PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Therese Valerius



arnold kaltwasser
28.02.2007, 14:26
@all,
In einer mail die ich heute erhielt:
"Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass die "Mutter der deutschen Fachweiterbildungen", Gründungs- und Ehrenvorsitzende der DGF, Therese Valerius am 21.2. im Alter von 86 Jahren gestorben ist und am Freitag in Köln beerdigt wird."

Wer Frau Valerius war kann hier nachgelesen werden:
http://www.dgf-online.de/kurzinfo.htm
"Die Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege e. V. (DGF) wurde im Jahr 1974 gegründet und hat sich die Sicherstellung einer optimalen Krankenversorgung zum Ziel gesetzt. Sie vertritt die gesamte Fachkrankenpflege, d. h. Anästhesie, Gemeindekrankenpflege, Intensivmedizin, Operationsdienst und Psychiatrie, schwerpunktmäßig aber die Anästhesie, Intensivmedizin und den Operationsdienst.

Die Gründungsvorsitzende, Frau Therese Valerius, hatte vorausschauend erkannt, daß, bedingt durch die rasanten Entwicklungen in der Pflege, Medizin und Technik für eine qualifizierte Versorgung der Kranken eine zusätzliche Fachausbildung in den Spezialbereichen unerläßlich ist. Sie entwickelte ein differenziertes Weiterbildungskonzept, das auf diese neuen und speziellen Anforderungen einging und erprobte dieses in ihrer Universitätsklinik.

Bestärkt durch die erfolgreichen Ergebnisse eines anschließend durchgeführten Modell-Lehrganges, setzte sie sich sehr stark für eine bundesweite Umsetzung ein.

Weil die traditionellen Krankenpflegeverbände der Bundesrepublik Deutschland sich damals nicht für eine Fachweiterbildung aussprechen wollten, kam es zur Gründung der DGF, die dann zusammen mit den entsprechenden ärztlichen Berufsverbänden und der Deutschen Krankenhausgesellschaft eine Empfehlung für die Fachweiterbildung erarbeitete."

Ich habe Sie leider nie persönlch kennengelernt, aber alle mit denen ich gesprochen habe und die Sie kannten ist Sie in bleibender Erinnerung...

Arnold Kaltwasser