PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Burn-Out"



R.Fischer
10.11.2004, 18:22
Liebe Kollegen!
Schreibe gerade an einer Hausarbeit zum Thema "Burn-Out".
Ihr könnt mir viel helfen wenn Ihr bei meiner kleinen Umfrage mitmacht.
Danke,Rainer.

Superfantastisch
11.11.2004, 01:30
Hallo Rainer.

Es wäre hilfreich wenn du dazuschreibst, was genau du unter einer 'Burn Out Phase' verstehst bzw. worauf du in der Umfrage abzielst.

Einfach nur mal 'keinen Bock haben'? Ständig lustlos zur Arbeit gehen? Oder gilt das erst, wenn man krankgeschrieben zu hause sitzt?

Jedenfalls viel Erfolg mit deiner Arbeit!

R.Fischer
11.11.2004, 10:45
Hallo Rainer.

Es wäre hilfreich wenn du dazuschreibst, was genau du unter einer 'Burn Out Phase' verstehst bzw. worauf du in der Umfrage abzielst.

Einfach nur mal 'keinen Bock haben'? Ständig lustlos zur Arbeit gehen? Oder gilt das erst, wenn man krankgeschrieben zu hause sitzt?

Jedenfalls viel Erfolg mit deiner Arbeit!

Hallo Superfantastisch!
Das ist der kleine Haken an der Sach:jeder empfindet das anders.
Ich habe die Symptomatik des "Burn-Out's" bereits in der Hausarbeit behandelt,das waren alleine 2 DIN-A-4-Seiten. :(
Es hat sicher jeder schon einmal von diesem Syndrom gehört,also-einfach die eigene subjektive Meinung angeben.
Vielen Dank! :)
Rainer.

Superfantastisch
11.11.2004, 13:16
Gibt es denn 'wenigstens' ;) irgendeine grobe, allgemeingültige Definition?

Hanno H. Endres
11.11.2004, 13:39
Wissen.de meint dazu folgendes:


"Ausgebranntsein", ein vom US-amerikanischen Psychoanalytiker H. J. Freudenberger geprägter Begriff für eine Krankheit, bei der Idealismus, Arbeitseifer und Begeisterung im Berufsleben schwinden und zeitgleich körperliche Beschwerden auftreten (Dauermüdigkeit, Magenschmerzen, Schlafstörungen). Burnout trifft vor allem Menschen in helfenden Berufen, die mit besonders hohem Anspruch ins Berufsleben gestartet sind, aber auch Menschen, denen die berufliche Anerkennung versagt bleibt oder die ihren Karrierehöhepunkt überschritten haben.

Hope it helps,

hhe

Tobi Bo
11.11.2004, 13:44
Ich habe die Symptomatik des "Burn-Out's" bereits in der Hausarbeit behandelt,das waren alleine 2 DIN-A-4-Seiten. :(


hallo rainer.

ich meine auch, dass für eine umfrage ein einfaches ja/nein zu wenig ist, eben weil die symptomatik so komplex ist.

mit einigen abstufungen würdest du doch ein viel präziseres ergebnis erhalten.

so ist ja jeder, der mal 3 tage lang keine lust hat zur arbeit zu gehen fast gezwungen, "JA" anzukreuzen.

Kollegiale Grüße,

tobi

R.Fischer
12.11.2004, 15:30
hallo rainer.

ich meine auch, dass für eine umfrage ein einfaches ja/nein zu wenig ist, eben weil die symptomatik so komplex ist.

mit einigen abstufungen würdest du doch ein viel präziseres ergebnis erhalten.

so ist ja jeder, der mal 3 tage lang keine lust hat zur arbeit zu gehen fast gezwungen, "JA" anzukreuzen.

Kollegiale Grüße,

tobi


Ihr habt sicher recht mit Eurer Kritik und ich werde es ein nächstes Mal besser machen.Nur jetzt läuft mir die Zeit davon - soll heißen,ich kann keine neue Umfrage mehr starten,sorry. :-o
Vielen Dank für Eure Mitarbeit. :)
Gruß,Rainer.

Holger Beuse
14.12.2004, 17:57
Wertes Forum.

Habe zu dem Thema einen interessanten Link (http://www.arbeitspsychologie.org/) gefunden. Dort gibt es neben Definitionen und Informationen auch einen Online-Test zum persönlichen Burnout-Risiko.

HolBurn

R.Fischer
15.12.2004, 09:47
Wertes Forum.

Habe zu dem Thema einen interessanten Link (http://www.arbeitspsychologie.org/) gefunden. Dort gibt es neben Definitionen und Informationen auch einen Online-Test zum persönlichen Burnout-Risiko.

HolBurn

Herzlichen Dank!

Viele Grüße aus Schwaben
Rainer.