PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Online-Befragung zur Erstellung einer deutschen Agenda Pflegeforschung



ostfriesland
21.09.2010, 18:45
Die Robert Bosch Stiftung, ein in der Pflegeforschung seit Jahren aktiver Förderer, hat die Konzipierung und Konsentierung einer Agenda Pflegeforschung für Deutschland in Auftrag gegeben. Dieses Projekt wird federführend von den Sprechern der drei BMBF - Pflegeforschungsverbünde (der Universität Halle-Wittenberg, der Universität Bielefeld und der Universität Bremen) bearbeitet.

Ziel der Agenda ist es, für einen Zeitraum von zehn und mehr Jahren eine fundierte Entscheidungsgrundlage für die Forschungsförderung zu erarbeiten, um zukünftige Forschungsvorhaben zur Verbesserung von Qualität und Wirtschaftlichkeit pflegerischer Versorgung zu unterstützen. Die Erstellung einer Agenda Pflegeforschung ist aus Sicht der Robert Bosch Stiftung vor allem bedeutsam, um die Pflegeforschung innerhalb der weitgehend naturwissenschaftlich- und medizingeprägten Gesundheitsforschung stärker zu gewichten.

In die Konsensbildung sollen im Rahmen von Online-Befragungen und Konsensuskonferenzen Vertreterinnen und Vertreter der Pflegefachverbände/Arbeitsgemeinschaften, der Pflegewissenschaft, der Forschungsförderung, der Berufsverbände, Pflegexperten und Pflegepraktiker aus allen Pflegebereichen einbezogen werden.

Das Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft der Universität Halle-Wittenberg lädt zur Teilnahme an der Online-Befragung zur Schwerpunktsetzung von Forschungsthemen der Pflege in Deutschland ein. Für die Teilnahme an der Online-Befragung ist die Bereitstellung der E-Mail-Adresse durch die Teilnehmer notwendig. Bitte senden Sie zur Registrierung für die Online-Befragung eine Email-Adresse an: mail@agenda-pflegeforschung.de mit dem Stichwort: Registrierung Online-Befragung.

Bitte geben Sie diese Nachricht auch an andere interessierte Pflegende weiter.

Das Institut sichert den Teilnehmern zu, dass die Mailadressen nur zu diesem Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben werden. Als Dank für die Bereitschaft zur Online-Befragung werden unter allen Teilnehmern 3 Preise verlost.

Ansprechpartner für weitere Fragen:
Projekt Agenda Pflegeforschung, Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft der Universität Halle-Wittenberg, Geschäftsstelle: Christiane Becker, Tel.: 0345/557-4472, E-Mail: mail@agenda-pflegeforschung.de

Quelle: Newsletter des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe, September 2010

Gruß