PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Keine Macht den Relaxanzien



zwai
19.05.2005, 09:10
Die Polizei Münster warnt in einer Mitteilung vor dem 'Teufelszeug Nimbeck':

Am vergangenen Samstag hatte ein 40-jähriger Drogenabhängiger eine Tablette "Oxazepam" gegen eine Ampulle "Nimbex" und zwei Ampullen "Ultracain" getauscht und sich anschließend gespritzt.

Durch Reanimationsmaßnahmen seines Freundes und eines alarmierten Notarztes konnte das Leben des 40-jährigen gerettet werden. Er befindet sich zur Zeit auf der Intensivstation eines Krankenhauses.

In der Mitteilung heißt es weiter:

Zusatz für die Konsumenten illegaler Drogen: „Bitte weitersagen, wie gefährlich der illegale Konsum der offensichtlich im Umlauf befindlichen Medikamente ist. Hände weg von diesem Teufelszeug !!“ (hhe)

>>> weiter >>> (http://www.presseportal.de/polizeipresse/p_story.htx?nr=679506)

madison
19.05.2005, 17:29
nun schliesst sich für mich die folgende frage an:

wie sichert ihr, liebe forumkollegen, die oben/untengenannten medikamente in relativ zugänglicheren bereichen wie ambulanz/schockraum???

wir haben dort einen kleinen bestand 'nimm becks' unverschlossen vorrätig...

:confused:
...und entsprechenden publikumsverkehr....

gruss vom rhein, madi

PICCOlina
19.05.2005, 17:50
Der arme Kerl - wach relaxiert :duck:

Bei uns liegt Nimbex im Kühlschrank auf der Intensivstation. Aber nicht verschlossen. (im Op auch "griffbereit") Kommt ausser Personal keiner dran.

Aber da frage ich mich: Was für eine Blitzbirne( :peace: ) nimmt Nimbex mit zum verkaufen? Ich glaube da wusste entweder einer nicht, was er da mitnimmt, oder er hats ihm bewusst gegeben.... Da wird die Agatha Christie in mir wach..... :schock:
Komische Sachen passieren so!

PICCOlina
kopfschüttelnd

maiwald
24.05.2005, 14:09
Hallo,

Blitzbirnen brennen unheimlich hell, aber auch sehr kurz wie man sieht..! Vielleicht wollte er einfach entspannen... :D

Entspannte Grüße aus dem Ruhrgebiet