PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Highest Chart Entry: Pflege von Null auf Platz zwei



zwai
09.08.2005, 21:28
Das Institut für Demoskopie Allensbach untersucht jährlich das öffentliche Ansehen verschiedener Berufe. 2005 auf dem zweiten Platz: die Krankenschwester!

Und vermutlich ebenso der Krankenpfleger, auch wenn er in der Umfrage nicht explizit genannt ist. Damit ist die Pflege ein beachtlicher Chartstürmer, denn erstmals seit Beginn solcher Umfragen in den 60er Jahren konnten die Befragten aus einer ihnen vorgelegten Liste mit verschiedenen Berufen überhaupt die Krankenschwester auswählen.
56% gaben an, vor Krankenschwestern mit am meisten Achtung zu haben und den Beruf besonders zu schätzen. (holbeu)

>>> Wer ist auf dem ersten Platz? und mehr (http://www.ifd-allensbach.de/news/prd_0512.html) <<<

Elisabeth
10.08.2005, 07:11
Hm, da schätzt also die Gesellschaft unseren Berufsstand. *grübel* Warum mag dann die Gesellschaft für die am meisten geschätzten Berufsbilder kein Geld ausgeben? Was wird denn da geschätzt? Etwa die Bereitschaft etwas für die Gesellschaft zu tun ohne nach dem Lohn zu fragen?

Ich halte nichts von solchen Befrageungen. Das verklärte Bild der Krankenschwester á la Sr. Stefanie- stets arbeitsbereit 24 Stunden pro Tag, 365 Tage im Jahr ohne Lohnforderung- dürfte dieses Ergebnis gebracht haben. Von realen Pflegemenschen halten unsere lieben Mitmenschen nämlich weniger, so meine Erfahrung.

Elisabeth

Hanno H. Endres
10.08.2005, 07:21
Morgen zusammen.

Der ärztliche und der pflegende Berufsstand dürften diese Liste wohl nur aus dem Grund anführen, dass das Krankenhaus an sich Arbeitsplätze anbietet, an denen der Bevölkerungsdurchschnitt auf keinen Fall tätig sein möchte.

Wer kennt nicht Unterhaltungen wie diese:

"Und was machst du so beruflich?"
"Krankenpfleger"
*entsetztes schweigen*
"Puh, find ich super, wenn das einer kann, immer mit den Kranken und so, große Klasse!"
*Pause*
"Also für mich wär das nix, aber wirklich toll usw....."

:wow: ,

hhe

madison
10.08.2005, 22:50
hallo....

das ranking hat sicher keine besondere wertigkeit, auch wenn allensbach drübersteht... aber die tatsache an sich finde ich schon bemerkenswert.
vielleicht hat es ein wenig mit der stärkeren medienpräsenz zu tun, in zeiten, in denen über die besteuerung von feiertag-u.nachtarbeitzuschlägen schwadroniert wird, und die einkommens-bzw. abgabensituation von 3.klassigen politikern mit der von krankenpflegenden verglichen wird....*gääähn*

gruss vom rhein, madi

Ambu das Beuteltier
05.10.2005, 09:26
Argumantationshilfe (von der ehemaligen Seite www.weirdnursingtales.com)

Top 10 Reasons to Become a Nurse
- Pays better than McDonald’s (though the hours
aren’t as good)
- Fashionable shoes and sexy uniforms
- Needles: it‘s better to give than to receive
- Confidence in reassuring patients that all
bleeding stops ... eventually
- Opportunity to expose yourself to rare, exotic,
and exciting new diseases
- Interesting aromas
- Courteous and infallible doctors who always leave
clear orders in perfectly clear handwriting
- Celebration of holidays with all your friends
... at work
- Enough charting to navigate around the world
- Comfort in the knowledge that most of your
patients survive no matter what you do to them


:schock: