PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pflegedokumentation in der Anästhesie



zwai
29.11.2004, 16:12
"For some must watch, while some must sleep... (Hamlet, Akt III, Szene II) (http://www.bartleby.com/70/4232.html)

Auf diese Weise ist die Anästhesiepflege kurz und bündig beschrieben. Aber noch lange nicht ausreichend dokumentiert.

Doch der Nachweis von Abläufen und Tätigkeiten hat einen immer größeren Stellenwert, man kommt um eine eigenständige Pflegedokumentation kaum noch herum. Oder um es mit Hamlet zu sagen: "Your wisdom should show itself more richer to signify this to his doctor. (http://www.bartleby.com/70/4232.html) (Eure Weisheit würde sich mehr bewährt haben, hättet Ihr das dem Arzte angezeigt.)" Und auch der Verwaltung, den Kostenträgern und den Juristen.

Denn letztendlich entscheidet eine transparente Leistungsdarstellung über "To be, or not to be".

Andreas Uhl (Hamburg) zeigt im zwai Journal , wie eine solche "Pflegedokumentation in der Anästhesie" aussehen kann. (holbeu)

>>> zum Artikel >>> (http://www.zwai.net/pflege/Anaesthesie/Journal/Anaesthesiepflege/Pflegedokumentation_in_der_Anaesthesie/)