PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aufwachraum



madison
21.10.2004, 22:31
hallo, liebe kollegen...

heute hat uns unsere betriebsleitung freundlich gebeten, die arbeitszeiten in unserem aufwachraum von 8 auf 24 h/tag zu erhöhen.

für konstruktive beiträge, die unser brain-storming beflügeln, wäre ich euch dankbar.

wie lange betreibt ihr euren awr, wie habt ihr ähnliche anforderungen umgesetzt?

danke im voraus

Christoph
23.10.2004, 10:30
Hallo
unser AWR wird nun schon seit ein paar Jahren 24 h über 7 Tage die Woche betrieben. Die Schichtbesetzung ist im Nachtdienst und am Wochenende auf 2 Mitarbeiter beschränkt. Auch im Tagesverlauf schwankt die Schichtbesetzung entsprechend dem üblichen Anfall an Operationen. Die Anzahl der Betten ist Nachts auf 4 reduziert. Dies beinhaltet aber auch die Aufnahme von Notfallpatienten und die Betreuung von beatmeten Patienten bis auf der Intensivstation entsprechende Kapazitäten frei sind. Soweit funktioniert das ganz gut im moment sind AWR und Anästhesie personell noch getrennt, so dass nicht plötzlich Personal noch mal schnell in der Einleitung mithelfen muss.
Ich hoffe ich konnte ein bißchen zu Eurem Brainstorming beitragen. Das größte Problem bei uns war sicher den Ärzten beizubringen, dass mit 4 Patienten nachts einfach Schluß ist obwohl doch noch 10 freie Plätze zu sehen sind. Viel Glück bei der Umstellung !!! :rolleyes:

Tobi Bo
27.10.2004, 09:52
heute hat uns unsere betriebsleitung freundlich gebeten, die arbeitszeiten in unserem aufwachraum von 8 auf 24 h/tag zu erhöhen.

mit welchem hintergrund? sollen damit zusätzliche 'intensiv-einheiten' geschaffen werden oder der op-betrieb ausgeweitet werden?

arnold kaltwasser
27.10.2004, 14:10
siehe auch
http://www.bda.de/06pdf/3_5.pdf
:jubel:
so long arnold

madison
27.10.2004, 18:57
@all:

an unserer klinik sind alle kapazitäten ausgeschöpft, die intensivstation ist mit beatmeten dauerpatienten überbelegt - was liegt da näher als den awr zur intermediate-care-einheit zu machen, mit allen daraus resultierenden möglichkeiten, wie ausweitung des op-betriebs...

das ein awr prinzipiell über 3 schichten sinnvoll betrieben werden kann, ist nicht zu bestreiten, nur kann ich mir schwerlich vorstellen, das dies ohne mehr mitarbeiter zu bewerkstelligen ist.

mfg, madi