Forum zwai AI Top

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hygiene und Nagellack

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hygiene und Nagellack

    Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen

    Immer mal wieder kommt im Hygieneunterricht die Frage auf, ob Nagellack in der Intensivpflege verboten sei oder nicht. Die Richtlinien des Robert-Koch-Instituts RKI zur Händehygiene geben nichts Konkretes her - und schon gar keine wissenschaftliche Abklärung dazu. Was man immer wieder zu hören bekommt, ist die Möglichkeit des Abblätterns von Nagellack, und die mikrobielle Besiedelung des ruinösen Nagellackrestes.

    Ist also Nagellack in der Intensivpflege ein ästhetisches, ein hygienisches oder gar kein Problem?

    Beste Grüße aus Herrenberg

    Martin Allgeier

    #2
    AW: Hygiene und Nagellack

    Gut,
    dann fange ich als Frau und somit als Expertin mal an...
    Das ist tatsächlich immer wieder ein Thema, auch auf unserer Station.
    Es gibt zwei Gruppen, die Damen, die sowiso nie Nagellack tragen (größere Gruppe) und eine kleine Gruppe von "Tussis", die immer Lack benutzen.
    Bevor sich jetzt jemand über meine Wortwahl aufregt, ich gehöre zur Tussi- gruppe!
    Ich trage immer Lack und es gibt keinen Tag ohne.
    Im Zeitalter von schnelltrocknendem und extrem haltbaren Lack auch kein Problem
    Ich habe immer ein Fläschchen im Spind auch farbigen, es gibt ja schließlich ein Leben nach dem Dienst....
    Jeden Tag wird der Lack gewechselt, ich will mir ja keine Keime mit nach Hause nehmen.
    Also für mich kein Thema und ich lege auch meinen Ehering nicht ab (ist auch immer ein Thema)
    für`s Zuhören, bzw. Lesen. Jetzt wieder zu den wirklich wichtigen Dingen, sonst schenkt mir noch jemand ein FIMO Schild und Ringelsocken

    Gruß PICCOlina
    -- Anja`s Kids on Ice --
    www.eistheater.de

    Kommentar


      #3
      AW: Hygiene und Nagellack

      und diese Liste von google kann beliebig verlängert werden ;

      http://www.klinik.uni-mainz.de/Hygiene/HygOrd_1_2.pdf S. 1
      http://www.uni-rostock.de/fakult/med...hdat.html#haen

      http://www.akh-wien.ac.at/krankenhau...diotechnik.pdf

      http://udh-bundesverband.de/Mitglieder/Hygieneplan.pdf S. 9

      http://wwwalt.med-rz.uniklinik-saarl...rventionen.PDF S. 5

      so long arnold

      Kommentar


        #4
        AW: Hygiene und Nagellack

        http://www.rippenspreizer.com/4image...p?image_id=205

        und vieleicht sollte man/frau den Cartoon erweitern
        ja wat jetzt
        arnold

        Kommentar


          #5
          AW: Hygiene und Nagellack

          In einer der vielen ähnlich lautenden Quellen, die Arnold Kaltwasser aufführt, steht:

          "Personal: kein Tragen von Schmuck an den Händen und Armen, kein
          Nagellack! (Nicht vereinbar mit einer gründlichen Händehygiene)"

          Wo aber steht der Evidenznachweis dieser und vieler ähnlich lautender "Dienst-Befehle!" selbsternannter Hygiene-Aufpasser? :wow:

          Piccolina könnte doch genauso hygienische Hände haben wie jemand, der seine Nägel kurz hält, keinen Nagellack benutzt, seine Hände aber nicht desinfiziert.

          Ich warte auf jeden Fall auf eine wissenschaftliche Beweisführung, dass eine hygienische Händedesinfektion mit Nagellack nicht durchführbar ist, bevor ich einer Weiterbildungsteilnehmerin das Tragen des Nagellacks kritisieren würde.

          Beste Grüße aus Herrenberg
          Martin Allgeier

          Kommentar


            #6
            AW: Hygiene und Nagellack

            Zitat von Martin Allgeier
            Wo aber steht der Evidenznachweis dieser und vieler ähnlich lautender "Dienst-Befehle!" selbsternannter Hygiene-Aufpasser? :wow:
            Hallo Martin,
            die Hygiene ist in vielen Bereichen nicht evidence based siehe z. B. Mundschutz;
            während die Beschädigung des Nagellackes durch Desinfektionsmittel sicher beweisbar ist und hier ohne Werbung machen zu wollen eine email an z. B. http://www.bode-chemie.de/ sinnvoll. Bin mal gespannt was du herausbekommst
            so long arnold

            Kommentar


              #7
              AW: Hygiene und Nagellack

              Liebe Piccolina and Forum,

              Studien zum Thema Fingernägel + Hygiene

              1) "Fingernail Infection Control Issues"
              ( = Übersichtsliste; Studie und wichtigste Ergebnisse)

              http://www.med.umich.edu/ice/nails/nailreferences.htm

              2) "APIC Guideline for Hand Washing and Hand
              Antisepsis in Health-Care Settings*" (siehe den Part über Fingernails, Jewelry = Schmuck, usw.)

              http://quickmedical.com/beaumont/han...20_alcohol.pdf

              3) A prolonged outbreak of Pseudomonas aeruginosa in a neonatal
              intensive care unit: did staff fingernails play a role in disease
              transmission?
              Moolenaar RL, Crutcher JM, San Joaquin VH, Sewell LV, Hutwagner LC,
              Carson LA, Robison DA, Smithee LM, Jarvis WR.
              Infect Control Hosp Epidemiol. 2000 Feb;21(2):80-5

              http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/q...&dopt=Abstract

              Insgesamt unterschiedliche Aussagen, jedoch bleibt die Empfehlung "Kurze, saubere Nägel" und mit Vorsicht: Klarlack auf kurzen Nägel geht gerade so....außer bei den Neonats, die Padiatrie Pflegende sind da strenger (und konsequenter?)

              WomBat, natürliche glänzende Nägel durch ausgiebiges Wühlen
              Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

              Kommentar


                #8
                AW: Hygiene und Nagellack

                Mit Verlaub,
                geht`s Euch/Ihnen noch gut?

                Ich möchte nicht den Handabklatsch vieler Kollegen sehen und erst recht nicht, was sich unter den Nägeln befindet.
                Wenn "Die Sache mit dem Lack" wirklich so relevant wäre, gäbe es in unserem Paragraphenland schon längst eine klare Dienstanweisung.
                Aber Papier ist bekanntlich geduldig....

                Mensch Leute, es gibt doch wirklich wichtigeres
                Und Handschuhe helfen ungemein

                PICCOlina
                kopfschüttelnd, aber niemand zu nahe treten wollend
                -- Anja`s Kids on Ice --
                www.eistheater.de

                Kommentar


                  #9
                  AW: Hygiene und Nagellack

                  Moin Piccolina! Das sehe ich in der Tat genauso!
                  Manchmal nehmen die Diskussionen hier im Forum wirklich groteske Züge an.
                  Regnerische Grüße aus dem Norden sendet Tempo

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Hygiene und Nagellack

                    Hallo
                    bei uns wurden früher immer mal wieder Abstriche von Händen, Kitteln, Ringen usw. gemacht. neben den wie üblich furchtbar verkeimten Kitteln der Chirurgen, war vor allem das Schälchen mit den Ringen mit allen möglichen Keimen überwuchert. Ich halte es für die persönliche Hygiene und auch für die Patienten unhaltbar mit Ring im Dienst zu arbeiten.
                    Nagellack kann man vielleicht auf ähnliche Weise mal testen, wenn man ein paar Abstriche macht.
                    Bei uns gibt es zum Glück keine Mitarbeiter die Nagellack im Dienst verwenden.

                    Christoph

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Hygiene und Nagellack

                      Demzufolge sind dann ja auch Chirurgen samt Kitteln unhaltbar.
                      Bei uns gibt es zum Glück keine Chirurgen

                      Gruß
                      eine lachende PICCOlina, der anscheinend sämtliche Hygiene abhanden gekommen ist
                      -- Anja`s Kids on Ice --
                      www.eistheater.de

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Hygiene und Nagellack

                        Was unterscheidet eigentlich einen Ehering von einem gewöhnlichen Ring in Bezug auf Haut- Ring- Kontakt beim Träger? Sitzt das Hygieneproblem nicht unter dem Ring?

                        Elisabeth- die im Moment gar nicht weiß, wo der Ehering liegt und deshalb jetzt mal suchen geht

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Hygiene und Nagellack

                          Hallo,
                          es soll immer noch Leute geben, die dem sog. Ehering eine große symbolische Wichtigkeit zuordnen
                          Ich trage meinen aus diesem Grund seit mehr als 15 Jahren.
                          In einem konfessionellen Haus auch nicht als Problem bekannt, da einfach zu reinigen.

                          Gruß PICCOlina
                          -- Anja`s Kids on Ice --
                          www.eistheater.de

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Hygiene und Nagellack

                            Zitat von PICCOlina
                            Hallo,
                            es soll immer noch Leute geben, die dem sog. Ehering eine große symbolische Wichtigkeit zuordnen
                            Ich trage meinen aus diesem Grund seit mehr als 15 Jahren.
                            In einem konfessionellen Haus auch nicht als Problem bekannt, da einfach zu reinigen.

                            Gruß PICCOlina
                            ich wusste schon immer, dass die GUV im konfessionellen Haus nicht gilt
                            siehe §22
                            http://regelwerk.unfallkassen.de/daten/m_uvv/V_C8.pdf
                            so long arnold

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Hygiene und Nagellack

                              Dennoch sind die Infektionsraten und Statistiken nix höher als in heidnischen häusern!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X