Seite 44 von 51 ErsteErste ... 34404142434445464748 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 504

Thema: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

  1. #431
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    925

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    eine "hervorragende Wahlbeteiligung" (Ironie!) bei den Wahlen zur Pflegekammer in Schleswig-Holstein - nicht einmal 20% der Wahlberechtigten nahmen teil.
    https://www.aerztezeitung.de/politik...04-18.Pflege.x

    Gruß

  2. #432
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.301

    Cool AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Und das Ländle ist auch dabei
    https://www.swp.de/mehrheit-stimmt-f....html?_XML=AMP

    Arnold

  3. #433
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    925

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,
    in Hessen findet nun eine Befragung der Pflegepersonen statt - was ich als sehr positiv sehe, dass jeder die Möglichkeit hat seine Meinung zu äüßern; nicht wie in den anderen Bundesländern wo eine Minderheit befragt wurde und anschließend hieß es die Mehrheit will die Pflegekammer.
    https://www.landespflegerat-hessen.de/
    Gruß

  4. #434
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    925

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,
    hier Links, wo sich die Kanditaten (z.T. etwas ausfühlrlicher) für die Kammerwahl in Niedersachsen vorstellen:
    https://www.wahlmanagement.de/pkn/we...wnload/GKP.pdf
    https://www.pflegekammer-jetzt-nds.d...Kandidaten.pdf
    https://pflegekammer-nds.de/index.ph...rstellung.html
    Gruß

  5. #435
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.894

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Vielen herzlichen Dank Ostfriesland.
    Aber wie steht es mit der Pflegekammer in NRW?
    Aktuelle Infos sind hier rar und eine Kandidatenliste habe ich noch nicht gefunden.
    Und wo muss ich mich melden, wenn ich kandidieren möchte?

    Bestimmt ist hier jemand besser informiert als ich und möchte sein Wissen transferieren.

    Ich würde mich sehr darüber freuen.

    Meine letzte Info ist hier zu finden.

    Viele liebe Grüße
    der wissbegierige
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  6. #436
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    925

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    die Wahlbeteiligung in Niedersachsen lag bei 30,26%

    In der Zwischenzeit steht auch fest, dass 0.4% des versteuernden Jahreseinkommen als Beitrag zu zahlen ist; siehe auch https://www.pflegekammer-nds.de/inde...fentlicht.html .

    Gruß

  7. #437
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.894

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Oh, 0,4% des Jahreseinkommens - das bedeutet je nach Alter und Eingruppierung (Tätigkeit, Zusatzausbildung) ca. zwischen 13,00 € und 20,00 € pro Monat. Der Höchstbeitrag beträgt 280 € pro Jahr - das entspricht einem Jahreseinkommen von 70.000 €! Gut so, denn viel verdienende Pflegende werden so nicht benachteiligt ?

    „Die Geschäftsstelle informiert die Kammermitglieder rechtzeitig schriftlich über die Details der Beitragserhebung“, ...
    ...hätte ich gerne vorab gelesen.

    Sehr viel "Kohle" für Pflegende...

    5,00 € pro Monat müssen reichen - es sei denn, die Arbeitgeber müssen diesen Beitrag leisten. Davon aber lese ich NICHTS!

    Insgesamt scheint mir das Konzept "Pflegekammer" nicht gut durchdacht zu sein, auch wenn ich folgenden Satz lese:
    „Die Pflegekammer wird gemeinsam mit Gewerkschaften und Berufsverbänden dafür eintreten, den Stellenwert der Pflege aktiv zu stärken“,...
    So ist doch erst einmal die kritische Haltung von ver.di zu den Pflegekammern aufzubrechen. Und Berufsverbände? Wer genau ist hiermit gemeint? Es gibt immerhin eine ganze Reihe davon...

    Viele liebe Grüße
    der (immer sehr) kritische
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  8. #438
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    2.301

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Und es geht auch in BaWü voran:
    https://sozialministerium.baden-wuer...24-07-2018.pdf
    Vg Arnold

  9. #439
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    925

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    die Arbeitgeber in Niedersachsen müssen sich auch nicht in irgendeiner Form an Fortbildungen beteiligen; d.h. zusätzlich zum Beitrag muss auch noch mit z.T. erheblichen Kosten für Fortbildungen gerechnet werden und die werden überwiegend in der Freizeit stattfinden (das wurde schon im Errichtungsausschuss beschlossen!). Und dann wundert sich man, wenn viele die Kammer nicht wollen.
    Ich bin schon gespannt, wie viele Fortbildungen die Pflegekammer zur Pflicht machen wird bzw. wie diese die Punkte vergeben (ob sie sich an die RbP angleichen werden?).

    Liebe Grüße,
    ostfriesland

  10. #440
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.894

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Na, dann scheint die Pflegekammer in Niedersachsen zum scheitern verurteilt zu sein.
    Ich würde mir eine Registrierung genau überlegen, wenn ich die notwendigen Fortbildungen auch noch in der Freizeit ableisten muss.
    Wenn die Arbeitgeber sich nicht umfänglich an der Pflegekammer beteiligen, führt dies mit Sicherheit zu einem vermehrten Abwandern der Pflegenden in andere Bundesländer bzw. heraus aus dem Beruf.

    Die wenigsten Pflegenden sind in der Lage, mal so eben 280 € + FB-Kosten + Freizeit zu investieren.

    Ist leider alles mit zu heißer Nadel gestrickt.

    Wie gesagt, 5,00 € pro Monat = 60,00 € pro Jahr ist ein tragbarer Beitrag für die Pflegenden. Und wenn die FB-Kosten auch vom Arbeitgeber übernommen werden sieht die Sache schon wieder anders aus.

    Ich hoffe nur, dass die Pflegekammer in NRW es schlauer anfängt...

    Viele liebe Grüße
    der diese Entwicklung nicht für gut findende
    fridolin

    P.S.: die Pflegekammer an sich ist m.E. nach ein guter Weg und zur Stärkung der Pflege unablässig.
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. US Dr. med. wollen keine Dr. nursing science
    Von WomBat im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 23:00
  2. Registrieren - Beitreten - Wo denn?
    Von Tobias im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 09:44
  3. Verein zur Gründung einer Pflegekammer in MV
    Von chrischi6660 im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 13:08
  4. Praktikanten auf der Intensiv,die uns später mal retten wollen
    Von meila im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 18:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •