PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wichtiger Hinweis für alle Braunülenbenutzer



Pimboli
09.11.2005, 11:37
Hi,
wusstet Ihr, das man über eine Braunüle eine Injektion vornehmen kann, auch wenn sie mit einem Mandrin (!) abgestöpselt ist. Also ich meine nicht Mandrin raus - Spritze drauf - abdrücken - fertig, sondern: Injektionskappe oben öffnen - Spritze drauf - abdrücken - fertig.

Am besten mal selber ausprobieren, also bei mir funktioniert es.

:jubel: Is doch irgendwie faszinierend - oder? :jubel:

R.Fischer
09.11.2005, 14:18
Das Lumen des Mandrins deckt nicht ganz den Innendurchmesses der Braunüle ab - sonst würde man ihn wahrscheinlich nie mehr wieder 'rausbekommen.
That's why it is.

Gruß, Rainer.

Papuga
09.11.2005, 21:30
Moin, Pimboli!

Meinst Du das jetzt ernst? Das ist doch schon lange so, also überhaupt nichts neues, meiner Meinung nach.
Es ist zwar schwieriger zu injizieren, aber et lüppt!
Was steckt hinter Deiner Aussage? Was willst Du uns mitteilen? Hast Du Dich über Kollegen geärgert, die es immer noch nicht kapiert haben?

Freundliche Grüße vom Papuga

Pimboli
10.11.2005, 16:19
:schock: Ne, wußte ich wirklich nicht. Da hab ich doch jahrelang immer den Mandrin rausgezogen um das Zeug zu spritzen. :wut:
Warum sagt mir denn auch keiner Bescheid? :motz:

FireBIPAP
11.11.2005, 01:55
Du bist nicht allein, wuste ich auch nicht. :blush:

Hanno H. Endres
11.11.2005, 01:58
Unsere 'Braunülen' haben gar keine Injektionsklappe ...

Tempo
14.11.2005, 09:39
Wie kommt das denn? Bezieht ihr eure Braunülen aus fehlerhaften Produktionsbeständen ( man muß schließlich sparen, wo man kann...) ? :D :D

Hanno H. Endres
14.11.2005, 13:24
Nö, neu und originalverpackt sind die schon :D .

Könnte aber daran liegen, dass es keine 'Braunülen' sind, sondern Venenkanülen aus dem Hause Abbocath (s. Anlage). ;)

Möglicherweise gibt's hygienische Gründe dafür (weil sich der Vier-Wege-Hahn einfacher wechseln lässt als der Zugang), preislich dürfte es keinen ökonomisch relevanten Unterschied geben.

Herzlichst,

hhe

Klaus Petersen
16.11.2005, 14:30
Hallo,

es gibt aber noch andere Venenverweilkanülen, die zwar nicht so sehr verbreitet sind, aber dafür sehr praktisch sind, da der Dreiwegehahn (Vierwegehahn)in der Kanüle integriert ist.
"TriCath" von der Fa. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co

Diese Venenverweilkanüle ist bei uns im Krankenhaus und auf dem NEF im Einsatz und sehr praktisch.

Unsere Notärzte wollen am liebsten nur noch damit arbeiten, und sind oft nicht davon begeistert, wenn die RTW-Besatzung ihnen eine Standardvenenverweilkanüle anreicht.

Gruß Klaus

arnold kaltwasser
16.11.2005, 15:47
Was zahlt eigentlich Braun Melsungen für diesen Threat :wow:
:D :D :D :D
regards arnold

madison
16.11.2005, 17:09
:D Braun Melsungen sponsort die Geburtstagsparty.
Und die Preise des Gewinnspiels. Kulis, Kalender, Kaffeetassen.... ;)

Nur nebenbei, - mir gefällt der hohe Druck, den man oft aufbringen muss um trotz Mandrin iv. spritzen zu können, nicht gut.

Gruss vom Rhein, madi

scorpina71
19.11.2005, 16:18
Jetzt weiß ich, wieso Braun nicht auf der Medica war! :)

fridolin
14.02.2006, 19:27
"weil sich der Vier-Wege-Hahn einfacher wechseln lässt als der Zugang"
Nana, Hanno, es ist noch nicht der erste April.....
Gruß
fridolin

Hanno H. Endres
14.02.2006, 20:23
Nana, Hanno, es ist noch nicht der erste April.....

Von meiner Seite war in dem Statement kein Scherz versteckt, echt nicht. Was meinst du?

:confused: ,

hhe

Kaddel
15.02.2006, 16:08
Ihr stöpselt mit dem Mandrin ab? Nicht mit Heparin?

morgenmuffel
15.02.2006, 19:08
Hallo Kaddel,
also wir stöpsel, wenn ohne Mandrain, nur mit steriler Elektrolytlösung ab. Halt nach RKI Richtline.

Gruß aus dem :streik:-enden Erlangen
Morgenmuffel

Datri
21.02.2006, 16:54
Hallo!

Ich schließe mich dem Morgenmuffel an, genauso wird es auch bei uns gemacht. Bei uns gibt es gar keine Mandrains.

Gruß Melli

Michl
22.02.2006, 22:07
Hallo Kollegen!
Ist ja interessant, daß man bei liegenden Mandrin Medikamente spritzen kann. Aber was hat man davon, daß das möglich ist.
Ich sehe keinen Grund ´den mandrin drinnen zu lassen. Zeitersparnis kanns nicht sein. Verletzungsgefahr der Venenwand durch die Mandrinspitze ist doch hoch, oder ?

Gruß Michl

chris
25.02.2006, 20:13
Hallo, @Michl,
Keine Verletzungsgefahr, Mandrain schließt genau mit Braunülenende ab, da steht nichts drüber.
Aber wie vorher schon gesagt, es muß so ein hoher Druck aufgewendet werden, es dauert halt einfach lange bis man etwas injiziert hat.

Gruß Chris