PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shivering



saurierfan76+
06.03.2006, 09:31
Hallo, ich hatte dieses Problem schon viermal unter den verschiedensten Umständen: einmal "normal" nach der Narkose, einmal nach einer Tomographie, einmal vor (!) der Narkose und einmal "einfach so."
Gerade hier war es am schlimmsten; auf dem "Scheitel" glaubte ich jeden Moment zu erfrieren.
Dazu habe ich 3 Fragen: 1. Natürlich kann man bei einem Schüttelfrost nicht erfrieren, aber sterben kann man m. E. durchaus (wenn das Fieber zu hoch ansteigt. Liege ich mit dieser Vermutung richtig?
2. Im Juli 86 wurde ich mit Schüttelfrost ins Krankenhaus eingeliefert. Obwohl es draußen sehr warm war, ließ er zunächst kaum nach - aber im Krankenwagen war er wie weggeblasen.
Meine Frage ist nun: Ist es sinnvoll - oder evtl. sogar gefährlich - einen Schüttelfrost mit "Außenwärme" abzukürzen oder abzuschwächen (in dem Auto waren 37 Grad!)?
3. Als es vor der Narkose passierte, sagte ich zu einer Schwester: "In diesem Raum können es höchstens 15°C sein", aber als sie nachsah, waren es 28!
Nach der OP fand ich es nicht zu kalt. Was könnte hier passiert sein?

Frank Gollsch

Superfantastisch
06.03.2006, 11:54
wie wärs, wenn du mal deinen hausarzt fragst?

saurierfan76+
06.03.2006, 12:05
Das habe ich schon gemacht. Aber leider ist er kein Spezialist in solchen Dingen.

Frank

Superfantastisch
06.03.2006, 12:08
wie wär's, wenn dich dein hausarzt dann zu einem spezialisten schickt?

Hanno H. Endres
06.03.2006, 12:54
Hallo saurierfan bzw. Schornsteinfeger!


wie wär's, wenn dich dein hausarzt dann zu einem spezialisten schickt?

Genau wie die Kollegen vom Pflegeboard (http://www.pflegeboard.de/forum/23574-shivering.html) halten wir das für eine gute Idee.

Schöne Grüße,

hhe