PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Oxylog 2000 vs. Oxylog 3000



R.Fischer
17.08.2005, 09:05
Liebe Kollegen!

Habe (glaub' ich zumindest) vor längerer Zeit schon einmal über Erfahrungen mit dem Narkosegerät "Zeus" gefragt.
Möchte auf diesem Wege nun nochmals um Infos bitten.
Desgleichen interessiert mich der Vergleich (vor allem in Punkto Zuverlässigkeit) zwischen oxylog 2000 und 3000.

Besten Dank im Voraus aus dem endlich wieder sonnigen Schwaben von Rainer. :D

Hanno H. Endres
23.08.2005, 13:33
Habe (glaub' ich zumindest) vor längerer Zeit schon einmal über Erfahrungen mit dem Narkosegerät "Zeus" gefragt.


Nö, haste nicht. Zumindest nicht bei uns ;) .



Desgleichen interessiert mich der Vergleich (vor allem in Punkto Zuverlässigkeit) zwischen oxylog 2000 und 3000.

Oxylog 2000 (http://www.draeger.com/MT/internet/AT/de/CareAreas/Emergency/Ventilation/Oxylog2000/pd_oxy2000.jsp) und 3000 (http://www.draeger.com/MT/internet/AT/de/CareAreas/Emergency/Ventilation/Oxylog3000/pd_oxy3000.jsp) unterscheiden sich in erster Linie durch die Funktionalitäten, weniger durch die Zuverässigkeit. Der 3000 geht als Intensivtransportrespirator durch, der 2000 mehr so als Notfallrespirator - das wird sich auch gut am Preis ablesen lassen.

Schöne Grüße,

hhe

madison
23.08.2005, 18:02
hallo nochmal....

also, wir beatmen mit dem 3000er auch schon mal patienten von der ips im op, wg. der 'funktionalitäten'. (wir belassen das komplette transportmonitoring am pat.)

das allg. handling finde ich aber schlecht, die kiste ist sauschwer, und als hygienisch bedenklich empfinde ich den 'rucksack' drumrum.

gruss vom rhein, madi

Tempo
25.08.2005, 11:01
Moin Madison!
Wir haben leider nur den Oxylog 2000 und den empfinde ich als noch schwerer. Es ist zwar ein ganz solides und zuverlässiges Gerät, aber sehr gewichtig. Den 3000ender habe ich ich auf einer Austellung mal "Probe getragen" und habe ihn ein wenig angenehmer empfunden.

andrewhell
09.09.2005, 13:27
Hallo Kollegen, also der Oxylog 3000 ist seid ca. vier Monaten auf unserer ITS und gleich zuverlässig wie der 2000'er aber wie Hanno schon geschrieben hat ein tragbarer "Intensivrespirator" der wie ne Evita 4 alles kann, auch die NIV/CPAP-ASB....Sehr zufrieden :bravo: ! der zufriedene Anwender Andre