Forum zwai AI Top

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ostfriesland
    antwortet
    Moin,
    die Pflegekammer Niedersachsen hat begonnen, die Mitgliederbeiträge für 2018 und 2019 zurückzuerstatten. https://www.pflegekammer-nds.de/ruec...aege-2018-2019
    Nun bin ich gespannt, wie lange es dauert, bis das Geld auf meinem Konto ist; sowie sie die Beiträge gefordert haben, müsste das ja schnell gehen, obwohl bis Ende Mai (bis dahin sollen alle ihr Geld haben) ist es ja schon einige Zeit.
    Liebe Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • ostfriesland
    antwortet
    Moin,
    nun soll auch in der Pflegekammer Schleswig-Holstein eine Urabstimmung durchgeführt werden.
    https://www.springerpflege.de/pflege...%20pflegeberuf ekammer%20schleswig&searchBackButton=true
    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • ostfriesland
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    fridolin hat die Möglichkeiten der Pflegekammer gut zusammen gefasst. Gerade bezüglich der Tarifpolitik glauben viele Pflegekräfte, dass die Pflegekammern darauf Einfluss nehmen können.
    Ich weiß noch, wie ich vor Jahren auf meiner Arbeitsstelle den Kollegen erklärte, dass sie dafür nicht zuständig seien und ich belächelt wurde. Als dann die Pflegekammer in Niedersachsen plötzlich und unerwartet (IRONIE) per Gesetz da war und man merkte, was die plötzlich von einem wollen (Geld, Fortbildungen auf eigene Kosten und Freizeit) und sie nicht für mehr Gehalt zuständig sind, war das Geschrei groß.

    Ich glaube, dass die Petiton ein großer Grund war, um die Vollbefragung in Niedersachsen zu starten; ohne die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, die die Petion brachte, denke ich, dass nichts passiert wäre oder man einige wenige (natürlich handverlesen) befragt hätte ob man die Pflegekammer behalten möchte oder nicht.

    Ich sehe es eher wie fridolin bezüglich einer Vollbefragung in NRW. Aber vielleicht schafft ihr es ja noch, die Pflegekräfte zu mobilisieren, bevor die Pflegekammer Gesetz in NRW ist. Wenn da unter den Pflegekräften genauso viel Initative und Engagement herrscht, wie sich hier im Forum einzubringen, dann sehe ich allerdings schwarz.

    Liebe Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • fridolin
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Woher hatte man denn die Daten derer, die befragt wurden?
    Gedau DAS isdt die entscheidende Frage.
    Dazu gehört allerdings auch die Aufklärung, d.h. was machjt die Pflegekammer, was darf sie tun?
    Die Hoffnung auf mehr Gehalt ist haltlos. Tarifverträge werden durch Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbäünde geschlossen, d.h. Gerwerkschaft (verdi) und Arbeitgeberverband (z.B. VKA). Das ist in einem Gesetz, dem Tarifvertragsgesetz, geregelt.

    Was kann die Pflegekammer wirklich regeln?
    Die Ausbildung? Nein, natürlich nicht. Das ist wiederum Gesetz, z.B. das Pflegeberufegesetz. Das ist sogar ein Bundesgesetz.

    Nur die Fort-und Weiterbildung?
    Eingeschränkt ja. Dieses eingeschränkte "ja" bezieht sich auf die Abnahme von Prüfungen.
    Fort- und Weiterbildungen sind (leider) Ländersache und dort in den entsprechenden Verordnungen beschrieben.
    Die Pflegekammer kann eigentlich auch nicht regelmäßige Fortbildungen vorschreiben, da dies in GeseTzen und Verordnungen geregelt ist. Genau dies aber soll und will sie tun.
    Was bleibt sonst an Aufgaben?
    Berufspolitik?
    Nein, dies geschieht schon über die Gewerkschaft. Und die Expertisen werden (fast) immer von Berufsfremden erstellt.
    Die Prüfungasabnahme.
    Jetzt darf jeder für sich bewerten, ob das den Aufwand einer Pflegekammer rechtfertigt?

    Viele liebe Grüße
    fridolin

    Einen Kommentar schreiben:


  • tildchen
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Ich bin nicht ganz so pessimistisch und kann mit durchaus vorstellen dass man eine Vollbefragung erreichen könnte.
    Was mich stört ist, dass man so tut als hätte es eine repräsentative Befragung mit großer Zustimmung für die Kammer gegeben. Ich persönlich habe da so meine Zweifel. Woher hatte man denn die Daten derer, die befragt wurden? Vielleicht hat man den dbfk als Quelle genommen oder hat man Stichproben aus Kliniken und Pflegediensten genommen. Da hätte man schon Einfluss auf Stimmabgaben meiner Meinung nach.

    Wie erklärt man sonst die „Vollbefragung“ in Niedersachsen, die ein fast umgekehrtes Ergebnis hatte zur Befesgung vor Errichtung der Pflegekammer hatte.
    Es wäre ein großes Signal auf andere Bundesländer, wenn man in NRW die Kammer verhindern könnte. Die Kollegen muss man aufrütteln, dann geht vielleicht was....

    Einen Kommentar schreiben:


  • fridolin
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    @fridolin und tildchen
    Glaubt Ihr, dass es in NRW zu einer Vollbefragung vor Inkrafttreten der Pflegekammer kommen wird?
    Liebe Ostfriesland,
    nein, natürlich nicht!
    Die Landesregierung wird alles daran setzen, keine Befragung aller Pflegekräfte zulassen zu müssen.
    Wenn eine Befragung unumgänglich ist, werden nur die sicheren Befürworter gefragt.
    Und dies nennt sich dann noch "Demokratie"! :wuetend::wuetend::wuetend:
    Ich könnte !
    viele liebe Grüße
    fridolin

    Einen Kommentar schreiben:


  • ostfriesland
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    die geringe Beteiligung an der Vollbefragung in Niedersachsen hat ja genug Befürworter für die Pflegekammer auf den Plan gerufen, die meinen, dass Ergebnis kann man so ja nicht werten. Aber jeder, der weiter die Pflegekammer haben wollte, hätte ja teilnehmen können und es mussten bei der letzten Befragung ja nur die ersten Fragen beantwortet werden und dann konnte man diese beenden.
    Allerdings ist die Pflegekammer in Niedersachsen noch nicht Geschichte. Die Landesregierung hat wohl in der Zwischenzeit das Gesetz zur Auflösung der Pflegekammer auf den Weg gebracht. Nun soll der Gesetzentwurf vor Verabschiedung im Landtag erst den Verbänden zur Stellungsnahme vorgelegt werden. Ich bin gespannt, wie lange diese dafür Zeit bekommen und wann es mit der Verabschiedung endlich so weit ist.
    Bisher ist auch noch nichts bekannt, wie die Rückzahlung der Mitgliedsbeiträge ablaufen soll. Ich finde es immer wieder verblüffend, wie lange es dauern kann, bis staatliche oder staatlich ähnliche Institutionen benötigen dürfen um Geld zurückzuzahlen, aber wenn sie von uns Geld wollen, dann muss es innerhalb kürzerster Zeit gehen oder man darf Mahngebühren oder ähnliches oben drauf legen.

    @fridolin und tildchen
    Glaubt Ihr, dass es in NRW zu einer Vollbefragung vor Inkrafttreten der Pflegekammer kommen wird?
    Wenn ich an die Situation in Niedersachsen vor 2018 denke, dann war es vielen egal ob die Pflegekammer kommt oder nicht, vielen war gar nicht bewusst was auf sie mit der Kammer zukommt; erst als das Gesetz verabschiedet war und plötzlich Beiträge und Fortbildungen auf eigene Kosten und Freizeit im Gespräch waren und festgestellt wurde, die Kammer ist gar nicht für mein "Gehalt" zuständig war man dagegen.

    Liebe Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • tildchen
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Danke Fridolin,

    Ich persönlich könnte ausrasten, wenn ich darüber nachdenke, dass hier staatliche Aufgaben an die Kammer übertragen werden und die blöden Pflegekräfte dass auch bezahlen wollen. Es geht nur um Regeln und Vorschriften, aber nicht um die Interessen der Pflegenden.
    Wir müssen uns wehren und um eine Vollbefragung wie in Niedersachsen kämpfen, dann erfahren wir ob es wirklich soviel Zustimmung wie in NRW gibt.....

    Einen Kommentar schreiben:


  • fridolin
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Wer nachlesen möchte, wie weit die Pflegekammer bereits in die Gesetzgebung von NRW eingeflossen ist, kann dies hier tun.
    Bitte insbesondere ab § 115 "Errichtung der Pflegekammer" lesen.
    Demnach geht es erst im Jahre 2022 richtig los, vorab gibt es die Kammerwahlen.

    Viele liebe Grüße
    von dem mittlerweile entsetzten :wuetend:
    fridolin
    Zuletzt geändert von fridolin; 16.11.2020, 15:42.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ostfriesland
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    in NRW geht es mit dem Errichtungsausschuß weiter in Richtung Pflegekammer - Vorsitzende des Errichtungsaussschuss wird Sandra Postel, die bisher Vizepräsidentin der Pflegekammer in Rheinland-Pfalz war.
    https://www.bibliomed-pflege.de/news...echselt-kammer

    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • ostfriesland
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    hier einige Links zur Auflösung der Pflegekammer in Niedersachsen:
    https://www.bibliomed-pflege.de/news...-niedersachsen
    https://www.bibliomed-pflege.de/news...um-fortbestand
    https://www.bibliomed-pflege.de/news...mmeraufloesung

    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • ostfriesland
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    @tildchen
    Bei deinem letzten Beitrag kann ich Dir nur zustimmen!

    Jeder der knapp 80000 Mitglieder hätte seine Stimme abgeben und zwei Minuten für die Abstimmung investieren können und ich kann mir nicht vorstellen, dass 65000 Mitglieder keinen Internet-Zugang zum Online-Fragebogen hatten.

    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • tildchen
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Im Gegensatz zur Befragung vor Errichtung der Pflegekammer, hatten jetzt alle Mitglieder die Möglichkeit abzustimmen. Wer diese Chance nicht wahrnimmt, hat selber schuld und muss nicht rumgammeln. Weder die Landesregierung noch sonst irgendwer trägt die Verantwortung dafür, dass die angeblichen Befürworter nicht für ihre Kammer stimmen. Aber was soll’s, mir ist es recht und ich hoffe in NRW ist es auch noch möglich die Kammer zu verhindern.

    In Niedersachsen muss die Kammer nun abgewickelt werden, dass hat die Landesregierung doch zugesagt vor der Evaluation. Und viel eindeutiger kann ein Ergebnis nicht sein!

    Einen Kommentar schreiben:


  • ostfriesland
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    wir wollen einmal hoffen, dass die niedersächsische Landesregierung sich an ihr Versprechen hält und die Pflegekammer wirklich abschafft und das auch recht zügig! Die Stimmen, dass nicht zu tun, vermehren sich ja sehr schnell, auch wird die niedrige Wahlbeteiligung von nicht einmal 15% der Mitglieder herangezogen, um zu meinen, die Kammer muss erhalten bleiben.

    Ich bin sehr gespannt, wie es nun weitergeht.

    Liebe Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • tildchen
    antwortet
    AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Hallo zusammen,
    ich finde das Ergebnis der Umfrage soooo super!
    Ich habe eigentlich in keinem Bundesland die angeblich hohen Umfragewerte
    Pro Kammer nachvollziehen können. Und ich freue mich, dass man diesem
    von Pflegekräften zu finanzierenden Bürokratiemonster nun zumindest in Niedersachsen
    einEnde bereitet!
    Gut gemacht Pflegende in Nuedersachsen!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X