PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Infusionen in der Anästhesie



winti
31.08.2004, 00:09
Hallo,

muss in der Anaesthesiepflegerschule ein Referat ueber die Infusionen in der Anaesthesie halten.
Da der Originalreferent krank geworden ist bin ich als Ersatzmann angetreten. Da mir aber nur 2 Wochen bleiben moechte ich hier fragen ob jemand eine aehnliches Referat gehalten hat und mir sein Unterlagen zur Vorbereitung zuverfuegung stellen kann. (keine Sorge werde nicht einfach kopieren da das Referat in franzoesich sein sein soll geht es nicht ohne eigene Arbeit)

Angaben von Literaturstellen waeren auch schon hilfreich.

cu
Winti

arnold kaltwasser
31.08.2004, 12:34
keine Sorge werde nicht einfach kopieren da das Referat in franzoesich sein sein soll geht es nicht ohne eigene Arbeit)
Winti

mit anderen Worten Übersetzung ist auch schon Arbeit
;-)))

arnold

arnold kaltwasser
31.08.2004, 12:40
und jetzt Spass beiseite,
wie wäre es mit diesem Einstieg

http://www.dgf-online.de/pubantaetigkeit.htm

so long arnold

winti
31.08.2004, 13:18
mit anderen Worten Übersetzung ist auch schon Arbeit
;-)))

arnold

Aha, ich wurde erkannt. Aber richtig die Uebersetzung ist keine Arbeit. Schicke dir nachher mal ein Script welches du mir dann uebersetzen kannst. :-))))

Winti

winti
31.08.2004, 13:20
und jetzt Spass beiseite,
wie wäre es mit diesem Einstieg

http://www.dgf-online.de/pubantaetigkeit.htm

so long arnold

Danke, aber konnte leider nicht feststellen was der Taetigkeitskatalog mit meiner Noch zuschreibende/uebersetzenden Arbeit zu tun hat.

Winti

arnold kaltwasser
31.08.2004, 13:34
Danke, aber konnte leider nicht feststellen was der Taetigkeitskatalog mit meiner Noch zuschreibende/uebersetzenden Arbeit zu tun hat.

Winti

Hallo Winti,
es wäre ja auch als ein berufspolitischer Einstieg gedacht; (denn nicht in allen Ländern sind die selbständige Infusion- und Medikamentenverabreichung Tätigkeit des Krankenpflegepersonals); die DGF hat mit dem Tätigkeitskatalog eine berufspolitische Meinung dargelegt

es ist natürlich klar das ein Einstieg nicht der Inhalt des Referates ist.
´regards arnold

winti
31.08.2004, 13:38
Hallo Winti,
es wäre ja auch als ein berufspolitischer Einstieg gedacht; (denn nicht in allen Ländern sind die selbständige Infusion- und Medikamentenverabreichung Tätigkeit des Krankenpflegepersonals); die DGF hat mit dem Tätigkeitskatalog eine berufspolitische Meinung dargelegt

es ist natürlich klar das ein Einstieg nicht der Inhalt des Referates ist.
´regards arnold

Hallo,

ok jetzt wird es klarer. Jedoch ist mein Referat klar pharmakologischer Natur und nicht Berufpolitisch.
Sollen halt nur die wichtigsten in der Anaesthesie gebrauchten Infusionen besprochen werden. Eben keine parenterale Ernaehrung, usw..

Winti

arnold kaltwasser
31.08.2004, 13:51
ja dann ;)

frag mal bei unseren Moderatoren nach: Stichwort Infusion inside
da gab es mal zu anint Zeiten eine Arbeit

und hier noch ein link
http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?src=dimdi&id=7607


regards arnold

Hanno H. Endres
31.08.2004, 15:06
frag mal bei unseren Moderatoren nach: Stichwort Infusion inside

Richtig, die gab es - allerdings ging es dabei weniger um sachlich, bzw. fachlich fundierte Ausbildung, sondern mehr um die im Rahmen eines Aprilscherzes zusammengefassten 'Randgebiete' ...

Wenn's trotzdem interessiert, anbei die Arbeit als PDF.

Schönen Gruß,

hhe

Hanno H. Endres
31.08.2004, 18:05
Hi Winti.




Da der Originalreferent krank geworden ist bin ich als Ersatzmann angetreten. Da mir aber nur 2 Wochen bleiben moechte ich hier fragen ob jemand eine aehnliches Referat gehalten hat und mir sein Unterlagen zur Vorbereitung zuverfuegung stellen kann.
Winti

Worum soll es denn genau gehen? Einfach nur die Infusionen mit ihren Inhalten und Anwendungen als solche oder auch inkl. der speziell anästhesiologischen Aspekte, wie z.B. Anwärmung usw. ?

Schönen Gruß,

hhe

winti
31.08.2004, 20:15
Hi Winti.



Worum soll es denn genau gehen? Einfach nur die Infusionen mit ihren Inhalten und Anwendungen als solche oder auch inkl. der speziell anästhesiologischen Aspekte, wie z.B. Anwärmung usw. ?

Schönen Gruß,

hhe

Hallo,

vorstellung der Infusionen (kristalloide, kolloide, ....) alles was in der Anesthesie ueblich angewendet wird. Dann noch Blut. Wichtig ist die Zusammensetzung (reine Pharmakologie). Dies duerfte kein Problem sein. Dann ist aber noch Praxis gefragt, will sagen wann gibt man welche infusion und warum und was ist zu beachten, Infusionswaermer, Druckinfusion.
Halt alles was in der Praxis im Op gemacht wird.
Da bei uns in Luxemburg die Anaesthesisten selten im Saal sind (ok Kaffeeecke ist auch ein Saal) wird viel von den Pflegern verlangt. Das gesammte peroperative Fluessigkeitsmanagement liegt in unseren Haenden.
Eigentlich kein schweres Thema, aber ich sitze auf der Leitung und kriege kein Struktur hinein.

cu
Winti