PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Müssen Katecholamine eingeschwemmt werden?



susinella
24.07.2012, 05:14
Suche Erfahrungswerte und Literaturhinweise! Kann mir jemand helfen???

Sören Lösche
24.07.2012, 09:07
Probiers doch erst einmal mit dem Beipackzettel. Danach der Klinikleitfaden. Das müsste reichen.
Sören

fridolin
24.07.2012, 10:47
Guten Morgen, @all.
Erst einmal herzlich Willkommen im besten Forum der Welt*, liebe susinella.
Nun zum Thema:
hatten wir das nicht schon einmal?
Ich glaube, wir haben es hier (http://forum.zwai.net/showthread.php?t=470) ausführlich diskutiert.

Dopplelt kann bei z. B. Zwillingen ganz hübsch sein, ist aber in Bezug auf die Übersichtlichkeit in unserem Forum nicht so schön....

Viele liebe Grüße
der nicht einschwemmende
fridolin

*In Bezug auf ITS-Ana....natürlich!

Hermelin
25.07.2012, 21:32
Literatur:
http://www.medicom.cc/medicom-de/inhalte/intensiv-news/entries/IN311/entries_sec/Katecholamintherapie-in-der-Praxis-Der-Laufrateneffekt.php

und:

Katecholamine – sicher verabreichen PfegenIntensiv, Bibliomed 2-2010


Praxis der Katecholamintherapie Deutscher Ärzte-Verlag, DIVI, 2010; 1 (4)



Dellinger RP, Beale R, Vincent J. Peripheral Administration of

Vasopressin for Catecholamine-Resistant Hypotension Complicated

by Skin Necrosis. Critical Care Medicine March 2006. 2006; 34 (3):

935–936



Reyes, Mander, Husayni, Sulayman, Jaimovich. In-vivo evaluation

of simultaneous administration of incompatible drugs in a central

venous catheter with a decreased port to port distance. Crit

Care. 1999; 3 (1): 51–53



Lovich MA, Peterfreund GL, Sims NM, Peterfreund RA. Central

venous catheter infusions: a laboratory model shows large differences

in drug delivery dynamics related to catheter dead volume.

Crit. Care Med. 2007 Dez; 35 (12): 2792–2798


Kern H, Kuring A, Redlich U, Döpfmer UR, Sims NM, Spies CD,

Kox WJ. Downward movement of syringe pumps reduces syringe

output. Br J Anaesth. 2001 Juni; 86 (6): 828–831



Tremblay M, Lessard M, Trépanier C, Nicole P, Nadeau L, Turcotte

G. Stability of norepinephrine infusions prepared in dextrose

and normal saline solutions. Canadian Journal of Anesthesia/Journal

canadien d'anesthésie. 2008 März 1; 55 (3): 163–167