Seite 36 von 36 ErsteErste ... 263233343536
Ergebnis 351 bis 359 von 359

Thema: Pflegenotstand

  1. #351
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.295

    Standard AW: Pflegenotstand

    könnte evtl. interessant sein:
    https://www.hcm-magazin.de/der-pfleg...0/10939/385538

    vg arnold

  2. #352
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.295

    Standard AW: Pflegenotstand

    guter Artikel:
    https://www.deutschlandfunk.de/oekon...icle_id=448558

    fasst das wichtigste nochmal gut zusammen!

  3. #353
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    888

    Standard AW: Pflegenotstand

    Moin,
    und wieder haben es die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nicht geschafft sich auf Personaluntergrenzen für das kommende Jahr zu einigen.
    https://www.bibliomedmanager.de/news...luntergrenzen/
    Gruß

  4. #354
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    888

    Standard AW: Pflegenotstand

    Moin,
    und das Jammern wegen der Personaluntergrenzen geht weiter:
    https://www.aerztezeitung.de/praxis_...72A229252C9YI4
    Gruß

  5. #355
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    888

    Standard AW: Pflegenotstand

    Moin,

    nun sucht unser Gesundheitsminister nach Pflegepersonal in Mexiko - https://www.aerztezeitung.de/politik...4CAB4EDBA4AYI4
    Interessant finde ich in diesem Artikel, wie Herr Terzenbach (Vorstand bei der Bundesagentur für Arbeit) auf die Kritik der Anwerbungen im Ausland mit den Worten "Wir sind die Guten" zitiert wird.

    Und ob eine Einladung des Berliner Senats zum "Bürgerdialog Pflege 2030" Ergebnisse hervorbringen wird, bezweifle ich doch.
    https://www.aerztezeitung.de/politik...4CAB4EDBA4AYI4

    Gruß

  6. #356
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.858

    Standard AW: Pflegenotstand

    Es gibt auch Lösungen, die innerhalb der BRD liegen.
    Gebt den Pflegeleuten mehr Geld,
    faktorisiert eine Stunde Nachtarbeit mit dem Faktor 2 (1 Std. Nachtdienst = 2 Stunden Freizeit),
    sorgt für ein gutes Image der Pflege - hebt den sozialen Status an,
    und stoppt Fehlentwicklungen (ich sage nur Umsetzung der Pflegekammern).

    Dies sind aus meiner Sicht die wichtigsten Beispiele zur langfristigen Verbesserung der Situation. Dann werden schon genug deutsche KollegInnen wieder im Pflegeberuf arbeiten wollen.
    Bitte nicht falsch verstehen: ich habe absolut nichts gegen Migranten und KollegInnen aus anderen Staaten, aber warum in die Ferne schweifen, wenn die Lösung doch so nahe liegt?

    Viele liebe sonntägliche Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  7. #357
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    888

    Standard AW: Pflegenotstand

    Moin,

    ich bin der Meinung, dass Pflegepersonal aus dem Ausland angeworben uns nicht weiterhilft, den Mangel an Pflegekräften zu beheben. Das hat auch in den vergangenen Jahrzehnten nicht geholfen (Korea, ehemaliges Jugoslawien ...). Ich kann mich gut erinnern, als 2013 die MH Hannover Pflegekräfte aus Spanien angeworben hatte; nach 2 Jahren gingen bis auf 2 alle zurück nach Spanien und die beiden die noch blieben, waren ein Jahr später auch wieder in ihrer Heimat. Der Mangel an Pflegekräften wird nicht durch Kollegen aus dem Ausland, Migranten (die, den Job wahrscheinlich gar nicht machen wollen) oder ALG 2-Personen (ist ja auch häufiger 'mal im Gespräch, "Pflege kann ja jeder" - nicht meine Meinung, aber die einiger unserer Politiker) behoben werden.
    Es müssen sich die Strukturen in Deutschland ändern (fridolin hat ja schon einige Vorschläge dazu unterbreitet) und nicht immer nur "schöne Worte" vor den Wahlen gefunden werden und danach ändert sich wieder nichts (https://gutezitate.com/zitate/?q=Man...ahlen+gilt&t=1).
    Als erstes müsste 'mal das Image der Pflege verbessert werden!!!
    Auch müssten unattraktive Arbeitszeiten (Wochenende, Nacht ...) besser honoriert werden - Freizeit/Geld (z.B. werden bei den Tarifverhandlungen 2018 für den TVöD vereinbart, erneut Verhandlungen zwecks Anrechnung der Pause bei Wechselschicht aufzunehmen, wenn das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz in Kraft trifft. Beim Treffen im Juni werden dann nur eine Erhöhung des Samstagszuschlags beschlossen, erneutes Treffen im September zum Verhandeln der Pausenzeiten ...). Verbesserung der Rahmenbedingungen, wie z.B. Kindergartenplätze, deren Öffnungszeiten sich an die Schichtzeiten anlehnen (vor 30 Jahren war es möglich, dass der Betriebskindergarten von 5:45 - 20:30 geöffnet hatte, 15 Jahre später schloss er um 17 Uhr), Hilfsmittel bei der Arbeit (fängt schon mit soetwas banalem wie elektirischen Betten an) ...
    Und natürlich darf das Thema Pflegekammer nicht fehlen - ich bin ja absoluter Gegner dieser Kammer wie ihr wisst. Wenn aber schon eine Pflegekammer, wie in Niedersachsen, entsteht, finde ich es ein Unding, dass man nur Zwangsmitglied mit einer dreijährigen Ausbildung wird. Warum werden nicht alle Pflegekräfte von der Kammer vertreten? Haben es z.B. Pflegekräfte mit einer einjährigen Ausbildung nicht nötig, vertreten zu werden?

    Nun aber genug, werde jetzt den Sonnenschein genießen gehen!

    Liebe Grüße

    P.S. Ich fände es toll, wenn sich doch auch einmal Gäste registrieren würden und mitdiskutieren!!!

  8. #358
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.858

    Standard AW: Pflegenotstand

    Und natürlich darf das Thema Pflegekammer nicht fehlen - ich bin ja absoluter Gegner dieser Kammer ...
    Ich bin nicht absoluter Gegener der Pflegekammer, aber wenn Pflegekammer dann richtig und nicht zu Lasten der Pflegenden!
    Ich glaube, dass zumindest gegeüber der derzeitigen Situation die Pflegekammer in den Punkten Aus- Weiter- und Fortbildung hiflreich sein kann.
    Aber: momentan zahlen die Pflegenden einen Preis für eine Kammer, die sie mehrheitlich nicht wollen - und Politik gegen die Meschen hat noch nie Gutes hervor gebracht.

    Ich muss ostfriesland recht geben, denn auch ich erwarte hier mehr Diskutanten als Registerleichen....

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  9. #359
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    888

    Standard AW: Pflegenotstand

    Moin,

    ich muss mein Statement bzgl. Pflegekammer etwas relativieren. Ich bin gegen die Pflegekammer in seiner jetzigen Form und schon bei den Planungen der Pflegekammer in Niedersachsen war hervorzusehen, dass alles auf die Pflegekräfte (Kosten, Fortbildungen auf eigene Kosten und in der Freizeit ...) abgewälzt wird. Und wie gesagt, ich finde es ein Unding, dass eine Pflegekammer es nicht für nötig hält, auch Pflegekräfte mit einer Ausbildung, die keine drei Jahre beträgt, nicht zu vertreten - brauchen z.B. Pflegekräfte mit einer einjährigen Ausbildung keine Stimme in der Öffentlichkeit???

    Hier ein Artikel zu Pflegekräfte aus dem Ausland: https://www.springerpflege.de/spring...ate=2019-10-08

    Und hier https://www.aerztezeitung.de/praxis_...8B999F36F37YI4 wird der Patient wegen Personalmangel fixiert.

    Grüße

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pflegenotstand durch höhere Gehälter lösen
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 10:32
  2. Pflegenotstand Intensivstation
    Von ophelya im Forum Weiterbildung & Praxisanleitung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 12:14
  3. Der heimliche Pflegenotstand
    Von ostfriesland im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 15:49
  4. Pflegenotstand?
    Von Sabine Rüdebusch im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 10:53
  5. Globaler Pflegenotstand
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 20:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •