Seite 48 von 49 ErsteErste ... 38444546474849 LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 485

Thema: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

  1. #471
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    903

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    die Pflegekammer Rheinland-Pfalz erarbeitet eine neue Berufsordnung und darin ist geplant, dass Pflegekräfte Zwangsweise eine Berufshaftplichtversicherung abschließen müssen. Natürlich wurde dies sofort dementiert. http://www.zwangskammer.de/2019/05/h...aefte-geplant/

    Und die Pflegekammer in Niedersachsen beginnt mit der Versendung der Beitragsbescheide für das Jahr 2019; wobei sie es noch nicht einmal geschafft haben, allen Zwangsmitgliedern einen Bescheid für das Jahr 2018 zuzusenden, obwohl diese ihre Registrierung abgeschlossen haben (kenne schon einige auf meiner Station). Da stelle ich mir echt die Frage, was ich von einer Kammer halten soll die ihre Mitglieder so ungleich behandelt!

    Gruß

  2. #472
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    144

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Es bleibt also wie erwartet, nicht bei den Mitgliedsbeiträgen!
    Das ist unehrlich und zockt die Pflegekräfte weiter ab. Interessant wird noch wer die verpflichtenden Fortbildungen zahlen soll....

  3. #473
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.869

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Interessant wird noch wer die verpflichtenden Fortbildungen zahlen soll....
    Ist doch klar... die Zwangsmitglieder

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  4. #474
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    144

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Zitat Zitat von fridolin Beitrag anzeigen
    Ist doch klar... die Zwangsmitglieder

    Viele liebe Grüße
    fridolin
    Warum die Zwangsmitglieder sich selbst versichern sollen versteh ich nicht?! Ist man nicht über den AG Haftpflicht versichert?

  5. #475
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.869

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    @tildchen,
    ich bezog mich mit meiner Antwort auf Deinnen letzten Satz: "Interessant wird noch wer die verpflichtenden Fortbildungen zahlen soll...."
    Daher auch das Zitat darüber.
    Die Fortbildungen zahlen die Zwangsmitglieder.
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  6. #476
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    903

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    also in Niedersachsen wurde im Gesetz schon vereinbart, dass natürlich die "Zwangsmitglieder" für die Fortbildungen zuständig sind und die Arbeitgeber außen vor sind.

    Ja, man ist über den Arbeitgeber haftplichtversichert, aber anscheinend ist dies der Pflegekammer in Rheinland-Pfalz nicht ausreichend. Vielleicht haben sie ja auch Versicherungsunternehmen im Hintergrund, denen sie Kunden zukommen lassen möchten. Oder sie möchten die Arbeitgeber entlasten, damit die Gewinne noch gesteigert werden können. ....

    Gruß

  7. #477
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    144

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Wer zahlt denn, wenn man doppelt versichert ist...., am Ende wahrscheinlich keiner!

    Ich finde es auch sinnvoll, wenn man Pflegekräfte „zwingt“ sich fortzubilden! Viele tun es ansonsten nicht.
    Die ganzen Kammerbefürworter (die lt. Umfragen ja anscheinend gibt) haben die Entwicklung nicht kommen sehen oder sie sind damit einverstanden dass sie die Fortbildungen selbst bezahlen. Das Jammern all derer, die jetzt erkennen was die Kammern letztlich für Auswirkungen auf die Pflegekräfte haben, ist aber immer noch sehr leise!
    Ich versteh es nicht....

  8. #478
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    903

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    eine Pflicht zur Fortbildung finde ich auch in Ordnung, kenne genug Pflegekräfte die nichts tun; aber das alles auf die Pflegekräfte inbezug Kosten und Freizeit abgewälzt wird finde ich nicht in Ordnung.

    Ein Großteil der Betroffenen setzt sich mit der Pflegekammer auch erst auseinander, wenn diese "plötzlich" gegründet ist und man gezwungen wird Mitglied zu werden. So habe ich gerade einmal geschaut, wie viele Unterschriften die Petition "Nein zur Pflegekammer in NRW - Nein zur Zwangsmitgliedschaft" bekommen hat, und war erstaunt, dass nur etwas mehr als 3000 Unterschriften zusammenkamen und davon nicht einmal die Hälfte aus NRW. Und diese Petition wurde zu einem Zeitpunkt gestartet als es viele Beiträge wegen der Pflegekammer in Niedersachsen gab.

    Ich kann mich noch erinnern, wie die Pflegekammer in Niedersachsen im Vorfeld der Gründung Beiträge von etwa 5 €/Monat im Gespräch hatte; in der Zwischenzeit wurden die Beitragsbescheide für 2019 versendet und im Durchschnitt zahlen meine Kollegen auf der Intensivstation in unserem Haus etwa zwischen 14 und 16 € im Monat. Aber natürlich müssen Aufwandsentschädigungen von 200 € pro Sitzungstag zzgl. 2,50 € pro halbe Stunde zur An- und Abreise und Erstattungen der Reisekosten finanziert werden.

    Ich hätte gedacht, dass die Pflegenden in den Bundesländern, wo es noch keine Pflegekammer gibt, der Entstehung dieser kritischer gegenüber stehen würden, aber anscheinend muss erst die Pflegekammer errichtet werden, bevor es Proteste gibt und dann wird es zu spät sein, wie man in Niedersachsen sieht. Auch wenn der Landtag eine Evaluation vornimmt, wird es so sein, dass die Politiker an der Pflegekammer festhalten werden, denn man kann sich einen Fehler nicht eingestehen.

    Viele Grüße,
    ostfriesland

  9. #479
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.869

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Guten Morgen @all,
    ostfriesland hat recht.
    Was können wir tun, um effektiv gegen die ungeliebte Pflegekammer in der vorgelegten Form zu protestieren?
    Wer hat Ideen?
    Wie können richtige und falsche Ziele getrennt werden?
    Und wie bekomme ich die KollegInnen dazu, sich gut zu informieren?
    Und wie bekomme ich medienwirksamen und zielgerichteten Protest auf die BEine gestellt?

    Werr dazu Ideen hat (egal ob gut oder schlecht oder zynisch) bitte hier veröffentlichen.

    Vielleicht lässt sich daraus eine gute Strategie "basteln".

    Viele liebe Grüße
    der der Pflegekammer differenziert betrachtende
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  10. #480
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    903

    Standard AW: Pflegekammer- es geht voran... wenn wir es denn wollen

    Moin,

    die Pflegekammer in Niedersachsen hat nun auch ihre Beitragsbescheide für 2019 verschickt; aber es gibt immer noch registrierte Mitglieder, die noch nicht einmal einen Bescheid für 2018 bekommen haben.
    Die Pflegekammer Niedersachsen hat nun am 09.Dezember zu einem Winterempfang geladen - aber nicht ihre Mitglieder, sondern Politiker um Lobbyarbeit zu betreiben. Wenn man so glauben kann, was man bisher dazu zu lesen bekam, kostet allein die Saalmiete 2600 € und die Versendung der Einladungen 600 €; dann kommt mindestens noch "Speis und Trank" dazu. Die Landtagsabgeordneten der CDU haben ihre Teilnahme wohl schon abgesagt und wenn die Gerüchte stimmen hat der NRW-Gesundheitsminister Laumann seine Teilnahme ebenfalls zurückgezogen, um als CDU-Politiker nicht alleine dazustehen.
    https://www.noz.de/deutschland-welt/...e-pflegekammer oder https://www.braunschweiger-zeitung.d...egekammer.html

    Und auch in Schleswig-Holstein gibt es Proteste: https://www.aerzteblatt.de/nachricht...eswig-Holstein

    Gruß

    P.S. Wo sind eigentlich die Pflegekräfte in NRW mit ihren Protest, bevor Ihnen voraussichtlich im nächsten Jahr auch eine Pflegekammer droht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. US Dr. med. wollen keine Dr. nursing science
    Von WomBat im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 00:00
  2. Registrieren - Beitreten - Wo denn?
    Von Tobias im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 10:44
  3. Verein zur Gründung einer Pflegekammer in MV
    Von chrischi6660 im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 14:08
  4. Praktikanten auf der Intensiv,die uns später mal retten wollen
    Von meila im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 19:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •