Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wurst-Skandal: auch in den Kliniken der Republik

  1. #1
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.858

    Ausrufezeichen Wurst-Skandal: auch in den Kliniken der Republik

    Der Wilke Wurst-Skandal und die Folgen:
    Seid Ihr auch betroffen?
    a.) persönlich
    b.) durch die in der Klinik verwendeten Wurst-Waren?

    Und wie geht Eure Klinik damit um?

    Und ja, unsere Klinik ist betroffen und es sind Wurst-Waren (Tee- und Kalbsleberwurst) in den Umlauf gekommen.

    Der Umgang damit?
    Sehr einfach, es wurde per E-Mail an alle MitarbeiterInnen mit dem Betreff "Dringend - Lebensmittelwarnung Fa. Wilke..." und dem Text:
    "Achtung Lebensmittelwarnung. .... Bitte nicht mehr verwenden. ... " um ca. 07:00 h am 03.10.2019 durch die Küche gewarnt. Schnelle Warnung, alles gut, oder?
    Nun wird um 07:00 h auf den meisten Stationen die morgentliche Pflege durchgeführt und ich frage mich, wer von den Pflegenden die Zeit hatte, vor der Verteilung des Frühstückes rechtzeitig noch diese Warnung zu lesen um ggf. die entsprechenden Produkte von den Frühstücktabletts zu entfernen. Um ca. 07:00h beginnt auch die Verteilung des Frühstückes...

    Kein Problem, die meisten Patienten essen zum Frühstück doch keine Wurstwaren, oder?

    Wie ist bzw. war der Umgang mit den Wurstwaren bei Euch?

    Ich fände es spannend hier zu lesen, wie der Umgang mit dem Skandal bei Euch gewesen ist.

    Viele liebe Grüße
    ...und esst lieber Käse und Marmelade (ist sowie alles Käse & alles selbstgemacht und Bio, versteht sich)
    ...und Ihr kennt die Inhaltsstoffe...
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  2. #2
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    889

    Standard AW: Wurst-Skandal: auch in den Kliniken der Republik

    Moin,

    das ist eine schnelle Warnung und vorallem sehr "effizient" von der Küche gewesen. Aber warum wurden die Produkte überhaupt noch auf die Frühstückstabletts verteilt oder müsst ihr die Tabletts selbst bestücken?

    Ich bin weder persönlich noch in der Klinik betroffen.

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.858

    Standard AW: Wurst-Skandal: auch in den Kliniken der Republik

    Die Tabletts werden von der Küche bestückt und es gibt viele Pat., die nicht so auf Wurst zum Frühstück stehen...
    Die Essensbestellugn wird von sog. "Servicekräften" übernommen - mehr oder minder gut.

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hygiene-Skandal
    Von ostfriesland im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 11.02.2014, 18:06
  2. Skandal im Seniorenheim
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 22:52
  3. Skandal um PIP Implantate
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 16:05
  4. Münchner Wiesn: Skandal um fragwürdige Medizinstudien
    Von Superfantastisch im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 02:16
  5. Skandal! Bei uns nicht möglich ! (?)
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 19:00

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •