PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Architektur im Intensivbereich



zwai
07.11.2005, 12:51
Im Zusammenhang mit vital gefährdeten Situationen der Patienten erscheint die Architektur einer Intensivstation als primär unwichtig. Jedoch erfordert eine ganzheitliche, patientenorientierte Betreuung neben einer professionellen Pflege, Überwachung und Therapie auch ein gesundheitsförderndes Umfeld.

Christiane Pross-Löhner - noch immer bestens bekannt durch das Cover des Buches 'Zu- und ableitende Systeme' aus dem Hause Thieme - beschreibt in ihrer Facharbeit Möglichkeiten zur Umfeldoptimierung für Patient, Pflegepersonal und Angehörige. (hhe)

>>> zum Artikel >>> (http://www.zwai.net/pflege/Intensiv/Journal/Intensivpflege/Architektur_im_Intensivbereich_-_Teil_1/)