PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hypoxischer Hirnschaden



Tripletwenty
26.02.2005, 13:18
Hallo liebe Kollegen!

Weiss jemand, wo ich Informationen über die Pflege, Sedierung und Frühreha auf Intensiv bei Patienten mit hypoxischen Hirnschäden nach Reanimation, sowie Einstufungsmöglichkeiten für die Schweregrade der Schädigung finden kann?
Hat jemand vielleicht sogar Algorithmen darüber, die auch ein Internist anwenden kann...? :)

:danke: schon im Vorraus!

Viele Grüsse, Tripletwenty

hobbit
03.03.2005, 16:55
hallo,
habe neulich selber gesucht und leider sehr wenig darüber gefunden. Eine sehr gute Koma- Einteilung gibt es in der aktuellen Fachzeitschrift "Intensiv".
Für den neurol. Status gibt es aus der "Göppinger Reihe" die Beurteilung des zentralen Nervensystems bei Intensivpat. (klin. Untersuchungen, evozierte Potenziale, EEG), auch einen Bogen zur neurologischen Überwachung. Wenig steht im Larsen/ Anästhesie drin.
Evtl. Neuro.- Literatur?.

Markus
04.03.2005, 12:20
Hallo!

ich arbeite auf einer Neurochirurgischen Intensiv und weiß wie schwierig es ist, zu sehr speziellen Themen entsprechende Literatur zu finden.

Für das rein "medizinische" kann ich Dir den "Schirmer" empfehlen. Eine Einführung in die Neurochirurgie. Dort geht es vor allem um die Pathophysiologie, Coma-Stadien, Definition Bewußtlosigkeit, Apallisches Syndrom usw. . Hat ein kleinen sehr medizinisch orientierten Intensivpflegeanteil.

Speziell zur Frühreha für Neuro-Patienten gibt es wenig Literatur. Das liegt zum Teil daran, weil die Frühreha noch ein vergleichsweise junges Fachgebiet ist.

Patienten die zur neurologischen Frühreha angemeldet werden, müssen nach dem "Barthel-Index" eingestuft werden. Das ist soetwas wie eine Ist-Analyse und beschreibt schematisch den Zustand der Patienten. Gib das mal bei Google ein.

Markus

Martin Allgeier
04.03.2005, 17:39
Hallo Tripletwenty!


Weiss jemand, wo ich Informationen über die Pflege, Sedierung und Frühreha auf Intensiv bei Patienten mit hypoxischen Hirnschäden nach Reanimation, sowie Einstufungsmöglichkeiten für die Schweregrade der Schädigung finden kann?
Hat jemand vielleicht sogar Algorithmen darüber

Meine Empfehlung zu diesen Themen:

Meyer, Friesacher, Lange: Handbuch der Intensivpflege

Das Lose-Blatt-Werk dürfte in der Bibliothek deiner nächstgelegenen Weiterbildungsstätte stehen. Zu diesem Thema hat es m.E. einige hervorragende Artikel dazu. z.B. Kapitel IV Thema 2.4: Dialogaufbau in der Frührehabilitation mit hirnverletzten Komapatienten (Autor A. Zieger). Und natürlich das dazugehörige medizinische Thema SHT mit gewünschtem Algorithmus im Ordner Nummer 3.

Beste Grüße aus Herrenberg
Martin Allgeier

Tempo
07.03.2005, 11:14
Moin Tirpltwenty!
Ich kann Dir nur empfehlen mal Kontakt zu Priv.Doz. Dr. Zieger aufzunehmen. Er ist bundesweit eine Koryphäe auf diesem Gebiet! dr.andreas.zieger@evangelischeskrankenhaus.de

Tripletwenty
08.03.2005, 15:57
Guten Tag liebe Kollegen!

:danke: :danke: und ein dreifaches :jubel: !

Tolle Links, bzw. Tips! :bravo:

Wenn Euch noch etwas einfallen sollte, lasst es mich wissen! Bin über jedes noch so kleine Bisschen glücklich!

Tschökes, T.

Obs-Pfleger
15.11.2006, 14:59
Tach zusammen!

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,447704,00.html

:schock: :eek:

Ps.: Hat zwar nicht direkt was mit hypoxischen Hirnschaden zu tun, aber trotzdem interessant....

Mfg Obs-Pfleger