Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 113

Thema: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

  1. #61
    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    "fast schon Holland"
    Beiträge
    39

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    N'Abend neuling,

    laut TvöD wirst du mit absolvierter Fachweiterbildung in KR 6 eingruppiert, also eine Stufe höher. Macht netto ca. 70 € mehr, glaube ich.

    Gruß scorpina71
    Anästhesie- dein Freund und Helfer!

  2. #62
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    2

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Das Ist Ja Net Besonders Viel

  3. #63
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    174

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Zitat Zitat von neuling
    Das Ist Ja Net Besonders Viel
    Nein, ist es nicht! Ich persönlich wusste das vorher, hab die FWB aber trotzdem gemacht! Gründe dafür findest du in diesem Thread nen paar Seiten vorher!

    Mfg Obs-Pfleger - "Nen schöööönnneen Abend noch"
    ..."Früher haben wir Obse immer mit doppel p in der Mitte geschrieben - Oppse halt".....

  4. #64
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.813

    Pfeil AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Liebe scorpina71,
    ich möchte Dich hier auf ein kleines Missverständnis (vielleicht auch nur in der Ausdrucksweise) hinweisen. Die KR - Tabellen gehören zum BAT und sind mit Einführung des TVöD außer Kraft. Es gelten nun die Tabellen des TVöD, der nur noch "Entgeltgruppen" kennt. Die Einschränkung sind die "Eingruppierungsmerkmale", die noch als Relikt dem BAT weiter gelten. (Für den TVöD sind die Eingruppierungsvorschriften immer noch nicht fertig verhandelt!)
    Die Zuordnung für Fachpflepersonal ist lt. TVöD EG 9a (vormals KR VI ohne Aufstieg), ohne Fachpflege EG 7a (vormals KR V) bzw. EG 8a (vormals KR Va).
    In Euro ausgedrückt: Tabelle VKA Tarifgebiet West Grundgehalt Stufe 1 EG 7 = 1800 €, EG 8 = 1926 €, EG 9 = 2061 €.
    Wer noch Fragen hat, darf diese Fragen gerne gezielt stellen, jedoch möchte ich nicht den TVöD bzw. die Tabellen abdrucken, sondern auf die Webseite von ver.di verweisen. http://tarifrecht-oed.verdi.de/tvoed_auf_einen_blick
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  5. #65
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Vreden
    Beiträge
    2

    Schreiben AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Hallo zusammen!

    Ich denke, daß die Fachweiterbildung für Anästhesie- und Intensivmedizin nicht wegzudenken ist, da dadurch die Qualität der Pflege und auch unsere medizinische Kompetenz immer weiter verbessert wird. Wenn Weiterbildungsteilnehmer oder Fachschwestern und Pfleger neu anfangen, müßen wir unser Handeln immer wieder neu überdenken. Natürlich ist eine Pflegekraft, die lange Jahre im Job ist wohl kaum von einer Fachpflegekraft zu unterscheiden, sie hat ja ebenso von Fachkräften bzw. von dem für die Fachweiterbildung erarbeiteten Lehrmaterial ihr Wissen erworben.

    Das aber die, durch die Weiterbildung erworbene Qualifikation keine festgelegten Kompetenzerweiterungen und auch adäquat höhere Vergütungseinstufung
    mit sich bringt, ist wohl nur mit dem insgesamt schlechtem Stellenwert der Pflege in Deutschland zu erklären. Vor allem gegenüber einer dominanten Lobby der Ärzteschaft, die natürlich optimal vertreten wird.


    Die Pflege hat lange Jahre zu viele Aufgaben, die medizinische Kompetenz erfordern, abgegeben bzw. auch abgelehnt. wir sind nicht nur pflegerisch, sondern auch medizinisch Kompetent!
    Ärzteprofitieren ja auch gerne von guten Hinweisen,die wir
    Ihnen bzw. jungen Neueinsteigern geben.
    Ich möchte keinen Weg gegen die medizinisch Weisungsberechtigten und ohne Frage auch kompetenten Ärzte propagieren, sondern nur, daß endlich mal festgelegt wird, wo unser Berufsbild seine Medizinische und kombiniert mit der Pflege sicherlich ganzheitlichen Kompetenzen im Krankenhaus hat.
    Für meinen Bereich, Anästhesie heißt das: Ich übernehme häufig unkomplizierte Narkosen, wenn ein Anästhesist erreichbar ist und ich kann im gewissen Umfang nach Anordnung des Anästhesisten handeln.
    Natürlich kann ich Regionalanästhesien überwachen und merke wenn Probleme auftreten.
    Dies weiß auch jeder Chefarzt! Aber man belässt es dabei und "tut gut daran" unseren Handlungsspielraum nicht so festzulegen, um die Pflege als Spielball, nach Bedarf be(aus)-nutzen zu können.

    Dies wird unserem Beruf, mit insgesamt 5 jähriger Ausbildung nicht wirklich gerecht.
    Geändert von PitG (07.03.2007 um 18:09 Uhr)

  6. #66
    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    "fast schon Holland"
    Beiträge
    39

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    N'Abend Zwaimeinde,

    erstmal Dank an fridolin für seine Korrektur hinsichtlich der Tarife. Wollte mich nicht so explizit mit dem TvöD auseinandersetzen, es ging mir letztendlich nur um den Netto- Unterschied, der ja wirklich gering ausfällt, oder?


    An PitG:
    Danke, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Vor allem in deinem letzten Absatz. Damit wären wir bei der Diskussion um den Anä- Ass. bzw. die Delegation der Narkoseführung an Pflegepersonal. Findet täglich statt, jeder weiß es, keinen stört es, aber laut sagen darf man's nicht.
    Die Herren+Damen in Weiß könnten ja ihre "Pfründe" einbüßen.
    Anästhesie- dein Freund und Helfer!

  7. #67
    Registriert seit
    06.2007
    Beiträge
    13

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Hallo!

    Wenn man sich mit dem TVÖD auseinander setzt, muß man sich die Kr.-Anwendungstabelle West genau ansehen.
    Hier wird ein Fachkrankenpfleger nach langjähriger Tätigkeit in E 9a Stufe 5 eingruppiert; macht ein Tabellenentgelt von 2650 €. Erstmal toll!
    Jedoch bekommt ein langjähriger Mitarbeiter ohne zweijährige Fachweiterbildung E 8, Stufe 6, sind 2650 €.

    Na, fällt jemandem etwas auf?

    Die Krönung des ganzen: Ab E 9 gibt es 80 % Sondergratifikation
    Bis E 9 aber 90 %!!!!!!!!!!!

    Das heißt: jemand, der durch teilnahme an einer Fachweiterbildung glaubt mehr zu verdienen, bzw mehr zu bekommen, ist auf der falschen Spur. Das Gegenteil ist der Fall!

    Da hilft wohl nur klagen, da mein Arbeitgeber die Sonderregelung zu § 16 TVÖD nicht anerkennen will.
    Hier steht, meiner Interpretation nach: Wer lt. BAT in Kr. VI ohne Aufstieg eingruppiert war ist zwar in E 9a richtig eingruppiert, bekommt aber das Tabellenentgelt nach E 9b, Stufe 5; immerhin 190 € mehr - monatl.
    Da macht es Sinn, 10 % Weihnachtsgeld zu zahlen!

    Wäre schön, wenn noch mehr sich intensiv mit dem TVÖD befassen könnten!

    Madmatz

  8. #68
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.813

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Lieber madmatz,
    vielen Dank für Deinen richtigen Hinweis, dass sich mehr KollegInnen mit dem TVöD beschäftigen sollten. Wie recht Du nur hast.
    Du aber vergisst, das das alleinige Leser der Entgelttabellen nicht ausreicht. Es müssen auch noch die übrigen Regel eingehalten werden sowie der TVÜ (bei alt-beschäftigten) beachtet werden.
    Daraus ergibt sich, dass ein Fachpfleger oder eine Fachschwester nicht automatisch in Stufe 5 eingruppiert werden.
    Bis Du als Fachpflegekraft neu angefangen, so beginnst Du immer in Stufe 2 (Du hast dann mindestens 1 Jahr Berufserfahrung...).
    Wurdest Du übergeleitet (vom BAT in den TVöD), so gilt eine individuelle Zwischenstufe, die mindestens gleich oder höher als das letzte BAT - Gehalt sein muß. Immerhin steht im TVöD die Besitzstandswahrung, d.h. die Übergeleiteten dürfen durch die Überleitung nicht weniger verdienen als vorher.
    Aufgrund der "Aufstiegsregeln" des TVöD kann ein in EG 8 eingruppierter Mitarbeiter nicht mehr verdienen, als ein in EG 9a eingruppierter Mitarbeiter.
    Stufenaufstieg nach TVöD:
    Stufe 2 nach einem Jahr in Stufe 1
    Stufe 3 nach zwei Jahren in Stufe 2
    Stufe 4 nach drei Jahren in Stufe 3
    Stufe 5 nach vier Jahren in Stufe 4 und
    Stufe 6 nach fünf Jahren in Stufe 5.
    Wer durch eine höhere Qualifikation anders eingruppiert wird, darf nicht weniger verdienen, als vorher (ergibt sich indirekt aus § 17, Abs. 4).
    Zu beachten ist auch, ob der Arbeitgeber zum Bund oder zur VKA gehört - hier gelten leicht unterschiedliche Tabellen sowie Regeln.
    Weiterhin dürfen wir nicht vergessen, dass der TVöD immer noch nicht fertig ist (es fehlen u a. noch die Eingruppierungsrichtlinien) und ausserdem ist dieser Tarifvertrag ein reiner "Arbeitgebersparvertrag" zum Nachteil der Arbeitnehmer, sie verlieren hier leider so Manches.
    Ein Beispiel: wer aus EG 9, Stufe 6 (= 3020 €) in ein TVöD - gebundenes Haus wechselt, fängt in Stufe 2 bzw. mit Verhandlungsgeschick in Stufe 3 wieder an (= 2495 €) und - hat einen Verlust von 525 € jeden Monat!
    Dem Arbeitgebersparvertrag sei dank - die Flexibilität (= Wechsel zu anderen Kh`s) ist futsch. Ob das so gewollt war?
    Ich will damit sagen: überlegt Euch gut zu wechseln.
    Aber: Die Teilnahme an der Fachweiterbildung macht in jedem Fall sinn - und "lohnt" sich auch weiterhin finanziell.
    Ich hoffe, ich habe in der Kürze den komplexen Sachverhalt einigermaßen verständlich dargestellt.
    Für Fehler haftet (hoffentlich) ver.di.
    Viele liebe Grüße
    der nun erschöpfte
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  9. #69
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Portsloge
    Beiträge
    444

    Standard AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Hallo Fridolin!
    Durch diese Regelungen geht die Fluktuation in den Oldenburger Krankenhäusern und der näheren Umgebung mittlerweile fast gegen Null. Das hat zwar auch was für sich, aber wenn man - aus welchen Gründen auch immer - wechseln will / muß, dann lässt man richtig viel Geld sitzen und bekommt auch nur ( bestenfalls ) einen 2 - Jahresvertrag!
    Schön ist das alles nicht!

  10. #70
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.813

    Pfeil AW: Warum Weiterbildung als Fachkrankenschwester /-pfleger?

    Lieber Tempo,
    stimme Dir absolut zu!
    Diese Regelung des TVöD ist vollkommen schwachsinnig und gar nicht durchdacht!
    Es liegt natürlich die Vermutung nahe, dies sei so gewollt - die Tarifparteien wollen keine Fluktuation mehr....
    Folge: in kurzer Zeit kämpfen alle Krankenhäuser mit einer überalterten Belegschaft.
    Hat auch etwas für sich: wir alten müssen doch unsere Arbeitsplätze erhalten!
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hier delegiert die OP Schwester und der OP Pfleger
    Von WomBat im Forum Funktionsdienste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 22:34
  2. Fachweiterbildung als Anästhesie und OP-Pfleger
    Von adorno im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 23:35
  3. Warum lässt sich der Krebs nicht besiegen?
    Von ostfriesland im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 21:09

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •