PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stationsleiterausbildung für Funktionsdienst Anästhesie / Intensiv



Bernhard
08.07.2008, 16:38
Bin seit einem Jahr als stell. Stationsleiter in der Anästhesie, und bin auf der Suche nach einer Ausbildungsstätte die den Kurs " Stationsleiterlehrgang " durchführen.Vielleicht wird auch bei euch ein solcher Kurs durchgeführt, und externe Teilnehmer sind erwünscht.
Vielen Dank Kai Eglseder

morgenmuffel
08.07.2008, 19:30
Hallo Bernhard,
da mittlerweile fast überall "externe" Teilnehmer willkommen sind, ist eher zu fragen: wie weit bist du bereit zu Fahren?
Meist werden diese Kurse nach den Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft durchgeführt und nennen sich etwa Weiterbildung zur Leitung einer Station oder Pflegeeinheit im Krankenhaus oder, Weiterbildung zur pflegerischen Leitung in Einrichtungen des Gesundheitswesens.
Einfach mal google bemühen!
:guck mal: www.cekib.de (Nürnberg) (http://www.klinikum-nuernberg.de/klinikum/kliniken/zd/cekib/leistungen/fortbildung_weiterbildung/weiterbildungen/weiterbildung_leitung_station_funktionseinheit/index.html)
:guck mal: Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe UK-Erlangen (http://www.akademie.uk-erlangen.de/content/index_ger.html)
:guck mal: Akademie des Städtisches Klinikum München (http://www.akademie-stkm.de/)
:guck mal: LMU (http://pflege.klinikum-grosshadern.de/ibf2008/programm/programm_a/40968%20LMU_komplett%209.pdf)
:guck mal: Bildungszentrum Klinikum Uni Regensburg (http://www.uniklinikum-regensburg.de/ueber-uns/Arbeiten_und_Lernen_im_Klinikum/Bildungszentrum/Angebote/index.php)
Gruß morgenmuffel

fridolin
09.07.2008, 12:55
Liebe KollegInnen,
auch im hohem Norden gibt es interessante Angebote.

Hier nun einige Beispiele:
http://pflege.klinikum.uni-muenster.de/bildung/ibf/index.html
http://www.uniklinik-duesseldorf.de/deutsch/pflege/Bildungszentrum/Weiterbildung/PflegerischeLeitung/page.html
http://www.uke.uni-hamburg.de/mitarbeiter-auszubildende/index_350.php?id=9_0_0&as_link=http%3A//www.uke.uni-hamburg.de/mitarbeiter-auszubildende/index_350.php&id_link=-1_-1_-1&as_breadcrumb=%3Ca%20href%3D%22/index.php%22%3E%7C%20Home%3C/a%3E%20%3E%20%20%20Mitarbeiter (http://www.uke.uni-hamburg.de/mitarbeiter-auszubildende/index_350.php?id=9_0_0&as_link=http%3A//www.uke.uni-hamburg.de/mitarbeiter-auszubildende/index_350.php&id_link=-1_-1_-1&as_breadcrumb=%3Ca%20href%3D%22/index.php%22%3E%7C%20Home%3C/a%3E%20%3E%20%20%20Mitarbeiter)
http://www.klinikum-lippe.de/index.php?id=666

Noch nördlicher:
http://www.klinikum-bremen-mitte.de/internet/kbm/de/bildung/IBF/B/index.jsp
http://www.biz.uk-sh.de/index.phtml?mNavID=1297.10&La=3

Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung nehmen i.d.R. auch externe Bewerber.
Jedenfalls: Fragen kostet nichts...
Und Googeln bringt viel...
Viele liebe Grüße
fridolin

Bernhard
09.07.2008, 14:48
Danke für Eure Antworten. Googeln ist natürlich immer ein Weg , Antworten von Kollegen die die Kurse kennen oder belegt hatten sind aber in der Regel informativer.
Also nochmal Danke an Euch.

arnold kaltwasser
10.07.2008, 10:10
und natürlich hier:
www.akronline.de

;) Arnold

fridolin
10.07.2008, 14:08
Lieber Bernhard,
ich habe nur gute Ausbildungsstätten aufgeführt.
Viele liebe Grüße
fridolin

P.S.: Alles ist relativ, Gut und Schlecht (Böse) Ansichtssache.

arnold kaltwasser
10.07.2008, 14:16
Lieber Bernhard,
ich habe nur gute Ausbildungsstätten aufgeführt.
fridolin
ich auch;)
Arnold

Bernhard
15.07.2008, 16:12
Danke Kollegen,
ich habe auch nur Gutes von Euch erwartet.
Bernhard

saarländer
16.07.2008, 19:10
Hallo Bernhard
Ich mache im Moment auch die Weiterbildung zur Abteilungsleitung und sitze mit 11 Altenpflegerinnen und einer Krankenschwester in einem Kurs. Sie sind zwar alle lieb und nett, aber ich kann die Ausdrücke " dementiell verändert, Bewohner, Hausgast" usw. schon nicht mehr hören. Auch kommen mir verschiedene Pflegemodelle und rechtliche Probleme im Altersheim schon die Ohren raus.Erkundige dich also vorher, wer mit dir im Kurs sitzt und warte lieber, bis du Mitstreiter hast, die auch deine Probleme verstehen und dir helfen können.
Gruß
der saarländer

Bernhard
17.07.2008, 15:34
@ Saarländer,
bis jetzt dachte ich eher das Lutzerath in der Eifel liegt , gibts das im Saarland auch ?
Aufgewachsen bin ich nämlich in Ediger- Eller , also nicht weit weg vom Eifel - Lutzerath.
Gruß Bernhard

arnold kaltwasser
17.07.2008, 15:40
@ Saarländer,
bis jetzt dachte ich eher das Lutzerath in der Eifel liegt , gibts das im Saarland auch ?
Aufgewachsen bin ich nämlich in Ediger- Eller , also nicht weit weg vom Eifel - Lutzerath.
Gruß Bernhard
ist das nicht eher was für ne PN?

oder kann man da auch Stationspfleger:D werden?
heute heißt das dann mittleres Management;)
so long arnold

saarländer
17.07.2008, 19:54
Hallo Bernhard
Lutzerath liegt zwar in der Eifel, aber im Herzen bleibt man dass was man von Geburt an war und ein paar Entwicklungshelfer können der Eifel doch nicht schaden !:hihi:
Gruß der immernoch saarländer

rettungsmaus
30.11.2008, 22:45
Bin z.Z. auch auf der Suche nach einer guten Fortbildungsstelle für Leitungskräfte. Schade, dass es keine Lehrgänge für reine Intensiv- Anästhesieleitungen gibt....
Habe die Wahl zwischen 350 Stunden- und 520 Stundenlehrgängen. Verstehe nicht so ganz was die Verkürzungslehrgänge für einen Abschluß haben. Es muß doch einen qualitativen Unterschied geben ob ich 350 Stunden oder 170 Stunden mehr mache....
Werde auf jeden Fall die längere Variante nehmen. :)

Gruß
Heike

fridolin
02.12.2008, 19:53
Aua, jetzt muss ich aber doch einmal fragen:
was bitte möchtet IHR (@rettungsmaus) denn anders leiten als auf den sog. "Normalstationen"??
Der einzige Unterschied ist doch wohl die Anzahl der nachgeordneten Pflegepersonen, die auf einer ITS oder im Bereich Anästhesie je nach Größe deutlich höher und in der Qualifikation deutlich unterschiedlicher sein kann als auf den anderen Stationen.
Auf der einen Seite stehen 70, 80 oder gar 100 Personen, auf der anderen Seite vielleicht 20 oder 25.
Das Leiten an sich bedarf somit nicht einer extra Weiterbildung für den Bereich ITS/Anästhesie, aber wohl einen erhöhten Bedarf an der Fähigkeit, Menschen zu führen und entsprechend gut und sicher zu kommunizieren.
Ob das aber in allen Leitungsweiterbildungskursen vermittelt wird, wage ich zu bezweifeln.
Viele liebe Grüße
fridolin

R.Fischer
02.12.2008, 21:21
Liebe Kollegen,
es gibt sehr wohl Leitungskurse speziell für Funktionsleitungen, z.B. beim DBfK, da habe ich vor einigen Jahren meinen gemacht.
Es ist einfach so, dass die Problematiken in einer Funktionseinheit anders sind als auf einer Station.
Ich kann mit Pflegenden, die in der gleichen Ecke sitzen, doch anders über meine/unsere Probleme diskutieren als mit der Stationsleitung, die zwar keine kleineren, dafür aber im Alltag ganz andere Probleme hat.
Bei uns waren dann zwar auch so unterschiedliche Bereiche dabei wie Ambulanz, Endoskopie, OP usw., aber alleine schon mit den Leitungen zu diskutieren und ihre Erfahrungen aus völlig unterschiedlichen Häusern zu hören war den Kurs wert!

Also- es gibt Leitungskurse für Funktionsleitungen (ist dann auch anerkannt als "Stationsleitungskurs).

Gruß, Rainer

rettungsmaus
03.12.2008, 21:30
Lieber Fridolin,:)

ich denke schon, das es gerade im Bereich ITS/Anästhesie andere Probleme zu lösen sind als auf den "Normalstationen". (neudeutsch "Basisstationen..."schöner Begriff...:D )

Je nach Umfang der Stationen bzw. nach Zuständigkeiten z.B. Organisation des Schockraumes, rechtliche Aspekte für Übernahme bestimmter Tätigkeiten, Strukturierung der, im Gegensatz zu den "Normalstationen", meistens wesentlich umfangreicheren Materialorganisationen, Dienstpläne (zugegeben, haben alle Leitungen...;) ) damit verbunden spezielle Besetzungen, Gesprächführung in kritischen Situationen, Umgang mit "speziellen" Mitarbeitern (Intensivpersonal ist manchmal doch sehr anders....;) ), Umgang mit ärztlichen Personal also wieder: spezielle Kommunikationsfragen....gibt bestimmt noch mehr.

Einige Themen, da gebe ich dir natürlich Recht, werden in allen Fortbildungen vorkommen. Trotzdem, glaube ich wenigsten, unterscheiden sich doch die Leitungskräfteaufgaben in z.B. Altenheimen ziemlich wesentlich von denen, die ich übernehme. Die Kurse, die ich mir angesehen habe, sind z.T. schon sehr altenpflegelastig. Ich meine das nun wirklich nicht arrogant oder überheblich. Es sind halt verschiedene Bereiche. Genauso sehe ich das z.T. auch innerhalb des KH.


Hallo Rainer,
danke für deinen Tip. Werde mich mal schlau machen!!

Gruß
Heike

fridolin
04.12.2008, 16:12
Liebe Rettungsmaus,
ich gebe Dir recht, dass die Belange von Altenheimen auch auf der Leitungsebene völlig anders sind als im Krankenhausbereich.
Alle anderen Probleme und Themen sollten von den Leitungen Deiner "Basisstationen" genauso beherrscht werden wie von Fachpflegekräften. Recht geben muss ich Dir in dem Punkt, das Intensivpersonal irgendwie anders ist...
Der Umgang mit "schwierigen Mitarbeitern" spllte allerdings nicht in der Weiterbildung zur Leitung erlernt werden, sondern aufgrund des Umfanges und der Wichtigkeit in einem extra Kurs. Da gehört er auch hin!
"Spezielle Kommunikationsfragen" gehören in spezielle Kommunikationsseminare.
Und Materialbestellungen sollte doch eigentlich von jeder Pflegekraft beherrscht werden...
Nebenbei hat jedes Krankenhaus auch noch eigene Bestellregeln - wie bitte soll das in dem "Leitungskurs" denn berücksichtigt werden?
Viele liebe Grüße
fridolin

rettungsmaus
04.12.2008, 19:26
Lieber Fridolin,

ich lasse mich mal überraschen was so alles in meinem Lehrgang wie unterrichtet wird. Mache mir halt nur jetzt schon mal Gedanken darüber bzw. erkundige mich schon mal bei den Kollegen, die die Kurse besucht haben und Erfahrungen weitergeben. Materialbestellung ist vieleciht auch nicht DER wichtigste Punkt aber ich denke schon, dass es vieleicht Tips und Ratschläge gibt...na ja, ich werde es erleben und mir ein Bild davon machen wenn ich im Lehrgang sitze. Kann ja dann mein Feedback hier geben....;)


Gruß
Heike

fridolin
04.12.2008, 20:01
Liebe rettungsmaus,
viel Spaß und gutes Gelingen.
Auch Deine Berichte freue ich mich jetzt schon.
Und eine nette Gruppendynamik ist auch nicht zu verachten. (Essen, Trinken, Lachen und nette (Fach-)Gespräche).
Und vielleicht hab`t Ihr dann auch eine "Kursmama" oder gar einen "Kurspapa"?
Aaah, tut das guuut - sich einmal fallen lassen zu können und dann von den oben besagten Personen aufgefangen zu werden!
Viele liebe Grüße
der gespannte
fridolin

chrisschaefer
11.05.2009, 10:32
Hallo Bernhard
Ich mache im Moment auch die Weiterbildung zur Abteilungsleitung und sitze mit 11 Altenpflegerinnen und einer Krankenschwester in einem Kurs. Sie sind zwar alle lieb und nett, aber ich kann die Ausdrücke " dementiell verändert, Bewohner, Hausgast" usw. schon nicht mehr hören. Auch kommen mir verschiedene Pflegemodelle und rechtliche Probleme im Altersheim schon die Ohren raus.Erkundige dich also vorher, wer mit dir im Kurs sitzt und warte lieber, bis du Mitstreiter hast, die auch deine Probleme verstehen und dir helfen können.
Gruß
der saarländer



Das Problem kenne ich ich arbeite auf einer Wachkomaabteilung und ich bin der einzige Krankenpfleger .

rettungsmaus
11.11.2009, 20:22
Nun bin ich also im Kurs und fühle mich richtig gut! Endlich Leute, die wissen wie es einem als "Neue" in einer Leitungsposition geht. Alle sitzen wir im selben Boot und das tut gut!
Wir haben einen sehr gemischten Kurs. Auch das ist mal sehr interessant und ich muß zugeben, die Probleme sind sich doch im Grunde sehr ähnlich. Meine Befürchtungen waren also ein wenig umsonst:)

Kennt jemand in diesem Zusammenhang sogn. Mentorenmodelle? In der Industrie/Bankenwesen sind diese schon sehr verbreitet. In der Pflege habe ich davon noch nichts gehört oder gelesen. Es geht dabei um das Begleiten in einen Leitungsbereich bzw. während der ersten Zeit als Leitungskraft durch einen erfahrenen Leitungskollegen. Dieser muß nicht im gleichen Betrieb arbeiten. Internet sei Dank kann es sich auch um jemanden handeln, der in einer ganz anderen Stadt leben und arbeitet. Neudeutsch also "Coaching" oder so......:) In der Schweiz wahrscheinlich schon normal, oder?:)

Gruß
Heike