Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: H1n1

  1. #1
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.136

    Standard H1n1

    WHO Liste für Pflege/Behandlung/Hygiene bei H1N1

    Medscape Medical News
    WHO Issues Patient Care Checklist for Influenza A (H1N1)
    Laurie Barclay, MD

    http://www.medscape.com/viewarticle/...4&uac=122275AY

    Die Liste beinhaltet u.a folgende Empfehlung im Umgang mit H1N1 Patienten:

    z.B. das Tragen einer Maske (EU FFP2) bei Intubation, Absaugen, Reanimationen usw.

    WomBat, Alle Aufgerüstet?

  2. #2
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.890

    Pfeil AW: H1n1

    Tja, lieber WomBat,
    wie immer, interessanter Artikel - wenn ich denn dem Link folgen könnte....

    Das Tragen von Schutzmasken sollte bei den Tätigkeiten Absaugen - Intubation standard sein und diese Tätigkeiten kommen eben im Rahmen einer Reanimation vor...

    Zur Klaasifizierung nach EN 149:
    "So wird zum Beispiel durch die Deutsche Gesellschaft der Krankenhaushygiene (DGKH) der Einsatz von Atemschutzmasken der Schutzstufe FFP2 zur Infektionsverhütung bei Tuberkulosefällen empfohlen."
    http://solutions.3mdeutschland.de/wp...beGSLV9MKV94gl

    Im Übrigen sind Masken nach FFP 2 auch geeignet zum Abhalten von feinem Staub - also auch daran denken, wenn Ihr Euer Tischbein abschleifen wollt!
    Viele liebe Grüße
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  3. #3
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.890

    Lächeln AW: H1n1

    "Schweinegrippe" - Fundstück



    fridolin
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  4. #4
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Untermain
    Beiträge
    352

    Standard AW: H1n1

    Achtung Symptome!!

    Follow this =>

    Gruß der Randbayer

    PS: @fridolin: Klasse!!!!
    At a cardiac arrest, the first procedure is to take your own pulse

  5. #5
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.890

    Standard AW: H1n1

    Lieber Randbayer,
    Danke. Habe es aber auch nur selbst gefunden, nicht selbst gebastelt.
    Gruß
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  6. #6
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.136

    Standard AW: H1n1

    Ja, denn. Hoffentlich gibt's bald 'ne Impfung.

    WomBat, Nee, so habe ich mir das nicht vorgestellt. Bei meinem Fell.

  7. #7
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    2.136

    Standard AW: H1n1

    Weitere dokumentierte Nebenwirkungen:

    http://lauriekendrick.files.wordpres...e-flu-face.jpg

    Maßnahme?
    http://dietrichthrall.files.wordpres...09/04/oink.jpg

    Nicht so bierernst , WomBat

  8. #8
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Münster
    Beiträge
    827

    Standard AW: H1n1

    Lieber krank als tot
    Wenn die Menschen zu viel Grippemittel Tamiflu schlucken, wandert das Medikament über die Kanalisation ins Gewässer. Das trinken Enten, in denen sich resistente Viren bilden können. VON REINHARD WOLFF
    >>> weiter bei taz.de >>>

  9. #9
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    2.890

    Ausrufezeichen AW: H1n1

    Dann nehmen wir bei "Schweinegrippe" statt Tamiflu eben Entenbraten zu uns - und: bekommen dann im Ergebnis die "Entengrippe"!
    Viele liebe Grüße
    der quakende
    fridolin
    immer gelegentlich manchmal
    Wahlspruch: Dormicum macht den dicksten Bären stumm...

  10. #10
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Untermain
    Beiträge
    352

    Standard AW: H1n1

    Die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) empfiehlt:

    Die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) hat erneut darauf hingewiesen, dass die Empfehlung, Händewaschen schütze vor der Schweinegrippe, völlig unzureichend sei. Angesichts steigender Erkrankungszahlen sei „die entscheidende Maßnahme zur Vermeidung der Weiterverbreitung der Krankheit nur die Händedesinfektion“.

    Das Händewaschen töt keine Viren und verhindere somit keine Infektion. Zudem werden durch das Waschen der Hände am Waschbecken Viren in und um das Becken herum verteilt, was das Infektionsrisiko für alle nachfolgenden Benutzer erhöhe. Hinzu komme, dass ein Waschen der Hände in Bussen, U- oder S-Bahnen nicht möglich sei und öffentliche Waschräume, etwa in Theatern, Fußballstadien, Konzerthäusern oder Kinos, ein besonders hohes Infektionsrisiko bärgen.

    Die Händedesinfektion ist laut DGKH die „einzig wirkungsvolle Maßnahme zum Abtöten der Schweinegrippen-Viren“. In kleinen Behältern abgepackte Desinfektionsmittel, die bequem in Damenhandtaschen oder Sakkotaschen passten, ermöglichten die Desinfektion der Hände an jedem Ort und zu jeder Zeit.
    Quelle: bibiliomed-news (28.07.2009)


    Und wie das geht zeigt euch Dr. Braehmer.

    Der "oink" Randbayer "oink, oink"
    At a cardiac arrest, the first procedure is to take your own pulse

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •