Forum zwai AI Top

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TV-Tipp

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    TV-Tipp

    Das EinsExtra-Thema: Leben mit dem Tod
    Sterbezeit ist Lebenszeit

    Der Film ist eine Begegnung mit den Patienten und Mitarbeitern einer Palliativstation und den differenzierten Fragen, die sich ihnen mit ihrer Annäherung an eine neue Art der "Sterbehilfe" stellen.
    Mehr Infos unter: http://www.ard-digital.de/10063_1&eventID=98561828
    Sendetermin: 01.11.2007 20.15 Eins extra
    Gruß

    #2
    AW: TV-Tipp

    Moin,
    Lebensgefährliche Intensivpflege -
    Wie im Gesundheitssystem am Patienten gespart wird
    Die Politik möchte die häusliche Pflege fördern. Doch wie gut ist die Qualität dieser Pflege wirklich? Kontrollen haben gezeigt: wer als Intensivpatient Zuhause gepflegt wird, ist hoch gefährdet. Bei den ambulanten Diensten ist oft unqualifiziertes Personal im Einsatz, das nicht einmal die einfachsten Hygienestandards berücksichtigt. Was das Ganze noch schlimmer macht: die Kassen versuchen zu sparen, wo immer es geht. Die Opfer: wehrlose Patienten.
    Bericht heute (12.11) bei report MÜNCHEN um 21.45 Uhr bei ARD
    Gruß

    Kommentar


      #3
      AW: TV-Tipp

      Viren, Bakterien und Co.
      Der Themenabend beschäftigt sich mit alten und neuen Infektionskrankheiten. Er verfolgt die Wege, die Krankheitserreger zurücklegen, und zeigt Versuche, der immer unüberschaubarer werdenden Übertragungsmöglichkeiten Herr zu werden. Neue Techniken im Kampf gegen Infektions-Epidemien werden ebenso vorgestellt wie bewährte Methoden, zum Beispiel Impfungen und deren Risiken.
      Themenabend bei arte, 27.11., ab 20.40 Uhr
      Mehr Infos unter http://www.arte.tv/de/geschichte-ges...n/1762866.html
      Gruß

      Kommentar


        #4
        AW: TV-Tipp

        Hier auch mal ein Tip von mir: 3.12.07 22:50 VOX

        Montag, 03. Dezember 2007
        Das Fernsehen der Süddeutschen Zeitung


        Thema: Die Knuddel-Therapie - Klinik-Clown auf der Kinderkrebsstation
        55 Min.
        Dokumentation

        Es gehört zum Schlimmsten, was Kindern passieren kann: die Diagnose Krebs. Für die Kindheit bedeutet das Klinikflure, Ärzte, unverständliche Gespräche und Langeweile. Die Therapie beschränkt sich auf den medizinischen Ansatz, alles Menschliche übernehmen Angehörige und Pflegepersonal, so gut es geht. Doch Kinder brauchen mehr. Neben Essen, trinken und schlafen müssen sie vor allem eines: lachen. Doch wie, und worüber? Das ist die Aufgabe der Klink-Clowns. Manchmal gelingt es Clown Knuddel jedoch nicht: "Es gibt Tage, da hab ich vorne beim Eingang die Tür aufgemacht und habe gemerkt, ich kann es nicht und habe die Tür gleich wieder zu gemacht." Hinter der Clownsnase steckt auch nur ein Mensch: Dorothea, die es nicht unberührt lässt, kranke Kinder zu sehen, die nichts weiter wollen, als heute mal wieder zu lachen. Die Elterninitiative für krebskranke Kinder der Uniklinik Jena hat vor sechs Jahren Dorothea alias Clown Knuddel engagiert, um eine feste "Lachgröße" auf der Station zu etablieren. Doch nur eine rote Nase und ein paar Gags allein machen den Kindern nicht immer Freude. Manchmal braucht es Minuten bis die Kinder auftauen, ihr Zimmer und die Geräte vergessen - dasmuss ein Klinikclown erspüren. Fiepend fegt dann ein Luftballon durchs Zimmer bis ihm die Luft ausgeht. So ist es gut, denn immer, wenn Dinge durch die Luft fliegen und etwas abgeschossen wird, kommt Leben in die Bude. "Positives Randalieren" nennt das Knuddel. Und alle auf der Kinderkrebsstation wissen: Heute ist Knuddel-Tag. Der vierjährigen Anastacia hängt der Mittagsschlaf noch in den Gliedern. Die tun weh, denn Anastacia hat Leukämie und die Chemotherapie strengt an. Der Clown an ihrem Bett ist jetzt nicht das, was sie braucht. Also zieht sich Knuddel flüsternd zurück und verabredet sich für etwas später, lässt aber schon mal ein Trostschwein-Bonbon bei Anastacia. Später kommt Elefant Elmar aus der Spieldose. Ein Ohr ist kaputt und bisher konnte noch kein Arzt dem tanzenden Elefanten ein neues anoperieren. "Der sieht komisch aus mit nur einem Ohr", sagt Anastacia lächelnd und sie ist ganz Ohr, was der Clown ihr von der "verknuddelten" Welt erzählt. Dabei ist das Drumherum vergessen. Dorothea begleitet die Kinder ein Stück auf ihrem Weg, von dem niemand weiß, wann er endet, und wie sehr es den Kindern und Eltern dabei ergehen wird. Süddeutsche Zeitung TV über die Jenaer Kinderkrebsstation,einen Clown namens Knuddel und wie man es schafft zu lachen, damit man nicht weinen muss.
        LG Tobias

        Kommentar


          #5
          AW: TV-Tipp

          Moin,
          am Di, 11.12.07, 20.15 Uhr kommt auf Phönix ein Beitrag zur Abhängigkeit von Schlaftabletten.
          Sie schlafen nicht mehr, fürchten sich vor dem nächsten Tag, vor anderen Menschen. Sie leiden unter Depressionen oder Panikattacken. Doch es gibt Hilfe, die gesellschaftlich akzeptiert ist: Wer sich nicht gut fühlt, schluckt etwas dagegen. Ungefähr 1,5 bis 1,9 Millionen Deutsche nehmen Psychopharmaka, um ihr Leben zu meistern - mit fatalen Nebenwirkungen.
          Mehr Infos unter: http://www.phoenix.de/_es_war_ein_al...0/158546.1.htm
          Gruß

          Kommentar


            #6
            AW: TV-Tipp

            Moin,
            einige interessante Sendungen in den nächsten Tagen:
            Ein Engel für Opa
            Plötzlich ist es soweit! Die alten Eltern können nicht mehr alleine leben, brauchen eine Betreuung rund um die Uhr, wollen aber nicht ins Heim; eine Herausforderung, die mit deutschen Pflegekräften nur selten zu finanzieren ...
            Dienstag, 08.01.2008 22:15 ZDF, mehr Infos:http://www.37grad.zdf.de/ZDFde/inhal...299681,00.html

            Der Tag, als ich mein Herz schlagen hörte - Die Geschichte des Olympiasiegers Hartwig Gauder rekonstruiert die dramatischen Tage und Stunden um eine Herzoperation, die über Leben oder Tod entscheiden sollte.
            Mo, 07.01.08, 22.15 Uhr, Phoenix; http://www.phoenix.de/der_tag_als_ic.../0/38958.1.htm

            Kommentar


              #7
              AW: TV-Tipp

              Moin,
              auf 3sat startet heute (Montag, 14.Januar) die 4tlg Doku-Serie "Auf Leben und Tod - Sternstunden der Medizin"

              Erfolg und Misserfolg lagen oft eng beieinander, wenn die Forscher vergangener Jahrhunderte im Kampf gegen Krankheit und Tod Tabubrüche, heikle Experimente und gefährliche Selbstversuche wagten. - Die vierteilige Reihe zeichnetein Porträt der Heilkunst und ihrer Forscher über die Jahrhunderte. Die erste Folge erzählt von der Entdeckung von Keimen und den Folgen für die Medizin.
              Sendetermin: 14.Januar 3sat 20.15Uhr; die weiteren Folgen jeweils montags zur gleichen Uhrzeit

              Gruß

              Kommentar


                #8
                AW: TV-Tipp

                ARD "hartaberfair" 16.1.2008 , 21:40 bis 23:00 Uhr

                Patient Krankenhaus –
                wie gefährlich sind Deutschlands Kliniken?

                Gehetzte Schwestern und Ärzte, schlechte Hygiene, zu alte Gebäude – die medizinische Versorgung in vielen Krankenhäusern ist teuer aber schlecht und das bei rapide steigenden Kassenbeiträgen. Nun wird weiter rationalisiert: Patienten bitte anschnallen auf dem Fließband. Heilen im Zeittakt – kann das gut gehen?

                http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/se...116.php5?akt=1
                Wer eine Sendung verpasst haben sollten, hier gibt es folgende Wiederholungen:

                - Mittwoch 23.15 Uhr im WDR

                - Donnerstag um 04.15 Uhr in der ARD

                - Donnerstag um 09.50 Uhr im WDR

                ARD - EinsExtra - sendet hartaberfair: Donnerstag um 20.15 Uhr, Freitag
                um 07.45 Uhr (nur in den Wochen, in den das ZDF das Morgenmagazin
                sendet), Samstag um 11.05 Uhr.


                LG Tobias

                Kommentar


                  #9
                  AW: TV-Tipp

                  Zitat von Tobias
                  ARD "hartaberfair" ...
                  Wer eine Sendung verpasst haben sollten, hier gibt es folgende Wiederholungen:

                  ...
                  - Donnerstag um 04.15 Uhr in der ARD

                  ..
                  LG Tobias
                  04:15?

                  http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/wi...gen/index.php5
                  so long arnold

                  Kommentar


                    #10
                    AW: TV-Tipp

                    Hi Arnold,
                    stimmt schon Donnerstag 4:15 Uhr ARD :
                    hartaberfair wird in der Regel donnerstags ab 4.15 Uhr im "Ersten" wiederholt
                    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/wi...gen/index.php5

                    LG Tobias

                    Kommentar


                      #11
                      AW: TV-Tipp

                      Moin,
                      Mein Symptom und ich - Von der Angst krank zu sein ... Wir alle kennen Geschichten von Hypochondern, den so genannten "eingebildeten Kranken". Und jeder von uns ist selbst gelegentlich hypochondrisch ...
                      Sendung kommt am Dienstag, 19.02.2008 22:15 - 22:45 Uhr im ZDF. Mehr Infos unter http://37grad.zdf.de/ZDFde/inhalt/14...3,00.html?dr=1
                      Gruß

                      Kommentar


                        #12
                        AW: TV-Tipp

                        Zitat von Tobias
                        hartaberfair wird in der Regel donnerstags ab 4.15 Uhr im "Ersten" wiederholt
                        Das ganze kann man aber auch online sehen:
                        http://www.wdr.de/themen/global/webm...phtml?ref=3179

                        Kommentar


                          #13
                          AW: TV-Tipp

                          Moin,
                          einige Tipps für die nächsten Tage

                          Vorsicht Nebenwirkungen! Wie sicher sind Medikamente?
                          am 25.02.auf Phoenix 14.00-14.30 Uhr, mehr Infos unter http://www.phoenix.de/vorsicht_neben...gen/166951.htm

                          Fix und fertig
                          Burnout - Die Krankheit, die so viele trifft Ein Film von Annekathrin Wetzel
                          am 26.02 auf SWR 23.00 -23.30 Uhr

                          Planet Wissen
                          Diagnose Alzheimer - Zum Vergessen verurteilt
                          am 26.02. auf WDR 15.00 - 16.00

                          Gruß

                          Kommentar


                            #14
                            AW: TV-Tipp

                            Danke, Ostfriesland!

                            Du bist mein TV-Lotse!

                            Grüße, WomBat
                            Pflegefachkräfte sind nicht teuer, sie sind unbezahlbar!

                            Kommentar


                              #15
                              AW: TV-Tipp

                              Moin,
                              Die Betreuungsfalle- Wenn der Helfer zum Feind wird
                              am 03.03. auf SWR ab 22.30 Uhr
                              Mehr Infos: http://www.swr.de/betrifft/index.html
                              Gruß

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X