PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fiebersenkung



Pimboli
14.08.2004, 13:01
Hi,
ich suche Literatur zum Thema "Fiebersenkung". Im Lawin (a long time ago) stand mal das die Fibersenkung bei kritisch Kranken nicht unumstritten ist, da man damit das Immunsystem platt macht. Das einzige was ich an neueren Artikeln finde steht im ICU-Buch.
Hat jemand noch aktuelle Literaturstellen oder Studien?
Tausend Dank im voraus! :confused:

Tempo
16.08.2004, 10:07
Moin Pimboli!
Möchtest Du daraus ein Faltblatt für die Kitteltasche machen? :rolleyes:

Pimboli
16.08.2004, 11:15
Schaun wir mal...

arnold kaltwasser
21.08.2004, 22:37
Hi,

vieleicht hilft das ja erst mal weiter:
http://pflege.klinikum-grosshadern.de/campus/anaesthe/hypother/schwalbe.html

http://www.medizin-forum.de/index.php3?menue=Foren&go=zeigeArtikel&nid=25&seite=&aid=254399

mit freundlichen Grüßen aus Reutlingen
arnold

Pimboli
22.08.2004, 09:08
Vielen Dank für die Links!

fridolin
12.02.2005, 13:13
Hallo Pimbolie.

Hier habe ich ein paar Links zum Thema Fieber gefunden.
Ich hoffe, es ist etwas für Dich dabei.
Dazu noch ein netter Spruch:
"Gebt mit die Macht Fieber zu erzeugen und ich heile jede Krankheit".
Parminedes, 540-480 v. Chr.
(Soll echt echt sein...)
:rabiata:
Die Links beschäftigen sich allerdings mehr mit der
Temperaturregulation als mit der Fiebersenkung.

http://pylwww.unibe.ch/Lehre/pdf/Temperatur_BW_04.pdf

http://160.45.94.9/we02/lehre/dokumente/Martens/VorlsgTHERMOPHYSIOLOGIE.pdf

Sehr gut, da relativ kurz zusammengefaßt.
http://www.physio.uni-luebeck.de/vorlesung/_private/temperatur/jelkmann/waerme.htm

Als Buch ist der "Klinikleitfaden Intensivpflege"
(Verlag G. Fischer, ISBN 3-437-45150-2) gut zu Rate
zu ziehen, da hier in Kurzform Wichtiges auch zur Fiebersenkung
beschrieben steht...
Den Artikel, den ich eigentlich gesucht habe, hab'
ich leider nicht mehr gefunden. :duck:
(Jaja, ich weiß: "...leise rieselt der Kalk, stumm und starr werd`ich alt...")
Weitere Fundstellen werde ich bei Gelegenheit noch nachliefern.
Gruß
fridolin

Pro-Po-Fol
13.02.2005, 14:04
Hi,
ich suche Literatur zum Thema "Fiebersenkung". Im Lawin (a long time ago) stand mal das die Fibersenkung bei kritisch Kranken nicht unumstritten ist, da man damit das Immunsystem platt macht. Das einzige was ich an neueren Artikeln finde steht im ICU-Buch.
Hat jemand noch aktuelle Literaturstellen oder Studien?
Tausend Dank im voraus! :confused:


Hallo, Pimboli,

in "Grundlagen der Anästhesiologie und Intensivmedizin für Fachpflegepersonal", Band 2 könntest du was finden, was dir hilft. Ansonsten Stiefmütterlich behandeltes Thema...

arnold kaltwasser
08.10.2015, 12:27
und hier gibt es aktuelle Literatur zum Thema Fiebersenkung und Paracetamol:
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/64400/Fiebersenkung-mit-Paracetamol-auf-Intensivstation-ohne-Vorteile
arnold

fridolin
08.10.2015, 15:18
Meine alten "Fieber-Links" funktionieren nicht mehr - naja, kein Wunder. Sind sie doch auch über 10 Jahre alt :wow:

Dieser Diskussionsfaden ist nun schon mehr als 11 Jahre alt... :wow::wow:

Und wird nun wieder fieberhaft diskutiert.

Wenn ich mich nicht irre, so hat es in der Vergangenheit schon öfter die Diskussion gegeben, ob die Paracetamol-Gabe bei Fieber sinnvoll ist.
Da gemäß der Studie der Nutzen für die Patienten offenbar gering ist, so nützt die Paracetamol-Gabe doch wenigstens dem Hersteller (böse, fridolin, böse!)

Und ob eine milde Hypothermie sinnvoll ist?
Früher gab es auch einmal das sog. "Sturzbad"*.... (Gibt es nur noch in alten Lehrbüchern)

Viele liebe Grüße
der fieberhafte
fridolin

* Bad, wo der Kranke mit kaltem Wasser übergossen oder in kaltes Wasser gesetzt wird.

Sören Lösche
14.10.2015, 08:28
Zu den curativen Überlegungen und denen zur Gewinnmaximierung würde ich gern das subjektive Wohlbefinden des Patienten nicht ganz außer Acht lassen wollen.

Sören

pflegerli
14.10.2015, 20:33
Da schliesse ich mich zunächst mal Sören an: das kennt man wohl schon aus der persönlichen Erfahrung, dass man sich mit gesenkter Temp. dtl. wohler fühlt.

Im Übrigen lese ich aus dieser Studie im Ärzteblatt (#8) nicht heraus, dass Paracetamol den Patienten in der Studie geschadet hat.
Das Studiendesign finde ich auch etwas befremdlich. Welche ITS würde schon 4x/d ("alle 6 Stunden") Paracetamol verabreichen, und das bei gerade mal "Temp. >38°C". Da stimmt doch schon mal die Indikationsstellung überhaupt nicht. Das kann doch gar keine sinnvollen Ergebnisse liefern.

Fest steht doch zumindest mal, dass Paracetamol meist sehr effektiv die Temp. senken kann. Wirkungsvoll ist es also allemal. Ob der Einsatz gerechtfertigt ist, das muss dann in der Tat im Einzelfall entschieden werden. Eine allg. Empfehlung zum massenhaften Einsatz kann man mit dieser Studie also sicher genauso wenig aussprechen, wie eine Empfehlung, künftig auf Paracetamol im ITS-Bereich zu verzichten.

Manchmal wundert mich wirklich, mit welch fragwürdigen Ideen Studien durchgeführt werden.

Gruß pflegerli