Forum zwai AI Top

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pflegenotstand

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    AW: Pflegenotstand

    Moin,

    hier https://www.dbfk.de/media/docs/downl...2018-10-19.pdf ist ein Positionspapier des DBfK zur Personalausstattung im Allgemeinen.

    Gruß

    Kommentar


      AW: Pflegenotstand

      Moin,
      und hier aktuell von der DIVI:
      https://www.divi.de/presse/pressemel...onen-gefordert

      arnold

      Kommentar


        AW: Pflegenotstand

        und heir die ersten Anträge auf Ausnahme:
        https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...gWGTjomk9tzGDU


        Arnold

        Kommentar


          AW: Pflegenotstand

          Was mich bei all diesem Gejammere der Arbeitgeber am meisten aufregt ist diese Unverforenheit, mit der zu einem "weiter so" aufgerufen und damit gleichzeitig eine Art Legitimation für die aktuell völlig unter dem Bedarf liegende Personalsituation eingefordert wird. :wuetend::wuetend:

          pflegerli

          Kommentar


            AW: Pflegenotstand

            und Herr Lauterbach hat gesprochen:
            https://www.aerzteblatt.de/nachricht...end-veraendern

            arnold

            Kommentar


              AW: Pflegenotstand

              https://www.bibliomedmanager.de/news...ntensivbetten/

              wenn dem so ist?!
              Wie (und hier meine ich bei entsprechender Quantität die Qualität der Versorgung) werden denn die Patienten heute versorgt?
              ok eher eine rhetorische Frage...

              Arnold

              Kommentar


                AW: Pflegenotstand

                Moin,
                hier ist eine Stellungsmaßnahme des DBfK zum Antrag der Dortmunder Krankenhäuser auf Aussetzung der Personaluntergrenze zu finden: https://www.dbfk.de/media/docs/regio...sung_final.pdf
                Gruß

                Kommentar


                  AW: Pflegenotstand

                  Moin,
                  und hier warnt der Verein der kommunalen Großkrankenhäuser vor einem Versorgungsengpass: https://www.kma-online.de/aktuelles/...aessen-a-38967
                  Gruß

                  Kommentar


                    AW: Pflegenotstand

                    Fyi
                    https://www.bibliomed-pflege.de/alle...iling_11121982
                    Vg Arnold

                    Kommentar


                      AW: Pflegenotstand

                      anstatt das Geld in die Zukunft in Deutschland zu investieren...dh anstatt Ursachen des Pflegenotstandes zu beheben wird "eingekauft":
                      https://www.aerzteblatt.de/nachricht...sland-aufbauen

                      Kommentar


                        AW: Pflegenotstand

                        ob das wirklich der richtige Weg ist?
                        https://www.sueddeutsche.de/wirtscha...beit-1.3987460

                        arnold

                        Kommentar


                          AW: Pflegenotstand

                          Eher nicht, Arnold, es ist eine kurzfristige Lösung, nicht mehr nicht weniger. Ich finde es besonders pikant, dass die AG (z.T.) nun (endlich) bereit sind, zu zahlen (ab und zu auch etwas mehr). Ich bleibe dabei, das Geld wäre vorhanden, man will es schlichtweg nicht. Weil Pflegepersonal schon immer „billig“ war und so bleiben sollte. Das bedeutet auch, dass wir es immer noch nicht geschafft haben, den AG, der Politik (usw. usw.) klarzumachen, was Pflege eigentlich ist und was sie leisten kann bzw. könnte.

                          Eine langfristige Lösung wäre (nach meiner einer Meinung), eine weitere Akademisierung der Pflegeberufe (10% ist lächerlich) Am Bett. Nicht wegen den Lorbeeren oder sonstigen Träumereien einiger (eher nutzlosen) Opportunisten, sondern um die Pflege der uns anvertrauten Menschen gut, noch besser, am besten zu gewährleisten. Wenn das unser Ziel ist, könnten wir Berge versetzen. Wir wissen inzwischen, dass Überleben davon abhängen kann, aber auch dass die „Outcomes“, d.h. die weitere Gesundheit und Lebensqualität auch von guter Pflege mitunter abhängig ist. Wenn die Stationsroutine wichtiger ist als das, was ein Patient braucht, …nun ja, das ist nicht im Sinne des Patienten. Wenn nach wie vor darüber gestritten, wie Pflegequalität gemessen werden kann oder könnte….Wir haben Kriterien, sie werden leider nicht genutzt, bzw. die Möglichkeit dazu fehlt – auch wegen mangelhafter Führung aus unseren eigenen Reihen. Oder um es noch klarer auszudrücken, wegen Ahnungslosigkeit in der Führung. Wenn Pflegenden in Positionen der Lehre oder Management tätig sind, die sich nur um Dienstpläne, Tarifverträge, Maschinen und Material (Du bist im Bilde was ich sagen will), kümmern: Ja, dann geht es weiter so. Setzen Sechs, Thema verfehlt.
                          Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

                          Kommentar


                            AW: Pflegenotstand

                            Moin,
                            die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken führen die 35 Std-Woche bei vollem Lohnausgleich ein; das wäre doch auch 'mal eine Idee für alle anderen Arbeitgeber.
                            https://www.kma-online.de/aktuelles/...ch-ein-a-39431
                            Gruß

                            Kommentar


                              AW: Pflegenotstand

                              Moin,
                              Spahn will "seine Pflegekräfte und Ärzte" z.B. aus der Schweiz zurück: https://bazonline.ch/ausland/europa/...story/14986182
                              Gruß

                              Kommentar


                                AW: Pflegenotstand

                                Schön, Herr Spahn! Now DO Something damit die, die hier sind, bleiben (some call it Retention), und damit andere zurückkommen.

                                Mit einem Blumenstrauß ist es nicht getan.

                                WomBat, nun, habe schon oft bei der Arbeit über Retention gesprochen. Leider dachten einige, es ging um Nieren und Pipi

                                PS https://www.medconweb.de/blog/person...in-der-pflege/
                                Zuletzt geändert von WomBat; 14.01.2019, 23:55.
                                Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X