PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Resistenter Clostridium difficile



Randbayer
31.08.2006, 19:03
Aktueller Bericht auf tagesschau.de (http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,,OID5865066_REF1,00.html)


Krankheitsfälle in Frankreich
Neuer Erreger tötet 14 Menschen

http://www.tagesschau.de/styles/container/image/style_images_default/0,1307,OID5838048,00.jpg
Arzt in einem Bonner Krankenhaus (Foto: AP)
[Bildunterschrift: Bisher ist nichts über deutsche Krankheitsfälle bekannt geworden.]

In Nordfrankreich sind 14 Menschen an einem neuartigen Krankenhauserreger gestorben. Wie die regionale Gesundheitsaufsicht in Lille mitteilte, starben sie an einem Bakterium mit dem Namen Clostridium difficile. Seit Januar hatte die Behörde 227 solcher Krankheitsfälle registriert. "Bei dem Erreger handelt es sich um eine besonders aggressive Form des Bakteriums", sagt der Mainzer Mikrobiologe Christoph von Eichel-Streiber. "Es kann sich besonders gut vermehren, wenn Antibiotika eingesetzt werden, gegen die es resistent ist." In den USA und Kanada hatte es bereits schwere Epidemien mit diesem Bakterium gegeben. In Deutschland sind bisher keine Infektionen bekannt geworden.
Erste Infektion im Mai

Clostridium difficile: Etwa fünf Prozent der Bevölkerung tragen den Erreger Clostridium difficile in ihrem Darm, ohne jemals daran zu erkranken. Das passiert in der Regel erst nach der Einnahme von Antibiotika. Daraufhin produziert das Bakterium bestimmte Gifstoffe, die zu Durchfällen und bei besonders aggressiven Formen auch zum Tod an einer speziellen Form der Dickdarmentzündung führen können. Bisher galten ältere Menschen und solche mit einer Immunschwäche als besonders anfällig. Die neuere Form des Bakteriums gefährdet nun aber offensichtlich auch jüngere Personen.
Besonders von den Infektionen betroffen seien die Krankenhäuser und Altersheime in den Städten Valenciennes und Lens, erklärte die regionale Gesundheitsaufsicht in Frankreich. Der erste Fall mit einer Infektion durch den gefährlichen Erregertyp 027 wurde in Frankreich im Mai gemeldet, wie das nationale Gesundheitsinstitut InVS mitteilte. Wahrscheinlich ist die Verbreitung demnach durch die Verlegung von Patienten von Krankenhäusern im angrenzenden Belgien und den Niederlanden nach Frankreich begünstigt worden. Außerhalb der französischen Départements Nord und Pas-de-Calais seien zwar auch Infektionen mit Clostridium difficile aus zehn Krankenhäusern gemeldet worden, allerdings keine des aggressiven Typs.
Stand: 31.08.2006

Gruß der Randbayer

Randbayer
29.04.2007, 16:51
Deadly NHS bug 'continues rising'


More hospital patients in England are getting the deadly Clostridium difficile bug, figures show.

Health Protection Agency (HPA) data showed 55,681 cases were reported among over 65s in 2006 - up 8% in a year.

MRSA cases continued their downward trend, but they are not falling quickly enough to meet next year's target.

The HPA said C. difficile rates were "very high" and the Patients Association called for more to be done to protect patients from bugs. .... more (http://news.bbc.co.uk/1/hi/health/6593225.stm)


Quelle: BBC News (http://news.bbc.co.uk/1/hi/health/6593225.stm) (26.04.2007) BBC Q&A (http://news.bbc.co.uk/2/hi/health/6252151.stm) (11.01.2007)

arnold kaltwasser
18.10.2011, 09:55
das gibt es natürlich auch :
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,792299,00.html
;) arnold

arnold kaltwasser
09.10.2013, 13:43
und die Lösung?
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/56103/Faekal-Pillen-stoppen-C-difficile
arnold