PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ESBL/Mehr Vorsicht als bei ORSA und MSRA



meila
14.10.2006, 16:58
Hallo an alle, die ein freies WE.haben und vorallem an alle, die wie ich Dienst haben und mit neuen Tatsachen konfrontiert werden.Wir haben das erste Mal einen Patienten mit Verdacht auf ESBL-Besiedelung, (grammnegativer Keim).wer von Euch hat schon Erfahrung damit? Wie habt Ihr diesen Patienten isoliert(oder nicht)??? Würde mich über einen Austausch der Erfahrungen freuen,
laßt es Euch gut gehen,liebe Grüße aus dem Calenberger-Land
meila;)

Randbayer
15.10.2006, 19:45
Hallo Meila!

Ich habe zwar noch keine Erfahrung mit ESBL gehabt, aber un abhängig mit welchen Keimmutationen oder -resistenzen man es zu tun hat muß mit erhöhtem Maße auf die Hygiene geachtet werden. Nur wenn man Konsequent die Hygiene-Richtlinien einhält kann man Keimverschleppungen vermeiden. Ich glaub das brauch man keinem im Gesundheitswesen sagen. ;) (außer vielleicht Ärzte die weiter oben auf der Karriereleiter stehen :D ). Beispiel der Beitrag auf dieser Seite. (http://www.thieme.de/aktionen/khh-u2d/artikel.pdf)

Hier zwei Links zum Thema ESBL:

Infektionen durch extended-spectrum-beta-lactamase (ESBL) - bildende gramnegative Stäbchenbakterien (ESBL-Bildner) Uni-Tübingen (http://www.medizin.uni-tuebingen.de/mikrobiologie/Hygieneplan/Infektionen%20durch%20ESBL.pdf)

beta-Laktamasen mit breitem Wirkungsspektrum: Grundlagen, Epidemiologie, Schlussfolgerungen für die Prävention RKI (http://www.rki.de/cln_006/nn_226786/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Erreger__ausgewaehlt/ESBL/ESBL__pdf__01,templateId=raw,property=publicationF ile.pdf/ESBL_pdf_01)

Welche Patienten müssen im Krankenhaus isoliert werden? Klinisches Institut für Hygiene und medizinische Mikrobiologie (Östereich) Klinische Abteilung für Krankenhaushygiene (http://www.infektiologie.co.at/Stauffer.pdf)


Gruß der Randbayer

meila
16.10.2006, 15:37
Hallo Randbayer, vielen Dank für die Links.Deine Ansicht über Hygiene und Ärzte teile ich ein Stück weit .Werde diese Tage einen Informationsnachmittag über all die "netten kleinen Freunde" besuchen, mal hören, was man da so erzählt
liebe Grüße aus dem Calenberger-Land meila;) ;)