PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Begriff Funktionsdienste



frankenfrank
14.09.2009, 09:54
Ich muss eine Beschreibung erstellen was man genau unter dem Begriff Funktionsdienste versteht. Leider finde ich nirgendwo im Internet eine solche Beschreibung. Kann mir dabei jemand helfen?
Ich weiss das es verschiedene Dienste gibt und welche das sind. Das Ziel der Funktionsdienste ist die optimale Krankenversorgung sicherzustellen, das hab ich auch schon, aber das kann ja nicht alles sein.

Vielen Dank.

Holger Beuse
14.09.2009, 11:40
Hallo frankenfrank.

Herzlich willkommen im :zwai:-Forum!

In der Tat scheint der Begriff der Funktionsdienste etwas unscharf zu sein.
Das Statistische Bundesamt immerhin definiert sie in der Gesundheitsberichterstattung des Bundes (http://www.gbe-bund.de/) so:

Zur Personalgruppe "Funktionsdienst" gehören z. B.: Krankenpflegepersonal für den Operationsdienst, die Anästhesie, in der Ambulanz und in Polikliniken, Hebammen und Entbindungshelfer, Beschäftigungs-, Arbeits-, Ergotherapeuten, Krankentransportdienst.
Siehe auch hier (http://www.gbe-bund.de/gbe10/abrechnung.prc_abr_test_logon?p_uid=gastg&p_aid=&p_knoten=FID&p_sprache=D&p_suchstring=8953).

Grüßle,
HolBeu

bassauer
14.09.2009, 13:51
Hallo,
die OTA´s zählen auch dazu.
Gruss Dieter

frankenfrank
15.09.2009, 05:31
Vielen Dank schonmal für die Hilfe. Ich bin ja froh das ich nicht zu doof zum suchen war.

WomBat
15.09.2009, 23:21
Wenn mir jemand die Geschichte des Begriffs (Ursprung, Def. usw:) erklären könnten, dann

Hallelujah! WomBat

Hab's es auch noch nie so richtig ergründet, gesucht oder sonst was. Aber nervig finde ich den Begriff. Schon sehr lange.

PS: Wir "funktionieren" doch alle irgendwie....

bassauer
18.09.2009, 10:11
Wo der alte Begriff herkommt, weiss ich nicht mehr. Aber es wird schon lange zwischen Pflegedienst und Funktionsdienst unterschieden. z.B. in einer Aufstellung des Statistischen Bundesamtes 1997:
Personal in Krankenhäusern
Pflegedienst 427.271 Personen
Funktionsdienste 95.769 Personen (Operationsdienst, Endoskopie-D., Anästhesie-D., Funktionsdiagnostik wie Herzkatheter usw.)
Gruss aus Schwaben.
Dieter, der in 12 Tagen in Rente geht.

FireBIPAP
19.09.2009, 00:42
Na dann wünsche ich noch einen langen, erfüllten Lebensabend ;-)
Schon genügend Hobbys ausgesucht??

Simon:)

bassauer
20.09.2009, 22:44
Rentenhoppys genügend: weiterhin Antiraucherkampanie monatlich für 130 SchülerInnen,
Verein für Vorsorgeverfügungen: Beraterschulungen organisieren
und wie seit 33 Jahren: DGF bundesweite Tätigkeiten im Vorstand,
neuer grosser Garten, Reisen in exotische Länder und Experimente mit Samen aus diesen.
Gruss an die neuen Rentner mit 67(?)

FireBIPAP
20.09.2009, 23:10
Na das höhrt sich doch gut an.
Schön das du dem DGF treu bleibst!
In 33 Jahren bin ich dann drann:-o

Simon

fridolin
06.10.2009, 09:32
lieber frankenfrank,
es hat leider etwas gedauert, aber ich habe eine (zwai) Definitionen für den Begriff "Funktionsdienst" gefunden:

1.) "Fach- und Funktionsdienste sind meist fachübergreifend selbstständig arbeitende Abteilungen."

Quelle: Krankenhäuser
2.) "Funktionsdienste dienen der Besorgung sonstiger militärischer Aufgaben im Interesse einer raschen, sparsamen, wirtschaftlichen und zweckmäßigen Aufgabenerfüllung."

Quelle: § 22, Abs 1 WG Österreich

Außer diesen genannten Definitionen scheint der Begriff "Funktionsdienst" je nach Gusto interpretiert zu werden.
Nicht nur der Gesundheitsbericht des Bundes enthält diesen Begriff, nein, auch Behörden und private Unternehmen, die nichts mit dem Gesundheitswesen zu tun haben, verwenden diesen Begriff. Um Dir nicht die gesamte Arbeit abzunehmen, hier der Hinweis, dass auch Finanzbuchhaltung, Organisation und Beschaffung sowie Reinigung, Wartung und Catering darunter verstanden werden.

Viele liebe Grüße
der manchmal zu viel helfende
fridolin

WomBat
06.10.2009, 22:11
Hallo Fridolin, Hallo Alle,

ich habe da auch schon ein bißchen geschnuppert, ich fand hauptsächlich militärische Quellen. Danke Fridolin.

Aber wie schon ein wichtiger Pflegender (Name ist mir gerade entglitten) gesagt hat:

"Pflege: im Kloster geboren, im Militär erzogen"

WomBat, Gute Nacht liebes Forum

Sören Lösche
07.10.2009, 08:31
Es sehe die heutige Verwendung anders. Die Krankenhausbuchführungsverordnung unterscheidet zwischen algemeiner Krankenpflege und Funktionsdienst. Jedes Haus muß danach seine Stellen sortieren. Geht nicht anders.
Sören

fridolin
07.10.2009, 13:10
Lieber WomBat,
ich wollte frankenfrank nur etwas Hilfe anbieten und nicht seine Arbeit machen,
habe aber eine lange Liste zusammengestellt, was alles unter dem Begriff "Funktionsdienste" zusammengefasst wird.

@Sören,
bist Du sicher, dass dies auch so in der Krankenhausbuchführungsverordnung gefordert wird und dass dort auch vermerkt ist, welche Abteilungen konkret unter dem Begriff "Funktionsdienst" zusammengefasst werden?

Viele liebe Grüße
fridolin

WomBat
07.10.2009, 21:41
Mir ging es nicht um die heutige Verwendung. Ich will wissen, wo es herkam!!!

WomBat, ???

fridolin
08.10.2009, 10:35
Da muss ich leider passen.
Den Ursprung des Begriffs "Funktionsdienste" kenne ich auch leider nicht.
Vielleicht hilft uns ja das Forum weiter?
Viele liebe Grüße
fridolin

arnold kaltwasser
12.10.2009, 14:04
mhhh...
würde mal bei der DKG nachfragen....die verwenden den Begriff ja auch gerne für Ihre Statistiken...
so long arnold

fridolin
29.10.2009, 13:32
Lieber Arnold,
wenn ich die Seiten der DKG so durchsehe, fällt mir das Wort "Funktionsdienst" nur auf der Seite http://www.dkgev.de/dkg.php/cat/30/aid/4215/title/Dezernat_I auf und dort wird nur erwähnt, dass es eine AG „Weiterbildung Funktionsdienste (Operationsdienst/Endoskopiedienst)“ gibt. Zu finden unter "Referent: Dipl.-Verw.Wiss. Ralf Neiheiser".
Demnach (WB A+I gesondert erwähnt) wird dort unter "Funktionsdienst" nur OP und Enoskopie verstanden.
Viele liebe Grüße
fridolin, allein er kann es nicht glauben...