PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CPR: setzen, 6!



zwai
20.01.2005, 15:40
Die kardiopulmonale Reanimation wird häufig nur ungenügend durchgeführt.
Zu diesem Schluss kommen gleich zwei Studien, in denen die Qualität der Wiederbelebung bezogen auf die AHA-Leitlinien untersucht wurde.

In der amerikanischen Studie von Benjamin Abella der Universität Chicago wurden 67 Reanimationen untersucht, wobei in einem knappen Drittel der Fälle die Kompressionsfrequenz zu langsam war, 37% der Kompressionen waren nicht tief genug. Hingegen wurde in 61% der Reanimationen zu schnell beatmet.

Bei den Untersuchungen wurden alle Wiederbelebungen durch ausgebildetes medizinisches Personal in Lehrkrankenhäusern durchgeführt.

Noch schlechter fiel das Ergebnis der europäischen Studie von Lars Wik (Ulleval Universität, Oslo) aus, in der ausserklinische Wiederbelebungen untersucht wurden: der 'no flow' - Anteil der Reanimationsbemühungen lag bei 49% - die Leitlinien sehen für die Unterbrechung der Kompressionen zur Beatmung jedoch maximal einen Anteil von 17% vor.

Nur unter großen Vorbehalten können die klinischen Ergebnisse miteinander verglichen werden, aber: ein spontaner Kreislauf wurde bei der europäischen Studie in 35% erzielt - bei der US-Studie in 40%. Sechs europäische Patienten (drei Prozent) konnten die Klinik lebend verlassen, in der Studie aus Chicago lag der Anteil mit 10,4 % deutlich höher. [JAMA, January 19, 2005—Vol 293, No. 3] (hhe)

Weiterführende Links:

-> Volltext der europäischen Studie im JAMA (http://jama.ama-assn.org/cgi/reprint/293/3/299.pdf) (PDF)

-> Abtract der US-Studie im JAMA (http://jama.ama-assn.org/cgi/content/short/293/3/305)

-> JAMA-Pressemitteilung (http://pubs.ama-assn.org/media/2005j/0118.dtl#cpr)

-> Pressemitteilung des University of Chicago Medical Center (http://www.uchospitals.edu/news/2005/20050118-cpr.php)

-> Leitlinien 2000 für die Cardiopulmonale Reanimation der LMU München (http://www.anr.de/pdf/schwerpunktthemen/cpr/cpr_01.pdf) (PDF)

-> Mitteilung der AHA zu den neuen CPR-Empfehlungen 2005 (http://www.c2005.org/presenter.jhtml?identifier=3022512)

PICCOlina
21.01.2005, 00:01
Tja,
Üben, Üben, Üben
Wer macht schon alles Megacode Traning?

Pro-Po-Fol
13.02.2005, 14:12
In unserer Klinik ist die jährliche Teilnahme am Training seit einigen Jahren PFLICHT, und seit dem auch Leute hingehen, haben sich die Ergebnisse der CPR deutlich verbessert.
Darüber hinaus haben wir ein Rea-Team, dass über Funk alarmiert werden kann und dann sozusagen die Kollegen der peripheren Stationen ablöst, die den Anfang gemacht haben. :bravo:

mikhag
29.04.2005, 16:37
Tja, die CPR eigentlich eine Selbstverständlichkeit.
Von einem Autofahrer erwarte ich, das er weiß wie er jemanden Reanimiert, zumindest sagt das unser Gesetzgeber. Die Realität sieht da anders aus.
Von einer Pflegekraft, oder einem Arzt erwarte ich mehr.
Von einer Fachpflegekraft und einem Facharzt noch mehr. Und wie sieht es hier mit der Realität aus?
Mein damaliger Schulleiter hat immer gesagt, kooperative Hektik ersetzt geistige Windstille.
Mega Code! Tolles Schlagwort. Es wird in vielen Häusern auch regelmäßig geschult, zumindest das Intensivpflegepersonal, Was denn dann noch nicht heißen will, das es dann auch so gemacht wird.
Ein Rea-Team! Super, besonders dann wenn sich die Teammitglieder nicht kennen und zum ersten mal zusammen arbeiten.
Das Reateam übernimmt dann die Rea. Wenn sie suffizient durchgeführt ist, muß ich sie dann unterbrechen, nur weil das Reateam da ist?
Streß haben wir alle in so einer Situation, jeder der etwas anderes Behauptet hat es nicht verstanden.
Aber ein geordnetes Vorgehen in weitestgehenst ruhiger Atmosphäre bedarf einer gewissen Erfahrung. Die nur durch regelmäßige Schulungen des ärztlichen und pflegerischen Personales als Einheit zu gewähleisten ist.
Die AHA und der ERC sind nicht immer der Weißheit letzter Schluß. Aber wenn wir ihre Empfehlungen endlich Flächendeckent umsetzten, auch die neuesten Fassungen, und dieses auch im realen Geschehen beherzigen würden, brächten unsere regelmäßigen Mega-Code Einheiten auch wieder was.

So jetzt dürft ihr mir sagen, das ich absolut übertreibe, oder eigentlich ja völlig realitätsfern bin. :wut:
Oder noch mal über eure letzte Rea nachdenken.;)

Gruß
Mike