SPD und Grüne in Niedersachsen fordern Pflegekammer
Pflegekammer Niedersachsen in die Ausschüsse weitergereicht

(HANNOVER) Im Niedersächsischen Landtag wurde heute in der ersten Beratung der Gesetzentwurf der Grünen zur Errichtung einer Kammer für Pflegeberufe und der Antrag der SPD Fraktion zur Einrichtung einer Kammer in Niedersachsen diskutiert. Das Parlament hat nach einer lebhaften Sitzung die Überweisung beider Anträge an den Gesundheitsausschuss zur weiteren Beratung ohne Widerspruch zugestimmt.

Ursula Helmhold, parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen, hat in der vorangegangenen Debatte die Selbstverwaltung für die Pflegenden eingefordert. Auch der sozialpolitische Sprecher der SPD Landtagsfraktion, Uwe Schwarz, forderte engagiert die Einrichtung einer Pflegekammer ein. Die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Heidi Mundlos, verwies auf die Diskussionsbereitschaft der CDU in Niedersachsen. Auch die Landesregierung zeigte sich zum Gespräch bereit: Das Für und Wider einer Pflegekammer wolle man sachgerecht diskutieren, gab die zuständige Ministerin Mechthild Ross-Luttman zu verstehen.

Die Grüne und Sozialdemokraten in Niedersachsen hatten in der zurückliegenden Woche ihre Anträge zeitgleich beim Landtag eingebracht.

Zur Abstimmung in der selben Sitzung kam ein Antrag der CDU und der FDP im Niedersächsischen Landtag, bis zum 01.10.2010 ein Konzept zur Weiterentwicklung der Pflegeausbildung vorzulegen. Erwartungsgemäß wurde dem Antrag zugestimmt.
http://www.dbfk.de/pressemitteilunge....php&navid=102
Elisabeth

PS Der DPR scheint seine Öffentlichkeitsarbeit mit der Verabschiedung von Fr. Müller beendet zu haben. Ich konnte auf der Seite nichts zu den aktuellen Ereignissen finden. http://www.deutscher-pflegerat.de/index.html