PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : das große zwai-Pflege-Klinik-Web-Ranking



Tilmann Müller-Wolff
27.09.2005, 22:36
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Die Internetauftritte vieler deutscher Kliniken stecken häufig noch in den Kinderschuhen oder sind gar völlig vernachlässigt. Einen wirklich professionellen und aussagekräftigen Internetauftritt zeigen nur wenige von sich.

Wo aber doch, fehlt oft Wesentliches: die Pflege!

Wer kennt das Problem nicht?
Na - die jenigen, die den Vorteil haben in einem Krankenhaus zu arbeiten, das der Pflege einen hohen Stellenwert zubilligt. Nur das sind offensichtlich nicht sehr viele Krankenhausträger in Deutschland.

Geht man auf die Startseiten von Krankenhäusern im Internet, findet man meist nicht einmal einen Link zur Pflege, der immerhin größten Berufsgruppe. Alle medizinischen Abteilungen und das entsprechende Leistungsspektrum werden abgebildet, die Pflege fehlt oft. Selbst innerhalb der einzelnen Kliniksunterseiten wird diese nicht erwähnt, oftmals lediglich der Chefarzt und seine Vertreter.

Wieviele Kliniken habe ich durchforstet ohne auf Leistungsspektrum und Sonderleistungsbereiche der Pflege zu stoßen.

Manche private Kette scheint sogar gänzlich auf diese Berufsgruppe zu verzichten, verlässt man sich auf deren Internetseiten. Soll das etwa so bleiben? Wir sind der Meinung: nein!

Das zwai.forum bietet daher einen guten Ort für das Pflege-Klinik-Web-Ranking des deutschen Internets.

Sammelt die besten und schlechtesten Beispiele!

Für die Gewinner - sowohl auf der Kliniken- als auch auf der Einsender-Seite - werden wir uns eine hübsche Überraschung einfallen lassen!

Gruß, Tilmann

be aware...

r.dubb
28.09.2005, 18:51
Wo aber doch, fehlt oft Wesentliches: die Pflege!

Dieses Vorhaben kann ich nur unterstützen. Im wesentlichen hat sich in unserem Verständnis für modernes Marketing seit der Hl. Elisabeth von Thüringen noch nicht schrechlich viel verändert. Jedenfalls sind wir, was die Darstellung unserer Fachkompetenz angeht, noch nicht in der Jetztzeit angekommen.:(

Hanno H. Endres
28.09.2005, 19:11
Einige gute Stationsseiten haben wir ja vereinzelt schon mal in der Rubrik 'intensiv-online' aus der Fachzeitschrift 'intensiv' vorgestellt - vereinzelt, weil gute und amtliche Klinikseiten zur Intensivpflege wirklich sehr rar sind.

Mit am Besten gefallen hat mir bislang die Präsentation der Kollegen aus der Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie der Phillips-Universität Marburg:

-> http://www.marburger-intensiv3.de
(formerly known as 'www.die-intensivmedizin.de')

In der intensiv haben wir damals (intensiv 2004; 12: 89-91) u.a. folgendes dazu geschrieben:


[...]
Die aktuellen Inhalte liegen also augenscheinlich in fester Hand des „Pflegeteams der Intensiv 3“ - und das hat beste Arbeit geleistet: Auf zahlreichen Unterseiten bleibt kaum eine Frage unbeantwortet.

Zur Stationsgeschichte, der Stationsaufteilung und dem Gerätepark haben die Marburger ebenso viel zu erzählen wie zur Pflege und den „Stationsspezialitäten“: Mit Letzteren sind dabei Therapieverfahren wie die ECCO, die NO-Beatmung oder die Hämofiltration gemeint, zu denen - sehr schön - einmal die medizinischen und einmal die pflegerischen Aspekte getrennt erläutert werden.

Ebenfalls interessant ist das derzeitige Teamprojekt zu dem Thema „Die Implementation einer systematischen Personalpflege unter Berücksichtigung des salutogenen Konzeptes von A. Antonovsky am Klinikum der Philipps-Universität Marburg, Bereich Anästhesie - Intensivpflege”. Über die Aktivitäten und Neuerungen, die aus diesem Projekt entstanden sind, wird in zahlreichen umfassenden Ausarbeitungen informiert.

Ein seltenes Fundstück ist auch die Seite „Das Team“, auf der es den Verantwortlichen gelungen ist, jeden Mitarbeiter von der Stationsleitung bis zur Raumpflegerin mit Foto und Steckbrief vorzustellen.

Auch, dass die Fotos kaum größer als 140 × 100 Pixel sind, stellt hier keinen Minuspunkt dar, da in Marburg Pflegeschränke und Bronchoskopiewagen kaum anders aussehen als auf beinah allen anderen Intensivstationen der Republik.

Alles in allem haben die Pflegenden der anästhesiologischen Intensivstation 3 mit „die-intensivmedizin.de“ durch viel Mühe und Engagement ein vorbildliches Instrument zur Außendarstellung und Imagepflege ihrer Station geschaffen, hinter dem sich die Mehrheit der Universitätskliniken verstecken kann und sollte.

marburger-intensiv3.de - mein Kandidat für die Bestenliste!

Wenn CI eine größere Rolle als der Inhalt spielt, kann sowas andernorts auch schonmal so aussehen (ohne jede persönliche Wertung):

-> http://www.klinikum.uni-muenster.de/pflege/kliniken/intensiv/index.php3

Tilmann Müller-Wolff
28.09.2005, 20:01
Hallo nochmals,

ich habe mal eine Ranking Tabelle entworfen um die Beurteilung leichter zu machen, befindet sich im Datei-Anhang!

Damit können den Krankenhäusern PKRS Werte zugeordnet werden!

Viel Spass,
Gruß, tilmann

__________________________________________________ _______________

Eine Beurteilungshilfe
Anhand der angeführten Aspekte können Internetseiten von Krankenhäusern systematisch und zügig (ein paar „klicks“ genügen) bewertet werden. Hierbei wurden bewusst die eher subjektiven Dimensionen wie Eindruck des Gesamtbildes der Seiten oder die Qualität von Abbildungen weggelassen. Somit sollte ein recht objektives Bild der Web-Auftritte der Pflegeabteilungen möglich sein.

Ich empfehle einfach pro Aspekt je einen positiven/negativen Einzelpunkt zu vergeben. Die Ergebnistabelle oder einfacher die Summe kann jeweils kopiert und ausgefüllt werden - also dann los …


Krankenhaus-Internetadresse:

1. Das Wort „Pflege“ erscheint auf der Startseite (als Link): + / -

2. Pflegedirektion/Pflegedienstleitung wird namentlich aufgeführt: + / -

3. Die Abteilung „Pflege“ ist bei den aufgeführten Einrichtungen/Kliniken gelistet: + / -

4. Es gibt einen erreichbaren Bereich/ eine Unterseite der Pflege: + / -

5. Das Pflegeleitbild oder das Pflegeverständnis wird beschrieben: + / -

6. Das Leistungsspektrum der Pflegeabteilungen wird beschreiben: + / -

7. Spezielle pflegerische Kompetenzen, soweit vorhanden, werden näher beschrieben (z.B. Entlassungsmanagement, Wundmanagement, Pflegewissenschaft, usw.) : + / -

8. Es sind mehr als drei Pflegepersonen des Krankenhauses namentlich erwähnt: + / -

9. Es existieren Abbildungen von mehr als drei Pflegepersonen (und hier sind nicht allgemeine Pflege-Schnulz-Bilder gemeint) : + / -

10. Das Spektrum der pflegerischen Fort- und Weiterbildung des Krankenhauses ist beschrieben: + / -

11. Es bestehen eigene Unterseiten zumindest einiger pflegerischer Abteilungen (auch externe Verlinkung zählt): + / -

12. Es besteht eine Sammlung pflegerelevanter links (z.B. zu Berufsverbänden, Wissenschaft, usw.): + / -

Summe : ___ PKRS

Sabine Rüdebusch
29.09.2005, 12:55
Hallo Tilmann,

danke für Deine PKRS, Du hast wirklich wichtige Bewertungsaspekte hinsichtlich der professionellen Darstellung von Pflege im Web prägnant zusammengeführt!
:bravo:

Hallo@all,

ich muß es einfach " loswerden ": Die Website der Intensivstation 3 der Philipps Universität Marburg hat mich absolut beeindruckt!!! Zu der professionell- selbstverständlichen Darstellung von kompetenter Intensivpflege kann ich den Kolleginnen und Kollegen nur gratulieren.... Eine gelungene Präsentation, die Ansporn für weitere Projekte bietet!!! :bravo:

Ich denke wie Hanno, daß die Intensiv3 ganz oben auf der Ranking- Skala mitspielen wird!

Herzliche Grüsse von einer gespannten :wow:
Sabine

maiwald
30.09.2005, 08:39
Tach auch,

habe das Ranking mit unserer Homepage durchgeführt und muss feststellen, dass wir gar nicht so schlecht sind: +6 Punkte! Hier unsere Homepage: www.evkhg-herne.de

Schöne Grüße aus dem Ruhrgebiet.

Ambu das Beuteltier
30.09.2005, 19:55
Hallo Kollegen,

ich habe mal einige der privaten Klinik Betreiber auf ihren Unternehmensseiten im Internet Besucht und das Ranking auf diese Seiten angewendet.
Ergebniß: Erschreckend!!!

Ergebnisse Teil Eins:

Sana Kliniken (http://www.sana.de/): PKRS - 10 :schock:

Paracelsus Kliniken (http://www.paracelsus-kliniken.de/): PKRS - 12 :schock:

Dr. Horst Schmidt Kliniken (http://www.hsk-wiesbaden.de/): PKRS - 10 :schock:

Rating-Dateien im Anhang

Fortsetzung folgt...

Ambu das Beuteltier
30.09.2005, 20:04
und weiter im Ranking Test...

Asklepios Kliniken (http://www.asklepios.com/): PKRS - 4 :(

Helios Kliniken (http://www.helios-kliniken.de/): PKRS 2 :motz:

Rhön Kliniken (http://www.rhoen-klinikum-ag.com/rka/): PKRS - 10 :schock:


Also da muss aber noch einiges getan werden liebe Klinik- und Seitenverantwortliche!

Ich hoffe die mangelhafte Seitenpräsenz spiegelt nicht den Zustand der Pflege in den aufgeführten Unternehmen...


Gruß, T.

wie sagte Prof. McDonough noch: "Warum sind Patienten in Krankenhäusern??
"Zu Operationen? Zur Endoskopie? Zu Laboruntersuchungen? Zu Röntgenuntersuchungen? Zur Strahlentherapie?
NEIN! NEIN! Das alles kann auch ambulant erfolgen!
Sie sind da, um GEPFLEGT zu werden!!" :wut:

Hanno H. Endres
30.09.2005, 22:25
Hi Ambu.

Ich hab mir mal erlaubt, in deinen Beiträgen die Adressen der Kliniken zu ergänzen.

Keep up the good work,

hhe

Hanno H. Endres
30.09.2005, 22:51
Meine beiden oben genannten Adressen habe ich gerade mal was näher unter die Lupe genommen - hier zunächst die Ergebnisse von Marburg und Münster:

Universitätsklinikum Marburg (http://www.med.uni-marburg.de/): 0 Punkte


Krankenhaus-Internetadresse:

Das Wort „Pflege“ erscheint auf der Startseite (als Link): -

Pflegedirektion/Pflegedienstleitung wird namentlich aufgeführt: +

Die Abteilung „Pflege“ ist bei den aufgeführten Einrichtungen/Kliniken gelistet: -

Es gibt einen erreichbaren Bereich/ eine Unterseite der Pflege: +

Das Pflegeleitbild oder das Pflegeverständnis wird beschrieben: -

Das Leistungsspektrum der Pflegeabteilungen wird beschreiben: +

Spezielle pflegerische Kompetenzen, soweit vorhanden, werden näher beschrieben (z.B. Entlassungsmanagement, Wundmanagement, Pflegewissenschaft, usw.) : -

Es sind mehr als drei Pflegepersonen des Krankenhauses namentlich erwähnt: +

Es existieren Abbildungen von mehr als drei Pflegepersonen (und hier sind nicht allgemeine Pflege-Schnulz-Bilder gemeint) : -

Das Spektrum der pflegerischen Fort- und Weiterbildung des Krankenhauses ist beschrieben: +

Es bestehen eigene Unterseiten zumindest einiger pflegerischer Abteilungen (auch externe Verlinkung zählt): +

Es besteht eine Sammlung pflegerelevanter links (z.B. zu Berufsverbänden, Wissenschaft, usw.): -

Summe : 0 PKRS

Universitätsklinikum Münster (http://medweb.uni-muenster.de/): 12 Punkte


1. Das Wort „Pflege“ erscheint auf der Startseite (als Link): +

2. Pflegedirektion/Pflegedienstleitung wird namentlich aufgeführt: +

3. Die Abteilung „Pflege“ ist bei den aufgeführten Einrichtungen/Kliniken gelistet: +

4. Es gibt einen erreichbaren Bereich/ eine Unterseite der Pflege: +

5. Das Pflegeleitbild oder das Pflegeverständnis wird beschrieben: +

6. Das Leistungsspektrum der Pflegeabteilungen wird beschreiben: +

7. Spezielle pflegerische Kompetenzen, soweit vorhanden, werden näher beschrieben (z.B. Entlassungsmanagement, Wundmanagement, Pflegewissenschaft, usw.) : +

8. Es sind mehr als drei Pflegepersonen des Krankenhauses namentlich erwähnt: +

9. Es existieren Abbildungen von mehr als drei Pflegepersonen (und hier sind nicht allgemeine Pflege-Schnulz-Bilder gemeint) : +

10. Das Spektrum der pflegerischen Fort- und Weiterbildung des Krankenhauses ist beschrieben: +

11. Es bestehen eigene Unterseiten zumindest einiger pflegerischer Abteilungen (auch externe Verlinkung zählt): +

12. Es besteht eine Sammlung pflegerelevanter links (z.B. zu Berufsverbänden, Wissenschaft, usw.): +

Die Marburger haben zwar eine sehr lobenswerte Vorstellung der Intensivstation #3 erstellt, jedoch ist es mir nicht gelungen, einen Link dorthin auf den Seiten des Klinikums zu finden - weder im Bereich Pflege, noch bei der Klinik für Anästhesiologie - schade eigentlich!

Nach der Startseite wird man zunächst mit einer unübersichtlich zusammengebauten Liste der Kliniken und Dienste usw. erschlagen - da war's schon schwer genug, die Pflege überhaupt zu finden.

Ich hab mich selbst gewundert, wie gut das UKM abgeschnitten hat - Vollanschlag! (Wobei ich für die Linkliste auch den Punkt gegeben habe, auch wenn diese nicht zu finden ist: im Intranet hat die Pflege ebenfalls einen eigenen Bereich mit Forum, Linkliste, Unterseiten von klinikinternen AGs usw.. Dafür kann man den Punkt schon geben, finde ich.)

Morgen knöpfe ich mich dann gerne noch weitere Universitätskliniken vor.

Schönes Wochenende,

hhe

madison
01.10.2005, 14:52
hallo @all

das web-ranking ist eine sehr gute idee, natürlich habe ich auch 'meine' klinik (http://www.evk-duesseldorf.de/index.php) mal näher betrachtet.
unsere hp ist insgesamt nicht gerade ein ereignis, aber dass sie bei -4 p. landen würde, hatte ich so nicht erwartet. :(

gruss vom herbstlichen rhein...

madi

PICCOlina
02.10.2005, 16:55
Na, ja,
Ich hatte es mir noch schlimmer vorgestellt... :-o
Aber seht selbst:

http://www.klinikenessensued.de/Essen-Werden/essenwerden.htm

Gruß PICCOlina

Tilmann Müller-Wolff
02.10.2005, 17:04
Hey Picco, Danke!
Gibst du uns noch einen Ranking Wert an oder bist du so zufrieden?

Gruß, Tilmann :)

Holger Beuse
03.10.2005, 11:39
http://www.klinikenessensued.de/Essen-Werden/essenwerden.htm


Hi PICCOlina!

Auf der Website (unter Pflege/Fort- und Weiterbildung (http://www.klinikenessensued.de/EssenSuedAbteilungen/Pflege/Fachweiterbildungen/intensivpflege.htm)) heißt es über die Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie:

Die Weiterbildung erfolgt in einer zweijährigen berufsbegleitenden Form und wird nach der Weiterbildungs- und Prüfungsverordnung der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft (DKG) vom 11. April 1995 durchgeführt.
Ach? Auch in Essen müsste doch der Lehrgang nach der "Weiterbildungs- und Prüfungsordnung zur Fachkrankenschwester und -pfleger, Fachkinderkranken-schwester- und pfleger in der Intensivpflege und Anästhesie (WeiVIAPfl)" des Landes Nordrhein-Westfalen vom 11.04.1995 durchgeführt werden!? :confused:

Ist das bloß ein Versehen auf der Website? Wissen die, was sie tun? Ich glaub, ich frag da mal nach.

nur neugierig,
HolBeu

madison
03.10.2005, 11:52
hallo....

hier noch die bewertung und die links zu zwei befreundeten kliniken...

http://www.uniklinik-duesseldorf.de/
(+4)

http://www.kkh-ne.de/do/port-dofs.htm
(o)
dormagen verlinkt zur dgf... immerhin...:)

gruss vom rhein, madi

Elisabeth
03.10.2005, 11:56
http://www.klinikum.uni-greifswald.de/index.html

Ich würd mal sagen mit gutem Willen 4 Punkte. Pflege versteckt sich hinter Daten Fakten Verwaltung. Ein Schelm wer Arges dabei denkt.*g*

Elisabeth

PICCOlina
03.10.2005, 13:19
Ist das bloß ein Versehen auf der Website? Wissen die, was sie tun? nur neugierig,
HolBeu

Das will ich doch hoffen :-o :-o
Ausbildung ist am GPI in Essen und der Herbert macht doch nix, was er nicht darf, oder?
Gruß PICCOlina

Hanno H. Endres
03.10.2005, 18:52
Und weiter geht's:

Medizinische Hochschule Hannover (http://www.mh-hannover.de/): -4 Punkte


1. Das Wort „Pflege“ erscheint auf der Startseite (als Link): -

2. Pflegedirektion/Pflegedienstleitung wird namentlich aufgeführt: +

3. Die Abteilung „Pflege“ ist bei den aufgeführten Einrichtungen/Kliniken gelistet: +

4. Es gibt einen erreichbaren Bereich/ eine Unterseite der Pflege: +

5. Das Pflegeleitbild oder das Pflegeverständnis wird beschrieben: -

6. Das Leistungsspektrum der Pflegeabteilungen wird beschreiben: -

7. Spezielle pflegerische Kompetenzen, soweit vorhanden, werden näher beschrieben (z.B. Entlassungsmanagement, Wundmanagement, Pflegewissenschaft, usw.) : -

8. Es sind mehr als drei Pflegepersonen des Krankenhauses namentlich erwähnt: +

9. Es existieren Abbildungen von mehr als drei Pflegepersonen: -

10. Das Spektrum der pflegerischen Fort- und Weiterbildung des Krankenhauses ist beschrieben: -

11. Es bestehen eigene Unterseiten zumindest einiger pflegerischer Abteilungen (auch externe Verlinkung zählt): -

12. Es besteht eine Sammlung pflegerelevanter links (z.B. zu Berufsverbänden, Wissenschaft, usw.): -

Die Seiten der MHH sind nur schwer zu durchsteigen - erstmal heißt der Bereich 'Krankenpflege' und ist unter 'Kliniken und Institute' links in der Navigation versteckt. Pflegeleitlinien gibt es augenscheinlich, aber so richtig herausrücken möchte man damit nicht.

Dafür wird ordentlich mit pflegerischen Projekten und Arbeitsgruppen (http://www.mh-hannover.de/574.html), sowie pflegerischen Publikationen (http://www.mh-hannover.de/622.html) geprotzt .... :wow:

Nicht viel besser ist es am

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (http://www.uke.uni-hamburg.de/): -4 Punkte


1. Das Wort „Pflege“ erscheint auf der Startseite (als Link): -

2. Pflegedirektion/Pflegedienstleitung wird namentlich aufgeführt: +

3. Die Abteilung „Pflege“ ist bei den aufgeführten Einrichtungen/Kliniken gelistet: -

4. Es gibt einen erreichbaren Bereich / eine Unterseite der Pflege: +

5. Das Pflegeleitbild oder das Pflegeverständnis wird beschrieben: +

6. Das Leistungsspektrum der Pflegeabteilungen wird beschreiben: -

7. Spezielle pflegerische Kompetenzen, soweit vorhanden, werden näher beschrieben (z.B. Entlassungsmanagement, Wundmanagement, Pflegewissenschaft, usw.) : +

8. Es sind mehr als drei Pflegepersonen des Krankenhauses namentlich erwähnt: -

9. Es existieren Abbildungen von mehr als drei Pflegepersonen: -

10. Das Spektrum der pflegerischen Fort- und Weiterbildung des Krankenhauses ist beschrieben: +

11. Es bestehen eigene Unterseiten zumindest einiger pflegerischer Abteilungen (auch externe Verlinkung zählt): -

12. Es besteht eine Sammlung pflegerelevanter links (z.B. zu Berufsverbänden, Wissenschaft, usw.): -

Von so einem großen Laden wie dem UKE hätte ich etwas erwartet, ausser einem tollen Flash-Intro. Die Pflege ist hier unter dem 'Patienten/Besucher' (dort zwischen 'Behandlung' und 'Sorgen/Lob/Tadel') einsortiert, und nennt zwar das Pflegeleitbild, aber nicht die Pflegedirektion ... die findet man in den Informationen für Pflegende im Menupunkt 'Mitarbeiter / Auszubildende').

Unter 'Pflegebehandlungen' werden zwar Bobath, Basale und die Kinästhetik genannt und erklärt, aber dafür kann ich bei bestem Willen bei Kriterium 6 keinen Pluspunkt geben - sorry UKE!

Etwas besser wird es erst wieder in den 'Informationen für Pflegende' - Pflegeleitbild, Fachtexte und Erläuterungen zu den Pflegepools retten vor dem gänzlich vernichtenenden Urteil.

Hanno H. Endres
04.10.2005, 07:50
zur Abwechslung mal was Positives:

Universitätsklinikum Heidelberg (http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/):11 Punkte


1. Das Wort „Pflege“ erscheint auf der Startseite (als Link): +

2. Pflegedirektion/Pflegedienstleitung wird namentlich aufgeführt: +

3. Die Abteilung „Pflege“ ist bei den aufgeführten Einrichtungen/Kliniken gelistet: +

4. Es gibt einen erreichbaren Bereich/ eine Unterseite der Pflege: +

5. Das Pflegeleitbild oder das Pflegeverständnis wird beschrieben: +

6. Das Leistungsspektrum der Pflegeabteilungen wird beschreiben: -

7. Spezielle pflegerische Kompetenzen, soweit vorhanden, werden näher beschrieben (z.B. Entlassungsmanagement, Wundmanagement, Pflegewissenschaft, usw.) : +

8. Es sind mehr als drei Pflegepersonen des Krankenhauses namentlich erwähnt: +

9. Es existieren Abbildungen von mehr als drei Pflegepersonen: +

10. Das Spektrum der pflegerischen Fort- und Weiterbildung des Krankenhauses ist beschrieben: +

11. Es bestehen eigene Unterseiten zumindest einiger pflegerischer Abteilungen (auch externe Verlinkung zählt): +

12. Es besteht eine Sammlung pflegerelevanter links (z.B. zu Berufsverbänden, Wissenschaft, usw.): +

madison
05.10.2005, 19:33
hallo liebe kollegen,

der besuch der heidelberger seite lohnt sich, sehr eindrucksvoll!!

:bravo: :bravo: :bravo:

gruss vom rhein, madi

Dave
15.04.2014, 13:53
Und weil die Seite der I3 so gut war, wurde sie über Jahre nicht gepflegt und ist mittlerweile nicht mal mehr registriert lt whois bei der Denic... bravo:

Ob ich mir mal den Domain-Name sicher :D