Seite 1 von 26 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 252

Thema: Mehr Arbeit - weniger Geld

  1. #1
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    am Rande des Ruhrpotts
    Beiträge
    135

    Böse Mehr Arbeit - weniger Geld

    hallo kollegen.

    bei uns (öffentlicher träger) werden jetzt nach und nach die verträge umgestellt: 41 Wochenstunden für eine volle stelle.

    dabei wird dann alle 6 wochen oder so einen tag mehr gearbeitet.

    ich hab gehört, dass andere häuser die zeit nur einfach irgendwie umrechnen und weniger geld ausbezahlen bei gleicher arbeitszeit.

    eine ziemliche sauerei, das ganze, aber da kann man wohl nix dran machen.

    mich interessiert, ob und wie sowas bei euch gehandhabt wird.

    kollegiale grüße,

    tobi

  2. #2
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    282

    Standard AW: Mehr Arbeit - weniger Geld

    ganz genau so
    "Ich heiße Superfantastisch. Ich trinke Schampus mit Lachsfisch."

  3. #3
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    288

    Standard AW: Mehr Arbeit - weniger Geld

    Bisher Gottseidank nicht.

    Gruß, Rainer.
    ...not sleeping...but relaxed...

  4. #4
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Mehr Arbeit - weniger Geld

    http://www.klinikum.uni-greifswald.d...trag_teil1.pdf

    Ist zwar keine Verschlechterung im finanziellen Bereich, Problem ist nur, dass die gleiche Arbeit jetzt in weniger Zeit geschafft werden muss. Also auch nicht der Weisheit letzter Schluß in der Reaktion auf die sinkenden Einnahmen der Krankenhäuser.

    Wie soll dann darauf reagiert werden? Ich finde es wird Zeit, dass der Kunde Patient endlich mal verstehen lernt, dass es so ein tolles Gesundheitssystem nicht zum Nulltarif gibt. Für mich wäre der erste Schritt dem Patienten bei der Entlassung eine Rechnung mitzugeben um ihm deutlich zu machen: 10 € pro Tag sind ein Tropfen auf den heißen Stein.

    Elisabeth

  5. #5
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Portsloge
    Beiträge
    444

    Standard AW: Mehr Arbeit - weniger Geld

    Die 38,5 Stundenwoche konnte bei uns gehalten werden, aber dafür ist es zu einer Absenkung des Monatsentgeldes um 1,2% und eine Reduzierung des 13.ten Entgeldes um 20% gekommen. Der Nachtdienstzuschlag wird nur noch ab 22.00 Uhr statt bisher 20.00 Uhr gezahlt. Auch nicht gerade hübsch...!

  6. #6
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    174

    Standard AW: Mehr Arbeit - weniger Geld

    Hallo zusammen!


    Bei uns sieht es folgendermaßen aus:

    Alle Mitarbeiter die ab ca. Mitte April 2003 eine Verlängerung ihres Arbeitsvertrages bekammen oder solche die neu eingestellt wurden arbeiten 41 Stunden die Woche, bekommen kein Urlaubsgeld mehr und nur noch 60% Weihnachtsgeld bzw. 13. Monatsgehalt.

    Ohne Worte!!!

  7. #7
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    282

    Standard AW: Mehr Arbeit - weniger Geld

    Zitat Zitat von Tempo
    Die 38,5 Stundenwoche konnte bei uns gehalten werden, aber dafür ist es zu einer Absenkung des Monatsentgeldes um 1,2%
    da is mir unsere variante mit 2,5 h mehr pro woche immer noch lieber, als mit weniger geld dazustehen.

    aber wem ist letztlich mit diesen maßnahmen geholfen? Dem arbeitsmarkt bringts genausoviel wie den bediensteten - nix.

    "Ich heiße Superfantastisch. Ich trinke Schampus mit Lachsfisch."

  8. #8
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Münster
    Beiträge
    827

    Standard AW: Mehr Arbeit - weniger Geld

    Viele Informationen zu dem Thema gibt's auf dem ver.di-Portal unter dem Stichwort 'Wem gehört die Zeit?'.

    Sehr lesenswert dabei ein Artikel von Jörg Wiedemuth mit der Überschrift: 'Das Wettrechnen der Milchmädchen' (PDF)

    ...,

    hhe

  9. #9
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    M/V
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Mehr Arbeit - weniger Geld

    Zitat Zitat von Superfantastisch
    da is mir unsere variante mit 2,5 h mehr pro woche immer noch lieber, als mit weniger geld dazustehen.
    Kommt das nicht auf dasselbe heraus? Meine Arbeitszeit ist für den AG billiger geworden.

    Elisabeth

  10. #10
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    282

    Standard AW: Mehr Arbeit - weniger Geld

    Zitat Zitat von Elisabeth
    Kommt das nicht auf dasselbe heraus? Meine Arbeitszeit ist für den AG billiger geworden.
    klar, aber mir gehts ja erstmal um mich - und ich hab lieber das gleiche geld als weniger im porte...portai... in der geldbörse.
    "Ich heiße Superfantastisch. Ich trinke Schampus mit Lachsfisch."

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Statistik-Schere: Weniger Pflegekräfte und mehr Ärzte
    Von zwai im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.02.2016, 17:28
  2. Mehr Pflege - Weniger Wiedereinweisungen
    Von WomBat im Forum Anästhesiepflege / Intensivpflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 19:30
  3. Mehr Geld in Neuruppin
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2012, 19:05
  4. Mehr Geld für Ärzte
    Von WomBat im Forum Aktuelles & Diverses
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 23:51
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 20:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •