PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pflege-Wiki



Michael
06.08.2005, 21:16
Hallo Kolleg/innen,

hat sich schon mal jemand dahin verirrt?:

http://www.pflegewiki.de/index.php/Hauptseite

Wir versuchen gerade, mit der freien Wiki-Software unser Stationshandbuch im klinikeigenen Netz zu etablieren.
Wir wollen ein offenes Stationshandbuch, in dem sich alles wiederfindet, was von irgend welcher Relevanz für uns ist.
Dies dann aber offen, d.h. jeder kann Beiträge ablegen und die können dann diskutiert werden.
Mal gespannt, das okay von PDL und EdV-Abteilung haben wir bereits.
Und die Software läuft sogar auf dem klinikeigenen Server.

adorno
04.10.2005, 09:37
hi,

Deine Idee ist nicht schlecht. Pflegewiki (http://www.pflegewiki.de) finde ich als Idee auch sehr gut, nur ist dort Vorsicht geboten, einige Einträge sind schlecht beschrieben und recherchiert. Außerdem darf dort jeder immer i9rgendetwas ändern indem man auf "bearbeiten klickt" das muss nicht sein? oder?
Das werde ich weitergeben.
Für PC-Freaks kann ich nur empfehlen sich einen PDA o.ä. zu besorgen und den Pschyrembel (http://www.pschyrembel.de/) und Pflegewiki oder Wikipedia (http://www.wikipedia.de) drauf laden dann hat man den Zugriff auf alle wichtigen Infos ohne dass man zum PC gehen muss. ;)

Viel Erfolg mit der Software

adorno

Hanno H. Endres
05.10.2005, 07:19
Deine Idee ist nicht schlecht. Pflegewiki (http://www.pflegewiki.de) finde ich als Idee auch sehr gut, nur ist dort Vorsicht geboten, einige Einträge sind schlecht beschrieben und recherchiert.


Beispiele, bitte!

Und außerdem: wenn dir ein schlechter Artikel aufgefallen ist: warum korrigierst du ihn nicht direkt? That's Wiki!


Außerdem darf dort jeder immer irgendetwas ändern indem man auf "bearbeiten klickt" das muss nicht sein? oder?


Das muss zwar nicht sein, aber es wäre kein Wiki, wenn's anders wäre.

Dass das Prinzip generell funktioniert, sogar sehr gut, beweisen die großen Wikis bereits seit Jahren:

-> http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Unsere_Antworten_auf_Kritik


Wenn jeder alles ändern darf, dann kann doch auch jeder beliebig Unsinn machen
Im Prinzip ja, aber Wikipedia ist kein kleines Projekt mehr. Hier in der deutschsprachigen Wikipedia gibt es ca. 500 aktive Wikipedianer, Menschen, die kontinuierlich mitarbeiten; insgesamt gibt es ca. 11.500 angemeldete Benutzer (Stand Mai 2005, siehe Statistik). Es kommt in der Praxis nicht mehr vor, dass zu einem beliebigen Zeitpunkt keiner dieser Menschen online ist. Zu den wichtigsten Arbeitsmitteln der Wikipedianer gehört die Liste der Letzten Änderungen, auf der alle Änderungen aller Artikel mitprotokolliert werden. Spezielle Beobachtungslisten erlauben zudem, besonders interessante oder vandalismusanfällige Artikel (gern genommen: Penis, Geschlechtsverkehr, etc...) unter gesonderter Beobachtung zu halten.
Damit ist in der Praxis gewährleistet, dass offensichtlicher Blödsinn ("Vandalismus") sofort auffällt. Die Wikipedia-Software löscht bei einer Änderung nicht die alte Artikelversion, sondern behält sie in einer Artikel-Historie. Es kostet nur zwei Mausklicke, einen solchen Vandalismus in einem Artikel rückgängig zu machen, und einen dritten, den Benutzer bei wiederholter Auffälligkeit gegebenenfalls zu sperren.

Schöne Grüße,

hhe