Forum zwai AI Top

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pflegenotstand

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AW: Pflegenotstand

    schon mal hier geschaut?
    http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PD...e,rwb=true.pdf
    so long arnold

    Kommentar


      AW: Pflegenotstand

      und hier:
      http://www.dbfk.de/download/download...2012-12-17.pdf
      so long arnold

      Kommentar


        AW: Pflegenotstand

        Moin,
        einen Beitrag zum "Fachkräftemangel" der durch Chinesische Pflegekräfte behoben werden soll findet man unter: http://www.nachdenkseiten.de/?p=16751
        Gruß

        Kommentar


          AW: Pflegenotstand

          Zitat von arnold kaltwasser

          Vielen Dank für den Link.
          Dort ist Gott sei Dank nichts zu lesen von einer Diskriminierung von ausländischen Pflegekräfte von Seiten des Berufsverbandes.
          http://www.youtube.com/watch?v=IMZ5VHFtQu8

          http://www.youtube.com/watch?v=RGwiS...eature=related

          Kommentar


            AW: Pflegenotstand

            http://www.mz-web.de/politik/pflege-...,22257548.html

            Vielleicht erklärt mal jemand, dass allein das gesprochene Wort nur ca. 35% der Kommunikation ausmachen und das selbst so manche deutsche Fachkraft an ihre Grenzen kommt, wenn es um Sprache geht.

            Bisonners wenn et üm dei Öllern geiht, büst net selten upfordert platt to snacken. Dortau kümmt noch, dat Platt nich glieck Platt is. Do hed 'n Swaav unner Umständ net so gaude Korten.

            Und man weist auch immer wieder gerne darauf hin, dass die ausländischen Pflegekräfte ja keine Ahnung von Pflegeplanung und - dokumentation haben. Das muss man bestätigen. Die kennen den Pflegeprozess ein klitzekleines bisschen anders. Egal. Aber wenn selbst deutsche Fachkräfte da so ihre, nicht gerade kleinen, Probs haben, dann sollte man dies nun nicht unbedingt in die Argumentation mit einbinden.

            Elisabeth

            Kommentar


              AW: Pflegenotstand

              Zitat von rettungsmaus
              Zum Thema PN

              Machen wir das auf den Intensivstationen nicht schon seit Jahren (wenn nicht sogar von Anfang an)? Ich versorge als Fachpflegekraft 2-4 Patienten, teilweise mit Schülern oder Pflegehelferinnen.



              Ich bin allerdings nicht eine Doppelschicht da, mache allerdings meine Übergabe an meine Kollegen und bespreche wie wir weiter vorgehen sollten. (Weaning, Mobilisation, Ernährungsaufbau u.ä.) Das heißt, dass im günstigsten Fall der Patient auch weiterhin in eine Richtung gepflegt wird.
              Wo unterscheidet sich diese Arbeitsweise denn mit der der PN?

              Gruß
              Heike
              Liebe Heike

              PN sieht etwas anders aus.
              Habt ihr Stellenbeschreibungen für Pflegehelfer/innen, Stationshilfen ect.
              Oder gar für die Fachkraft ( Verantwortung,Kompetenzen ect.)???
              Glück Auf
              Martin
              Der ITS Opa

              Wird die Birne langsam dumm
              greife schnell zum Gingium

              Kommentar


                AW: Pflegenotstand

                @Martin
                Ich fürchte PN auf unserer Station sehe dann so aus, 10 Patienten, 2 FK , 2 Servicekräfte oder nur noch 1 FK und 3 Servicekräfte, wo siehst du denn die Grenze?
                PN auf den Normalstationen, da ist eine Pflegefachkraft oft mit 20 Patienten und einer Hilfe alleine.
                Ich denke eine Entlastung bringt vorallem, wenn die Dinge , die ich oben beschrieben habe schon delegiert werden könnten. Aber im Moment ist es so, dass immer noch alle anderen, ihre Tätigkeiten auf uns schieben. An erster Stelle der ärztliche Bereich, dann die Physiotherapie, Ergotherapie und das Labor, die Hol- und Bringedienste, sowie die Reinigungsdienste und Bettenzentrale.:jubel:

                Einen schönen Abend Anke

                Kommentar


                  AW: Pflegenotstand

                  Liebe Anke

                  Bei einer Fachkraftquote von unter 20% sind die meisten unserer Ma exam.
                  Gesundheits-und Krankenpfleger.

                  Das würde heißen:

                  1 FKP als PN + 2 GuP auf 5 Patienten

                  Wäre ideal und bei uns durchaus machbar, aber von oben nicht gewollt

                  Pflege könnte ja zu kompetent werden
                  Glück Auf
                  Martin
                  Der ITS Opa

                  Wird die Birne langsam dumm
                  greife schnell zum Gingium

                  Kommentar


                    AW: Pflegenotstand

                    Wie?
                    Liebe KollegInnen,
                    ich verfolge die spannende Diskussion hier recht aufmerksam, habe aber jetzt das Gefühl, etwas nicht oder nicht richtig verstanden zu haben.

                    Wenn als Idealstandard für Primary Nursing ein Personalschlüssel von
                    "1 FKP als PN + 2 GuP auf 5 Patienten"
                    angesehen wird, die Realität aber max. 2 bis 3 Guk`s auf 35 bis 40 Patienten zulässt, so muss ich nicht um PN an sich streiten, sondern Prioritäten setzen.
                    Wenn mir wichtig ist, ein PN-System zu erhalten, so muss ich schauen, wie es unter den gegeben Voraussetzungen noch so eben (in abgewandelter Form) machbar ist oder ich muss mich für andere Pflegesystem (bis hin zur unseligen "Funktionspflege") nachdenken.

                    Und das ausgewählte System muss auch von allen Mitarbeiter akzeptiert werden.

                    Natürlich lässt sich das Gesagte auch unter Berücksichtigung der besonderen Bedingungen auf eine ITS übertragen.

                    Der Weg der Pflege ist in Deutschland immer ein sehr Eigenständiger (auch wegen der verordneten Abhängigkeit vom ärztlichen Beruf) gewesen. Warum nicht auch hier den eigenständigen Weg beschreiten und ein entsprechen aufgebautes "D-PN-System" (in Anlehnung an die D-DRG`s) entwerfen?

                    Das System könnte ja durchaus viele Elemente von Anke F. enthalten...

                    Viele Liebe Grüße
                    Der vom Schneefall ein wenig genervte
                    fridolin
                    immer gelegentlich manchmal
                    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

                    Kommentar


                      AW: Pflegenotstand

                      Hallo Fridolin

                      Natürlich ist das kein echtes PN, aber für unsere ITS wäre es die beste
                      Ausschöpfung von Qualität und Quantität
                      Glück Auf
                      Martin
                      Der ITS Opa

                      Wird die Birne langsam dumm
                      greife schnell zum Gingium

                      Kommentar


                        AW: Pflegenotstand

                        @Martin

                        Bei uns auf der ITS machen die FK A.u.I und die GUP die gleichen Tätigkeiten, es gibt da keinen Unterschied, wir sind dann auch meistens nur 3 für 10 Patienten, Notfalltelefon und HK Labor und externe ambulante Versorgung.
                        PN würde bei uns mehr Pflegekräfte erforderlich machen, das ist unserem Träger zu teuer.
                        Aber ich könnte mir schon noch mehr Servicekräfte vorstellen, für das ganze durmherum, die zusätzlich kommen müssten und nicht auf unseren Stellenplan angerechnet werden sollten.
                        Das bleibt sicher ein Traum.

                        Einen schönen Sonntag Anke

                        Kommentar


                          AW: Pflegenotstand

                          Zitat von Anke F.
                          ...Bei uns auf der ITS machen die FK A.u.I und die GUP die gleichen Tätigkeiten, es gibt da keinen Unterschied, ...Einen schönen Sonntag Anke
                          Das dürfte der Grund sein, warum es in D unsinnig ist, das PN-System einzuführen. Es lassen sich die Ideen aus dem Amerika udn Co. eben nicht auf D übertragen. Mal sehen, wann unsere Pflegemanager und -wissenschaftler dahinter kommen, dass der deutsche Weg nun mal der deutsche Weh ist... mit allen Konsequenzen.

                          Elisabeth
                          Zuletzt geändert von Elisabeth; 07.04.2013, 17:02.

                          Kommentar


                            AW: Pflegenotstand

                            Genauso!

                            Der deutsche Weg ist der deutsche Weh.

                            Wombat, Aua! Weh aber Wahr.
                            Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

                            Kommentar


                              AW: Pflegenotstand

                              Gut das "g" und "h" auf der Tatatur nebeneinanderliegen. *g* Und manchmal scheint ein kleiner Vertipser gar net so schlecht zu sein.

                              Elisabeth

                              Kommentar


                                AW: Pflegenotstand

                                Zitat von Karmainski Martin
                                Mitdenken schafft aber häufig Konflikte.
                                Konfliktfreudig war die Pflege noch nie.
                                Und wird es warscheinlich auch nie werden
                                Es war schon immer so und wird immer so bleiben ?

                                Damit gebe ich mich schon lange nicht mehr zufrieden.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X