PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 12.02.2005: DRG und Krankenpflege - ein Meilenstein für definierte Qualität?



DGF-online
05.12.2004, 12:24
Liebe Kolleginnen und Kollegen.

Am 12.02.2005 findet in Stuttgart Bad-Cannstatt eine Podiumsdiskussion zum Thema

"DRG und Krankenpflege - ein Meilenstein für definierte Qualität?"

statt.
Veranstalter ist der ASG (Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten im
Gesundheitswesen) Landesvorstand Baden-Württemberg.

Die Veranstaltung soll dazu beitragen, professionelle Krankenpflege und
allgemeinen "Pflege" von Menschen zu differenzieren. Wir wollen ganz bewusst
keine politische, sondern eine Veranstaltung mit hoher fachlicher Kompetenz
zu diesem Thema initieren.

Professionelle Pflege behinhaltet selbstverständlich auch die allgemeine
Pflege, sie geht aber in wesentlichen Punkten sehr viel weiter. Pflege im
Rahmen von "Ein-Euro-Jobs" ist mit professionellem Pflegeverständnis nicht
vereinbar und führt letztendlich zu einer Verschlechterung der Versorung
unserer Bevölkerung.

Zugesagt haben bereits

- Herr Klaus Notz, Vorstandsvorsitzender der DGF (Deutschen Gesellschaft
Fachkrankenpflege) und Mitglied des DPR (Deutschen Pflegerats)

- Herr Dr. Peter Schwörer, Vorsitzender des MDK (Medizinischen Dienstes der
Krankenkassen) Baden-Württemberg und Landesvorsitzender der ASG

- Herr Prof. Hupp, Ärztlicher Direktor der Klinik für Gefäßchirurgie, Klinikum
Stuttgart

angefragt sind

- Frau Annette Sawade, Gesundheitspolitische Sprecherin und Mitglied im
Gesundheitsausschuss, Gemeinderatsfraktion SPD Stuttgart

Für Rückfragen stehen Herr Rolf Dubb (r.dubb@katharinenhospital.de) und Herr
Klaus-Peter Bamann (k.bamann@katharinenhospital.de) zur Verfügung.

Programm und Anmeldeformular (http://forum.zwai.net/attachment.php?attachmentid=81) (PDF)